1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufruf der Hopi-Indianer

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von peterpan, 3. November 2004.

  1. peterpan

    peterpan Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    71
    Werbung:
    Wir befinden uns in einem Reissenden kosmischen Fluss.
    Dieser ist so stark und mächtig,
    dass ihn viele Menschen fürchten werden.
    Sie werden versuchen sich am Ufer festzuhalten.
    Sie werden auch das Gefühl haben,
    auseinandergerissen zu werden,
    und werden aus diesem Grunde sehr leiden.

    Wisse,
    dass der Fluss seine Absicht und sein Ziel hat.
    Die Weisen der Hopi-Indianer rufen dazu auf,
    sich vom Ufer loszulösen und in die Mitte des Flusses reissen zu lassen.
    wir sollen unsere Häupter über dem Wasser halten,
    um den Blick für jene freizuhalten, die wie wir selbst
    mit Vertrauen und Freude im Fluss treiben.

    In dieser Zeit sollten wir nichts persöhnlich nehmen
    und auf uns alleine beziehen.
    Wenn wir das machen, beginnt unsere spirituelle Reise
    und unser Wachstum zu blockieren.
    Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei.
    Orientiert euch an der Gruppe, an den Mitmenschen.
    Streichen wir doch Kampf aus unserem Vokabular,
    aus unserem Bewusstsein.

    Alles, was wir im Alltag machen, sollte als heiliger Akt gesehen werden.
    Suche keine Führer abseits Deiner selbst.
    Gewinne deine eigene Kraft zurück und erhalte sie für deine Entwicklung.
    Es gibt keine Landkarten mehr, keine Glaubensbekenntnisse
    und keine Philosophien.
    Von jetzt an kommen die Anweisungen
    geradewegs aus dem Universum.
    Der Plan wird offenbar, Millisekunde für Millisekunde,
    unsichtbar, intuitiv, spontan und liebevoll.
    Gehe in deine Zelle (Herz)
    und deine Zelle wird dich alles lehren,
    was es zu wissen gibt.
     
  2. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    wie schööön.

    :kiss4: :daisy: :danke:
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ja, vor allem, dass die hopi in millisekunden denken und dass der plan unsichtbar offenbar wird...

    hat wohl wieder mal ein drehbuch-autor den native people was untergejubelt, wie es schon so oft geschehen ist. auch eine form des missbrauchs...

    alles liebe, jake
     
  4. peterpan

    peterpan Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    71
    Hallo Jake.
    Das mit den Millisekunden ist bestimmt ein vom Übersetzer benutzter Begriff. Such dir dein persöhnliches Wort dafür ,wenn du die Botschaft mit deinem Herzen erkannt hast.
    Ich hätte hinzufügen müssen :
    Dieser Aufruf der Hopi wurde übermittelt an die Schamanen und Weisen dieser Welt, u.a. an Norbert Muigg (Maya-Priester und Vermittler der Sprache des Herzens)
    Liebe und Freude
    P
     
  5. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    dies ist mir das wichtigste :danke:
     
  6. oceanfay

    oceanfay Guest

    Werbung:
    liebe mitmenschen

    schon vor 10 jahren dachte ich - denn ich war substituiert in einem Drogen Ersatzprogramm, medikamente statt drogen (wie Morphium oder metadon statt heroin) - ich muß einen entzug machen - denn wenn die katastrophe kommt, bin ich der erste, der untergeht; ich muß gesund und stark sein, dann werde ich überleben - zum richtigen zeitpunkt am richtigen ort sein!

    nun vergingen 10 jahre - ich schaffte den entzug nicht - wo ich geschlafen habe! Plötzlich erwache ich wieder und der alte drang, die innere stimme, kommt wieder durch und läßt mich nicht mehr in ruhe! Ich habe mich nicht nur zu einem entzug angemeldet, sondern auch meine "Selbstverwirklichung" geplant - die eindeutig ein spiritueller weg ist - mein weg - und mit der vereinfachung des daseins zutun hat! Ich möchte aufs land ziehen, mit mehreren menschen, die vielleicht so wie ich denken, und anfangen, früchte anzubauen, kräuter, obst, gemüse - für den eigengebrauch und um mein leben so zu bestreiten! Das muß ja auch gelernt werden - aber ich werde mich leiten lassen...

    was sagtr ihr zu den ereignissen in Asien? Nun, ich denke , es ist allerhöchste zeit zu handeln, und nicht mehr nur zu träumen, von, was würde ich tun, wenn...

    ich lebe zur zeit in wien und möchte im nächsten jahr azufs land ziehen - wer österreich kennt - in richtung eisenstadt/mattersburg/wr. neustadt - denn ich denke, dass ich dort genau das finden würde, was ich such - ein haus, das dahinter eine wiesie bis zum nächsten feldweg hinaus hat; mit altem obstbaumbestand etc; dort würe ich dann einen sogenannten köchengarten und kräutergarten anlegen; beeren anbauen... daraus würde ich zuerst marmeladen, säfte, elixiere cremes, düfte etc. herstellen um meinen lebensunterhalt zu gewährleisten;
    daneben hätte ich eine kleine werkstätte für kreatives arbeiten!

    Nun - am meisten würde mich freuen, wenn viele ebenso denkende menschen mitziehen üwrden; vielleicht in einen gröeren bauernhof oder auch einfach in eineigenes haus in der gegend! Das sozusagen ein netzwerk an sich helfenden und ergänzenden menschen mit ihren tätigkeiten entstünde!
    Oder - das ganze findent gleich ein paar breitengrade südlicher statt; z.B. in Kroatien/Istrien - wo's auch sehr sehr grpne täler gibt...

    nun ich werde sehen, wo mich mein geschick hinverschlägt...

    ich bin überzeugt, dass arbeit mit der hände kraft, auch freude und erfüllung bringt - die erfüllung, die ich schon so lange suche - denn ich wußtebis heute nicht, was ich eigentlich werden sollte??? Also zurück zur natur und im einklang leben - das wird mich erfüllen und auch das loch schließen, das nach einem Opiatentzug aufklafft; denn ich will es nicht mehr mit drogen füllen um meine unerfüllte zeit totzuschlagen... ich will leben! Gerade nach einemEntzug fühlt man das leben wieder ganz neu! Man riecht alles besser, sieht die dinge klarer, geht wieder offen auf menschen zu, überhaupt, der umgang mit menschen ist gewünscht und jedesmal aufregend - und nun, der sex, die körperliche liebe ist wieder so wunderbar - eben das schönste auf der welt! Und trotzdem, wenn man nix hat, was sein "berufliches" leben erfüllt - ist der weg zur droge leider sehr schnell, trotz der ganzen schönbheiten, die das nüchterne leben sinst bietet!

    Also, haltet mir die daumen und glaubt an mich! Wir mir etwas zu sagen hat, oder mir weiterhelfen möchte, oder etwas weiß, was mir helfen kann, was ich brauchen könnte - bitte meldet euch! Ich freue mich schon darauf!

    Auch Euch wünsche ich i sinne der hopi, dass Ihr Euren Weg im Einklang mit dem Schöpfungsplan findet!
     
  7. oceanfay

    oceanfay Guest

    JA - genau das habe ich vor!

    Glücklich, jeder, der das schafft!

    Und ich glaube, wir müssen NUR auf unsere innere Stimme hören - die eigene Kraft wieder rauslassen... das ist der WEG!

    NUR habe ich groß geschrieben, weilauf die innere stimme hören gar nicht so leicht ist!

    Habe mich selbst bei simplen dingen beobachtet, wie das bewuüßtsein, das Unterbewußtsein (innere stimme) bearbeitet:

    war unterwegs in wien richtung mödling zu meinen eltern; und weil ich in der nähe meiner freundin war, wollte ich bei ihr vorbeischaun, dass sie mich begleite! Meine innere stimme sagte mir aber, sie ist nicht zu Hause! Bewußtsein: na ber vielleicht ist sie doch zu Haus - inner stimme - sie ist nicht zu hasu - der weg ist umsonst! Bewußtsein: na vielleicht kann ich sie am weg von der ubahn nach haus abfangen... innere stimme: sie IST NICHT ZU HAUS - du wirst sie acuh bei der ubahn net treffen Bewußtsein: jetzt bin ich schon so weit, jetzt kann ich auch gleich hinfahren...

    SIE war natürlich nicht da, und auch nicht von der ubahn nach hause unterwegs - der weg war umsonst!!!!!
    WARUM nur tu ich sowas??? Und ich bin überzeugt, dass ich nicht alleine bin!

    Aber genau das müssen wir lernen - hier das beispiel ist ja harmlos! Aber bei echt wichtigen dingen können wir's dann nicht, wenn wir schon bei harmlosen sachen versagen!!!

    und so ist das oft! Ich hab mir vorgenommen, nun bewußt meine intuitionen mir bewußtzu machen - und darüber nachzudenken, was sie mir sagen wollen! Und nicht darüber hinweg zu entscheiden! Erst seit dem merke ich, wie oft ich bisher dagegen entschieden habe - versucht es auch mal - ist gar nicht so leicht - aber einfach und wahr!

    Es führt zum Ziel! Denn die innere stimme trifft immer zu; zeigt uns immer die richtige richtung! Und lügt nie!
     
  8. oceanfay

    oceanfay Guest

    Werbung:
    Das ist wirklich win schönes Zitat der Hopi!

    Ich lese wieder einmal das _buch vom Buschenreiter - Unser Ende ist Euer Untergang
    was nun nach mehr als 10 Jahren wieder viel mehr Aktualität bekommen hat!
    Denn laut der Hopi haben wir die letzte Stufe erreicht (Haus im Himmel gebaut...) so denke ich mir immer, ich werde mich vorsehen und zum einfachen Weg zurückkehren! DiesesJahr noch!

    Aber nicht, weil die Hopi das prophezeihen, sondern, weil dieser wunsch ganz stark in mir gewachsen ist! Außerdem wüßte ich sonst gar nicht, was ich hätte werden sollen! Die normalen Berufe habe mich nicht wirklich ausgefüllt!
    Ich sehne mich nach Hände Arbeit!

    lg
     

Diese Seite empfehlen