1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

[B]Prometheus und Epimetheus[/B]

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von heugelischeEnte, 28. Oktober 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Bekannterweise ist Epimetheus ein Mond des Saturns.

    und das ist auch schon der Zusammenhang zu diesem Traum den ich
    am 21.12.2012 in Japan gehabt hatte, denn ein Student hatte mich
    mit nach Tokio genommen, und dann später weiter nach Kyoto.

    Also ich liege im Halbschlaf und schaffe weder Astralreise noch normales einschlafen, auf einmal befinde ich mich in einem Lift, und als ich ausstieg, war ich am Saturn. Da die Schwingung beim Ereignis selbst die Untergetauchte Sphäre des Saturns Jahr, musste ich beinahe 1,5 Jahre arbeiten, um die ersten himmlischen Aspekte dieses Traumes zu bekommen.

    Jeder der in einen Himmel eines Planeten aufsteigen will, muss zuerst in die Hölle des jeweiligen Planeten, und das sind die Zuschreibungen, Rückschlüsse, Automatismen, unbewussten Dogmen usw. usw.

    Du weißt es.

    Jedenfalls war es nur die Empfangshalle des Porters. aber nach kurzer Zeit kamen zwei Individuelle, einer sehr menschlich der andere klar ein Roboter, um mich zu empfangen.

    Ich wurde nicht in den Saloon gelassen, der rechts war, jener Raum der eher zu dem menschlichen Bezugspunkt war, aber die runden Verzierungen ergaben die Vibration von Epimetheus, der geschichtlich
    der Bruder des Prometheus ist, planetar ein Mond des Saturns, und okkult
    das worin sich jeder ultra-moderne Luzifer-Prometheus angeblich immer
    verwandeln muss.

    links neben dem Robomenschen war eben ein Labor, dass sehr staubig war, und dunkelgrau oder schwarz, aber eher als ausdruck der Beharrlichkeit, Genauigkeit und unbeirrbarkeit.

    Plötzlich fragte mich der Robomensch; (Anrede),was gibts Neues auf der Erde?

    Ich erwiderte: Die Lehren des Buddha Maitreya sind angekommen, um unseren Eingeborenen den kosmischen Anschluss zu ermöglichen.

    Darauf der menschlichere von beiden, der eine rote Tunika anhatte, und
    ein Medaillion mit dem Buchstaben U: Wir kennen ihn nicht.

    Der Robo blickte mich vertrauensvoll an, als würde er mir eine mentale Botschaft suggerieren wollen, die nun wohl in meinem Unterbewusstsein ist.

    Beide verschwanden urplötzlich, mir war klar, dass passiert war, was passieren musste. halbhohe Pyramiden mit Drehkreuze blockierten, den Rückweg zum Lift über den ich gekommen war.

    Ohne einen geraden Weg zu haben, ging ich zurück zum Lift.

    Heute ist mir klar, dass man die Maitreyalehren eben nicht geradlinig "leben"
    kann auf Erden, in diesem Leben was ich habe.

    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen