1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ausflug mit überraschender Wendung...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 2. Dezember 2008.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Vor kurzem hatte ich wiedermal einen sehr interessanten Traum. Mein Vater und ich hatten vor, einen Ausflug zu unternehmen. Ich kann mich leider nicht mehr genau erinnern, wo wir eigentlich hin wollten, möglicherweise in einen Zoo oder sowas. Auf jeden Fall sagte mein Vater, dass wir kurz vor unserem Ziel noch was essen gehen will in einem Restaurant. Wir fuhren mit dem Auto ab. Zu meiner Überraschung stellte sich dann heraus, dass sich dieses "Restaurant" im Altersheim befand, in dem ich meine weibliche Bekanntschaft kennengelernt habe. Immer noch bei der Autofahrt erzählte ich meinem Vater, dass es dort bei dem Altersheim in der Nähe einen grossen Wald gäbe, der irgendwas mit Hellraiser zu tun hatte (Hellraiser ist diese berühmte Horrorfilm-Reihe). Das ist jedoch völlig zusammenhangslos, da es bei dem Altersheim in der Realität keinen solchen Wald gibt, welcher mit Hellraiser zu tun hat...Wenn ich mich recht erinnere, haben wir kurz vor unserem Mittagessen im Altersheimrestaurant noch einen Abstecher in diesen grossen Wald gemacht, da ich meinem Vater unbedingt etwas wegen Hellraiser zeigen wollte. Es war ein sehr dunkler und düsterer Wald, richtig unheimlich. Mehr weiss ich nicht mehr dazu, auf jeden Fall sind wir danach ins Altersheim gegangen, welches auch ein Restaurant beinhaltete (in der Realität gibt es in dem besagten Altersheim jedoch kein Restaurant). Ich war gespannt, ob ich meine weibliche Bekanntschaft nun endlich antreffen würde. Mein Vater und ich setzten uns an einen Tisch, es waren sehr wenig Leute in diesem "Restaurant". Auf jeden Fall war ich enttäuscht, weil ich meine Bekanntschaft nirgends erblicken konnte...Allerdings war es mir auch irgendwie egal, weil ich sowieso schon mit ihr abgeschlossen habe. Doch nach einer Weile stand sie plötzlich da...Sie sah wesentlich kleiner und unattraktiver aus als in der Realität. Ich schaute sie an, sprach sie allerdings nicht an. Sie bemerkte mich und sagte: "Wir haben noch etwas zu bereden"...Ich ignorierte sie allerdings, da ich nichts mehr von ihr wissen wollte, weil sie mir ja in der Realität so wenig Respekt entgegengebracht hatte...Nach dem Essen gingen mein Vater und ich, ohne das ich ein Wort mit meiner Bekanntschaft gewechselt hatte.
    Was bedeutet der Traum im Detail?
     
  2. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hat denn niemand eine Idee? :rolleyes:
     
  3. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Raphael,

    das Problem ist immer noch das gleiche und es hat sich nichts geändert. Und selbst wenn ich jedes Detail deuten würde, so würde doch die Deutung nur wieder an dir abprallen und du würdest nichts ändern, sondern nächste Woche den gleichen Sachverhalt anhand eines anderen Traumes posten mit der gleichen Frage. Es macht wenig Sinn dir immer und immer wieder das gleiche zu schreiben, du akzeptierst es ja doch nicht.

    Es gibt da ein passendes Sprichwort: Wenn man die Antwort nicht hören will, sollte man nicht fragen...

    In dem Sinne wünsch ich dir alles Liebe:blume:
    Alissa
     
  4. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hast du überhaupt meinen Traum vollständig gelesen??? Ich habe geschrieben, dass ich mit ihr abgeschlossen habe...Trotzdem will ich wissen, was der Traum im Detail zu sagen hat!
     
  5. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Raphael,

    Ja, aber du anscheinend meinen Beitrag nicht:rolleyes: Denn da habe ich dir drauf geantwortet: das Problem ist immer noch das gleiche und es hat sich nichts geändert... Es macht wenig Sinn dir immer und immer wieder das gleiche zu schreiben...

    Auch wenn du sagst, du hast mit ihr abgeschlossen, so haust du dir selbst die Taschen voll... - du hast innerlich noch nicht mit ihr abgeschlossen... vom Verstand her schon, aber nicht von der Seele her - sonst würdest du nicht von ihr träumen und zweitens würde es dich nicht interessieren, was dieser Traum bedeutet.

    Ein letztes Mal für dich, in der Hoffnung, du reflektierst dich mal und machst dir mal weniger Gedanken um sie, sondern nur um dein Verhalten...

    Ich kann mich leider nicht mehr genau erinnern, wo wir eigentlich hin wollten, möglicherweise in einen Zoo oder sowas. Auf jeden Fall sagte mein Vater, dass wir kurz vor unserem Ziel noch was essen gehen will in einem Restaurant.
    Dein Vater symbolisiert deinen Verstand und das essen gehen, symbolisiert eine Verarbeitung von dem, was du erlebt hast.

    Wir fuhren mit dem Auto ab. Zu meiner Überraschung stellte sich dann heraus, dass sich dieses "Restaurant" im Altersheim befand, in dem ich meine weibliche Bekanntschaft kennengelernt habe.
    Das Altersheim steht für den letzten Abschnitt eines Weges, den man gehen muss und verarbeiten muss (Restaurant).

    Immer noch bei der Autofahrt erzählte ich meinem Vater, dass es dort bei dem Altersheim in der Nähe einen grossen Wald gäbe, der irgendwas mit Hellraiser zu tun hatte (Hellraiser ist diese berühmte Horrorfilm-Reihe). Das ist jedoch völlig zusammenhangslos, da es bei dem Altersheim in der Realität keinen solchen Wald gibt, welcher mit Hellraiser zu tun hat...Wenn ich mich recht erinnere, haben wir kurz vor unserem Mittagessen im Altersheimrestaurant noch einen Abstecher in diesen grossen Wald gemacht, da ich meinem Vater unbedingt etwas wegen Hellraiser zeigen wollte. Es war ein sehr dunkler und düsterer Wald, richtig unheimlich.
    Der Wald symbolisiert das Unbewusste. Du hast seelisch gesehen die Orientierung verloren, weißt immer noch nicht, was du falsch gemacht hast... verstehst die Welt nicht... eben ein Hinweis, dass du noch nicht verstanden hast...

    Mehr weiss ich nicht mehr dazu, auf jeden Fall sind wir danach ins Altersheim gegangen, welches auch ein Restaurant beinhaltete (in der Realität gibt es in dem besagten Altersheim jedoch kein Restaurant). Ich war gespannt, ob ich meine weibliche Bekanntschaft nun endlich antreffen würde. Mein Vater und ich setzten uns an einen Tisch, es waren sehr wenig Leute in diesem "Restaurant". Auf jeden Fall war ich enttäuscht, weil ich meine Bekanntschaft nirgends erblicken konnte...
    Du hast nicht mit ihr abgeschlossen... du schreibst es selbst... das waren deine Empfindungen, deine Gedanken im Traum... deine Seele macht sich immer noch Hoffnungen (und erzähl mir jetzt nicht, ich hab mit ihr abgeschlossen, verar***en kann ich mich alleine:wut1:)

    Allerdings war es mir auch irgendwie egal, weil ich sowieso schon mit ihr abgeschlossen habe.
    Das ist dein Verstand... soll heißen: Ich hab mit ihr abgeschlossen notgedrungen... blieb mir auch nichts anderes übrig... nur wie im Abschnitt drüber... du hast innerlich nicht mit ihr abgeschlossen.

    Doch nach einer Weile stand sie plötzlich da...Sie sah wesentlich kleiner und unattraktiver aus als in der Realität. Ich schaute sie an, sprach sie allerdings nicht an.
    Du bist, als du sie siehst, enttäuscht. Deine Vorstellungen von ihr waren früher andere, du kanntest sie anders... und jetzt als du siehst wie sie ist, bist du enttäuscht... die Realität hat dich eingeholt. Das nicht ansprechen... zeigt dein Problem... das nicht ansprechen der Probleme... das vermeiden einer Konfrontation...

    Sie bemerkte mich und sagte: "Wir haben noch etwas zu bereden"...Ich ignorierte sie allerdings, da ich nichts mehr von ihr wissen wollte, weil sie mir ja in der Realität so wenig Respekt entgegengebracht hatte...
    Deine Ignoranz ist die Ignoranz deiner Probleme... das vermeiden einer Konfrontation und mangelnde Kommunikation... das abwarten... dem anderen alles überlassen... "Wir haben noch etwas zu bereden"... nur nicht selber den Arsch hochkriegen... (Ich will alles haben, aber nichts dafür tun:wut1:)

    Nach dem Essen gingen mein Vater und ich, ohne das ich ein Wort mit meiner Bekanntschaft gewechselt hatte.
    Du gehst... ziehst den Schw*** ein... Vom Verstand her (Vater) hast du kapiert, dass du bei dieser Frau nicht landen kannst, aber es ist nichts geklärt... kein Wort gewechselt...

    Wie gesagt, der Wolf im Schafspelz...Es ist immer noch das gleiche Problem... du klärst es nicht und das wird dich immer wieder einholen... Wenn du es bei dieser Frau nicht löst, kommt die nächste und du wirst das gleiche Problem haben...

    Ich hoffe, die Details helfen dir weiter und ich hab mir nicht umsonst die Arbeit gemacht.

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  6. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    So, jetzt halt mal die Luft an! Ich habe mich mehr eingesetzt, um das Problem mit ihr zu lösen, als die meisten anderen es gemacht hätten! Ich habe ihr SMS geschrieben, ich habe sie tausendmal auf ihr Handy angerufen, ich bin nochmal ins Altersheim gegangen...Für nichts! Du kennst ja die Geschichte und mittlerweile musste ich einsehen, dass ich ihr wohl ziemlich am Arsch vorbei gehe, sonst hätte sie sich schon längst gemeldet. Zwar weiss ich immer noch nicht konkret, was der Grund war für ihren Kontaktabbruch, aber es scheint ja klar zu sein, dass sie nichts mehr mit mir zu tun haben wil...Was muss ich da jetzt noch klären??!! Ich will sie nicht noch mehr bedrängen...
     
  7. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Raphael,

    also jetzt verdrehst du da aber was. Ans Handy ist sie seit Juli/August nicht gegangen... also gabs auch kein Gespräch... oder hast du mit ihr im Altersheim gesprochen? Sei mal bitte ehrlich zu dir selbst... und ich hasse es übrigens, wenn man denkt, man kann mich verar*****...:wut1:

    Es gab kein persönliches Gespräch - weder am Telefon noch im Altersheim... das kann man ganz deutlich im Traum sehen... es geht auch nicht darum sie zu bedrängen, ihr nachzustellen... es geht auch nicht um sie... sondern darum, dass du dein Problem nicht aktiv löst... im Traum wartest du darauf, dass sie kommt... du gehst zu ihr... hoffst darauf, sie zu sehen... sie kommt und wieder ist SIE es, die dich ansprechen muss... du bist nur passiv... von dir kommt absolut nichts... Wie gesagt, du weichst einer persönlichen Konfrontation aus... mag sein, dass du ihren Kontakt via SMS, Handy suchst... und ich glaub dir auch, dass du im Altersheim warst... aber nicht um sie direkt anzusprechen, sondern nur um zu schauen, ob sie da ist... und vielleicht spricht sie mich an (siehe Traum).

    Deine Träume gewähren einen tiefen Blick in deine Seele und spiegeln dein denken und dein handeln wieder und es tut mir leid, wenn ich dir so ehrlich die Sprache deiner Träume übersetze. Ich weiß, dass ich in Wunden fasse - in der Hoffnung du reflektierst dein handeln und verstehst, dass diese Frau dir nur den Spiegel deiner eigenen Unzulänglichkeiten vor die Nase hält. Es liegt an dir zu verstehen, an der Situation zu lernen, dich zu ändern und dann ziehst du auch eine andere Frau an, die zu deinem neuen ICH passt.

    Wie innen so außen... Ändere dich, dann ändert sich auch das, was dir im außen begegnet...

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Ich habe ihr ja auch noch einen Brief geschrieben...Keine Reaktion!

    Mehr kann ich nicht mehr tun und ich mag auch nicht mehr! Ich habe mich schon wieder genug zum Deppen für eine Frau gemacht, die es nicht wert ist!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen