1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufmerksamkeit und mich schuetzen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von kookoo, 12. März 2008.

  1. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob ich es in die richtige Kategorie reinschreibe, fuer mich hat die Frage hiermit (SV) zu tun:

    Es geht um einen sogenannten Arbeitskollegen, also wir arbeiten freiberuflich ab und zu zusammen.
    Er hat dann angefangen, mich auch "privat" anzurufen.
    Wir haben unglaublich lange Telefongespraeche, und ich fuehle mich zu ihm hingezogen.
    Um Peinlichkeiten beim Arbeiten aus dem Weg zu gehen, haben wir uns auch mal getroffen, und es ist beim freundlichen Glaserl geblieben.
    Wir haben naechste Woche eine gemeinsame Reise nach Paris, und ich glaube, er will etwas von mir. (Er hat es gesagt)
    Ich sollte mich geschmeichelt fuehlen, denn ich mag ihn, aber ich moechte einer verzwickten Situation aus dem Wege gehen, denn er lebt mit seiner (Ex)Freundin, um die er sich noch immer kuemmert, oder mit der er mehr zusammen ist als nicht zusammen, so hat er es beschrieben, obwohl sie sich nicht das Schlafzimmer teilen.
    (Ihr merkt schon, da gehe ich schon viel zu weit weg von mir selbst...)

    Diese Situation stellt eine Herausforderung fuer mich dar, da ich selbst ein bisschen traumatisiert bin, und viel zu schnell "schwach" werde.
    Da ich weiss, dass es sich um ein ungesundes Muster handelt, moechte ich mich selbst ein bisschen aufpeppeln, damit ich klare Entscheidungen treffen kann.

    Wisst Ihr, was ich meine?

    Deswegen stelle ich dies ins Forum und hoffe, dass ihr Ratschlaege habt!


    DANKE :)
     
  2. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Liebe Kookoo,

    bei mir ist das so, wenn ich heute in einer solchen Situation bin, dass ich mich frage: was bin ich mir wert?
    Oder: was ist es mir wert?

    Also natürlich nicht analytisch berechnend, aber mehr auf Seelenebene.

    Wenn ich jetzt mit diesem Mann ein schönes WE vor Augen hätte, hätte
    ich automatisch auch die Situation mit seiner Exfreundin vor Augen.
    Ich würde das schon rein energetisch fühlen, dass da der Schnitt noch
    nicht vollzogen ist und somit keine innere Freiheit eigentlich da ist.

    Ich würde mich (wenn ich mich auf etwas einlasse) sehr tief auf diese Sache eingelassen, aber für den Mann wäre es wahrscheinlich nicht mehr als ne nette Nummer gewesen.

    Daher ist mein "Schutz", wenn man es überhaupt als Schutz bezeichnen will, meine innere Haltung und meine im Vorfeld gesetzten inneren Grenzen.

    Neulich war ich sogar mal in einer solchen Situation. Der Mann hätte sich auch für mehr interessiert, aber ich fühlte ganz fürchterlich die nur so flimmernden Energien zwischen ihm und seiner Frau. Ich sagte ihm, Du tut mir leid, ich mag Dich sehr, aber ich bin frei und bin mir heute einen Partner wert, der genau das auch ist.

    Diese Deine innere Haltung und das was Du Dir wert bist, auf das kommts an.
    Wenn Du sagen kannst, hey ne nette Nummer, ohne dass Du da gefühlsmässig weiter "reinfällst" - auch oke. Also ich kann das halt nicht mehr. Meine Grenzen sind da recht klar.

    Vielleicht versuchst Du Dir "ganz einfach" nur im Vorfeld klar zu werden, was für Dich der Rahmen des Möglichen ist und wo Du Dich gut fühlst. Also ich würde dem Mann schon vor Reise sagen, Du ich freu mich auf die Tage, aber ich bin ausschliesslich für freundschaftliche Begegungen und Gesprächen
    und Projekten offen. Wenn Du diese innere Klarheit hast, wird niemand Deine Grenzen überschreiten. Ganz bestimmt.

    Aber es kommt eben darauf an, wass DU in Dir tief wirklich möchtest und erlaubst und wünschst. Nur darauf. Einen Schutz außer innerer Klarheit gibt es nicht - und eben wenn´s geht nüchtern bleiben, denn mit Alkohol verliert sich sehr leicht auch eine innere Klarheit.

    Viel Glück für Dich
    und auch Freude auf Deiner Reise :zauberer1
    Luna
     
  3. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Liebe FrauLuna,


    Danke fuer Deinen schoenen Beitrag.
    Du erkennst die Situation sehr gut.

    Ich glaube, er hat Respekt vor mir. Ich wirke auch eher "locker", sein Schluss, ich koennte schon "eine Nummer" schieben. (fuehlt sich doch gut an...)

    Nein, will ich nicht. Hatte ich genug. Und ich moechte mich selbst nicht "schwaechen" dadurch.
    Ich verstehe, dass er ein Leben fuehrt, in dem nicht genug Platz ist fuer eine neue Beziehung oder voll auf jem. einzugehen.

    Ja, jemand, der frei ist. Das ist er nicht.
    Und ich erwarte mir das auch nicht.

    Ich hatte gedacht, vielleicht ein Glaserl.
    Aber Deine Worte haben mich bestaerkt: Ohne Alkohol kann ich auch "bei mir selbst" bleiben! :)


    Gute Nacht!
    Alles Liebe
     

  4. liebe kookoo,


    es ist eben alles ein Lernprozess und du hast es ja sehr gut gesehen
    das Muster, in dem du früher stecktest und welches sich
    pausenlos wieder und wieder in mannigfaltiger Weise wiederholt
    bis man die Aufgabe, die man sich ja eigentlich selbst gestellt hat
    und die man magnetisiert, magnetisch anzieht - so wie innen, so aussen
    eine Hürde, die man überwindet und wodurch auch Kräfte wachsen
    bis man die Aufgabe gelöst hat.

    Frau Luna hat es sehr schön ausgedrückt, mit der inneren Klarheit:liebe1:

    wichtig ist bei dieser Klarheit auch die Frage: "Was will er von mir?
    will er mich nur benutzen?" eben das fühlt sich ganz so an
    Und wenn du das wirklich nicht mehr brauchst, benötigst du
    für diese Hürde immer ein wenig Schubkraft, aber andererseits
    ist es auch ein Sieg für dich, die Tarotkarte Nr. 11 versinnbildlicht
    diesen Sieg für mich: es ist die Frau, die den Löwen bezwang und
    nun in völliger Ekstase auf ihm reitet. In Englisch heisst die Karte "strengh"
    in Deutsch "Lust", aber strengh bedeutet es eher, die Kraft.

    Es geht um deine innere Kraft, um deine Macht
    bleibe immer bei dir, ich weiss es ist manchmal verflixt schwer
    ich musste es auch lernen, in einer ganz anderen Situation
    und irgendwann klappte es und ich konnte wieder fliegen.


    herzlichst


    Aphrodite:liebe1:

     
  5. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    vielen vielen Dank,
    ich komme spaeter wieder, um eine Antowrt zu schreiben!:liebe1:
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Hi Kookoo,

    ich wäre vorsichtig. Sieht mir gerade so aus, als wäre da jemand, der keine Lust hat alleine zu sein (mit sich selbst konfrontiert und nur mit sich selbst), der eine Frau gegen die nächste austauschen möchte.

    Wenn es um mich ginge, würde ich ihn bitten erstmal zu klären was er überhaupt will.

    Solange er nicht konsequent das eine Verhältnis beendet hat, ist er auch nicht frei vom angestauten Beziehungs-Ballast, hat nicht hingeschaut, wo seine einenen "Fehler" und "unerfüllten Erwartungen" waren, und diese Altlasten würde ich in meiner (neuen) Beziehung nicht haben wollen.

    LG, Ruhepol
     
  7. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe kookoo,

    du hast schon wunderbare Antworten bekommen, von Luna, von Aphrodite, von Ruhepol.
    Ich möchte es nur noch mal von einer anderen Seite betrachten.

    Ihr zieht euch gegenseitig an, das scheint ja klar zu sein, und nicht erst seit ein paar Tagen.

    Wenn zwei Menschen auf diese Art etwas Gemeinsames bilden,
    dann geben sie sich Gelegenheit, etwas über sich selbst zu erfahren.

    Vielleicht nimmst du wahr, dass sich in dir etwas bewegt, dadurch dass er
    in dein Leben gekommen ist.
    Möglicherweise werden dir bestimmte Seiten deines Selbst bewusst, die du vielleicht vorher
    noch nicht so klar gesehen hast.

    Es ist oft so, dass im Verhalten des Anderen etwas zum Ausdruck kommt,
    was eigentlich auch in einem selbst versteckt wirkt,
    aber man hat durch diese Wahrnehmung "von außen" eine bessere Gelegenheit,
    es zu entdecken.

    Und wenn man erst etwas entdeckt hat, was man selbst lebt, ohne es bisher erkannt zu haben,
    dann hat man auch die Gelegenheit, darüber hinaus zu gehen, etwas zu verändern,
    Seiten von sich selbst hervorzuholen, die noch geschlafen haben, aber durch die man
    innerlich reicher werden kann, durch die man näher zu dem kommen kann,
    was man im Herzen wirklich ist.

    Alles Liebe,
    Diddi :kiss4:
     
  8. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    herzlichen dank fuer Eure Antworten, dieser Austausch hilft mir wirklich weiter...

    Liebe/r Diddi,

    gerade heute habe ich darueber nachgedacht. Was das eigentlich bedeutet, sich seine Familie auszusuchen, was ich da versuche zu lernen, und was mir diese Maenner eigentlich zeigen, wenn ich bedenke, dass dieses Verhalten ja ein Teil meines Slebst ist!
    Ich habe die Eigenschaften aufgeschrieben, hm...ich muss es noch genauer unter die Lupe nehmen!!! Und ehrlich sein!



    Liebe/r Ruhepol,

    auf jeden Fall. Bei den Karten ist mehrmal rausgekommen, dass seine Situation sich nicht aendert.
    Anfangs hat er die Situation eher verlaeugnet. Aber er war auch sehr ehrlich, das muss ich ihm danken.
    Wir arbeiten bei diesen Jobs im Medienbereich (Fernsehen), er ist aber Vollzeit drin, ich nehme nur die Jobs, die mir zufliegen, denn ich spure ein bisschen um. Mir ist ein Leben ausserhalb der Arbeit wichtig, er ist 100%ig auf die Arbeit fixiert, was ja auch notwendig ist, will man in diesem Bereich arbeiten. (so heissts)
    Naja, und nebenbei eine Frau haben wirkt ja auch gut, oder?
    Aus den Gespraechen spuere ich, dass er was tiefes hat, es aber nicht zulaesst. Nicht darueber redet und davon ablenkt!



    Er vernaechlaessigt sein "selbst", ist aber nach aussen SEHR erfolgreich, und ist auch sehr sympatisch.
    Mir kommt er aber noch so vor, wie Maenner vor einer od. 2 Generationen, das meine ich jetzt nicht als Verallgemeinerung, eher als Beschreibung ohne Wertung: Der mann sorgt fuer den Unterhalt und hat seine Pflicht erfuellt.
    Bei ihm kommt noch hinzu, dass er das von einer Frau auch "verlangt",
    ich komme mir bei ihm ein bisschen "gehetzt" vor, so als muesste ich ihm was beweisen.



    Liebe AphroditeTerra,

    eine wirklich sehr schoene Beschreibung mit der Tarot-Karte!
    Ich habe frueher "Heilung" anders verstanden als heute. So nach dem Motto, da kriegt man eine Behandlung und dann geht man wieder seinen alten Gewohnheiten nach.
    Heute verstehe ich, dass wir auch durch unser Verhalten heilen. Diese Situation scheint eine dieser zu sein, und ich moechte weiter diesen Weg gehen.

    Durch dieses Schreiben gewinnt es an Wichtigkeit, bei mir selbst zu bleiben, mich selbst mit Respekt zu behandeln, und dadurch eine andere Reaktion zu bekommen. Im Gegensatz zum vorherigen Gefuehl, "ein bissche Spass hat noch keinem geschadet"....


    Liebe FaruLuna,

    Danke nochmal fuer Deinen schoenen Beitrag!

    So, ich hoffe, ich habe Euch nicht allzusehr gelangweilt

    schoenen Abend!

    Alles Liebe Kookoo
     

Diese Seite empfehlen