1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufsatz 2: Selbstmitleid eines Teufels

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von LoneWolf, 27. Mai 2006.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich frage mich: wozu? Wozu war das gut, dass ich ein ganzes Leben in diesem dunklen Seelengrund verbracht habe. Manchmal, wenn ich der Wehmut gestatte von mir Besitz zu ergeifen fühle ich mich von mir selbst um mein Leben betrogen. Soviel Finsternis ist deprimierend, zermürbend und tötlich und es scheint mir fast wie ein Wunder, dass ich meinen Sinn für das Licht noch nicht völlig verloren habe. Wozu war das nötig, diese ganzen Erfahrungen zu machen .... ? Wie sich zersetzender Egoismus, Grausamkeit, Gier und Hass anfühlt? Am und im eigenen Wesenskern?

    Dabei war es, als ich ein Kind war so hell um mich herum. Licht und Liebe waren damals noch nicht so populär, aber ich war voll davon. Und ich habe mich immer nur gefragt, wer hat dieses Wunder da vollbracht ....? Wie kann so etwas sein, dieses Leben ..... wie kann das sein. Wer bin ich überhaupt und wo komm ich daher? Ich war nicht an den Buchstaben und Ziffern und Formeln interessiert, in Mathe schrieb ich dauernd eine 4. Mich interessierte nur dieses Leben, diese Dynamik des Seins, sonst nichts. Und dieses seltsame Organ der Wahrnehmung, dieses ICH? Es war mir ein Rätsel. Alles erschien mir so hell, voller Liebe und Kraft. Es war mir ein großes Rätsel, dieses Leben. Warum musste ich für so viele Jahre, Jahrzehnte dieses Licht verlassen?

    Heute ist es wieder hell .... fast so hell wie damals, als ich 5 oder 6 war. Nur die Erinnerung an diese Jahrzehnte dazwischen kommt immer wieder mal über mich und taucht mich in ein tiefes Dunkel. Und ich darf es niemandem sagen. Ich würde nur Hohn ernten und Zynismus. Oder kluge Ratschläge mit denen ich nichts anfangen kann. Und wenn ich hör "selber schuld" .... dann muss ich darauf achten, dass nicht der alte Hass wieder von mir Besitz ergreift. "Selber schuld ....." Was soll diese Scheissphrase, du A******** .... ? Mach dich dünn sonst kommt das Tier über mich und dich. Wer sonst sollte verantwortlich für mein Scheissleben sein als ich. Hälts du mich für einen Volltrottel, oder was .... ? Denkst du, du erzählst mir eine Neuigkeit ...? Ich weiß, dass ich selber schuld bin ..... Aber um Schuld gehts mit nicht. Ich will nur wissen .... WARUM?

    Nein, ich darf es niemandem erzählen. Diese kleine Traurigkeit ist mein Geheimnis.

    Mein Welt war mal sehr hell, vielleicht zu hell .... dann hab ich die Liebe verloren, hab sie mir stehlen lassen und hab sie verpokert und jetzt, nach vielen Jahren, hab ich sie wiedergefunden. Und das Licht. Aber wozu waren diese vielen Jahre ohne Liebe und Licht nur gut? Was hatten sie für einen Sinn? Wenn diese Frage hochkommt, bin ich der Verzweiflung nahe und würde an manchen Tagen am liebsten das Fenster öffnen und ein letztes mal den Randstein küssen. Heute schau ich mich in den Spiegel, seh, dass ich ziemlich alt geworden bin, der Körper spielt nicht mehr so gut wie früher und die ersten bedenklichen Befunde trudeln ins Haus. Die Rechnung für einen ungesunden Lebenswandel. Und wenn ich ganz sauer auf mich selber werde, sag ich mir dann: Was soll ich jetzt mit der Liebe und mit dem Licht? Ich will sie nicht mehr. Wozu nur war diese Scheisse nur gut? Gott, sag mir bitte, wozu war diese Scheisse gut? Was mach ich mit dieser Erinnerung an dieses Leben in der Hölle? Wie krieg ich diese Scheisserinnerung aus mir raus? Sag mir das.... Gott! Warum musste ich erst zu einer gierigen, selbstsüchtigen und hasserfüllten Kreatur mutieren um dann zu erfahren, dass ich ein Mensch bin? Was soll ich jetzt mit meinen Erinnerungen anfangen? Sie gehören allesamt in den Müll. Kannst du mich nicht mit einem Blitz erschlagen, Gott ....? Damit endlich alle diese Erinnerungen in mir verbrennen ..... Nein, ich darf nicht einen Millimeter weit zurückdenken, aber JETZT ist ALLES was IST. Da komm ich nicht drum herum. Ich muss die Scheisse in mir selbst verbrennen. Koste es was es wolle. :blume:
     
  2. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    :geist: Was is mit dir, Kleiner .... klingt nach einem kleinen Tief, was ....?

    :confused: Ja Geist ..... mein Seelengeschwür macht mir an manchen Tagen zu schaffen. Ich muss es vernichten, zerstören, verbrennen...... aber ich weiß nicht wie?

    :geist: Übernimm dich nicht, kleiner Schattentaucher ..... das is mein Job. Reich es rüber, ich werde es entsorgen. Und denk nicht nach hinten.

    :liebe1: Danke Geist, du gibts mir neuen Mut. Wie kann ich mich erkenntlich zeigen ...?

    :geist: Gehe hin in Frieden und zünd mir eine Kerze an, damit du mich nicht wieder vergißt.

    :clown: Und wann wirst du mir endlich sagen, wozu das ganze gut war ..... ?

    :geist: Wozu soll ich dir sagen, was du bereits weißt? Wenn dein Selbstmitleid wieder verschwunden ist, dann wirst du es auch wieder wissen. Du hast es nur kurzfristig vergessen. Und jetzt geh hin in Frieden, zünd mir eine Kerze an und leg mir eine gute Platte auf ....

    :clown: Ja lieber Geist, wird sofort erledigt ..... ich würd gern Procol Harum spielen .... darf ich?
     
  3. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    :banane:

    ÜBRIGENS: DU BIST NOCH JUNG GENUG UM GANZ VON VORN ANZUFANGEN!!!!!
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hab geschrieben über 40 ..... aber nicht wieviel über. Vielleicht bin ich 30 über 40 .... .... :lachen:
     

Diese Seite empfehlen