1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Atomzwischenfälle

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Iakchus, 6. Juni 2008.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo

    ich hab es jetzt satt und habe einfach ein Horoskop der Minute genommen, wo mir die Newsmeldung eines Zwischenfalls in Phillipsburg INS AUGE sprang, nachdem in Slowenien Anfang der Woche schon so was geschah. Eine harte Prüfung für Europa.

    Pluto im 1. Haus

    Kein Kommentar und keene Deutung.
    - aber wie gesagt es ist nur mein persönlicher Eindruck, ich hätte theoretisch auch um 17 Uhr die Meldung lesen können oder so.
    Aber ich spiele jetzt mal Gott der Horoskope: die Meldung kam, weil ich hier war, und wahrscheinlich als einziger von tausend so breit bin, da ein Horoskop für zu machen.

    Es ist ja immerhin eine gute Frage: WAS IST DENN LOS?
    MEINE FRAGE WAR TATSÄCHLICH : "GIBT ES DA IRGENDWELCHE BESONDEREN KONSTELLATIONEN?"

    Ach mein Gott, Pluto im ersten Haus. Ist das kein Witz mehr?

    Aber sonst, frei zu deuteln. Ich habs satt mir den Atomstrom. Und vielleicht will uns und der (europäischen ) Gesellschaft das Schicksal da etwas zeigen: Uranus in 3: WOLLT IHR DAS WIRKLICH? In der Politik wurde jüngst ja auch ein neues KLIMASCHUTZPROGRAMM VERANSCHIEDET... 3. Haus: Ach, ich kriegs nicht auf die Reihe: vielleicht so was wie das Wirkliche und das waas zählt, Weltanschauung ist keine Frage von Ideen, sondern von Tatsachen.

    [​IMG]


    Noch auf Astroforum.ch (Hopp SCHWUIZ) war die Rede von einer Venusbedeckung am 8.6 (ähnlich Finsternis?). Ja ich glaube die Atome werden gut bedeckt in dieser Zeit, auf jeden Fall. Venus= Wie wollen wirs haben. ECHTE WERTE.
    Ich weiss nicht, jedenfalls Zeit heute 22:06: Macht euer eigenes Horoskop, wenn ihr meint, die Zeit ist gefährlich. http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=3589600/glorj5/index.html
    Die Newsmeldung ist von 17:21

    LG
    Stefan
     
  2. Pars Fortuna

    Pars Fortuna Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Stefan,

    zu Deiner ersten Frage:
    "EINE FRAGE WAR TATSÄCHLICH : "GIBT ES DA IRGENDWELCHE BESONDEREN KONSTELLATIONEN?""
    Auffällig ist momentan sowieso die Sonne/Venus/Merkur-Konjunktion. Dann in Deinem Horoskop: Herr 1 steht im Fall, der Mond ist dabei sein Domizil zu verlassen. Aber die Frage ist unklar.

    Zur Venusbedeckung: die Venus tritt hinter die Sonne. Das nennt man klassisch cazimi, im Herzen der Sonne, wenn ein Planet innerhalb von 17,5 Bogenminuten zur Sonne steht. Zumindest manche klassischen Autoren verlangen dafür auch, dass dies auch bei der Deklination der Fall sein muss, also dass der Planet tatsächlich innerhalb der Sonnenscheibe steht. Dies ist bei dieser Venusbedeckung der Fall und es wird als Zustand großer Macht gesehen.

    LG Markus
     

Diese Seite empfehlen