1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Aszendentenberechnung & Sorgen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von lilalina, 15. März 2019.

  1. lilalina

    lilalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Lieben,

    es geht um meine Tochter:
    Sternzeichen: Widder
    Aszendent: Krebs (auf vielen Seiten wird auch Löwe angezeigt. Wisst ihr, was nun wirklich stimmt?)
    Mondzeichen: Zwillinge
    (04.04.2014, 11.49 Uhr, Hamburg)

    Nach ein paar (flüchtigen) Recherchen musste ich eben feststellen, dass die Kombi Widder/Krebs nicht die glücklichste ist. Einerseits ist sie voller Power, für jeden Schabernack zu haben, frech, ungestüm und selbstbewusst – und dann wieder zweifelnd, ruhig, ein Einzelgänger, introvertiert und fast schon so depressiv, dass bei mir die Alarmglocken läuten.

    Und deshalb bin ich etwas in Sorge. Wie wohl jede Mutter wünsche auch ich mir, dass meine Tochter (zumindest weitestgehend) glücklich ist über ihr und in ihrem Leben. Und aktuell merke ich eben, dass sie sehr viel nachdenkt, oft in sich gekehrt ist und mit dem inneren Zwiespalt kämpft. Wenn irgendjemand für sie in die Sterne oder Karten schauen und mir einfach nur sagen könnte, dass alles gut ist und bleiben wird und meine Tochter ein überwiegend glückliches Leben führen wird, dann wäre ich sehr viel beruhigter

    Da ich mich (leider) nicht gut mit Astrologie auskenne, wende ich mich an euch. Könnt ihr da vielleicht etwas Licht ins Dunkle bringen? Und was bedeutet das Mondzeichen Zwillinge?

    Vielen lieben Dank im Voraus!
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.483
    hallo,
    ich denke du hast bei den normalen Deutungen geschaut,

    bei einem Kind zu schauen ist schon unterschiedlich weil die eltern sehr viel Einfluss haben und den Charakter eines kindes mit formen ,
    so könntest du, wenn du ständig besorgt bist oder dir viel Gedanken machst es auf das kind übertragen, so das sie das übernimmt.

    also wenn du willst das dein kind später glücklich wird, dann sehe zu das du ihr Liebe schenkst, aufmerksamkeit und sie unterstützt was sie interessiert und auch das du mit ihr spielst, vielleicht auch sie bewusst mehr unter Kinder bringen, wenn sie manches mg, zb Chor, turnen und anderes, alles was ihr Spass macht.
    andererseits wird sie mit dem Mond im 12 haus sehr wohl ihren Rückzug ab und an benötigen um sich ihrer Gefühle und emotionen bewusster zu werden.
    andererseits könnte das auch anzeigen das du als Mama für sie nicht wirklich greifbar bist oder nebulös.

    woher weisst du das sie einen inneren zwiespalt hat ??????
    den sehe ich eher nicht ein schönes Sextil zwischen Mond und Sonne.

    Sie braucht vertrauen das sie stützt so das sie sich gut entwicken kann.
     
  3. lilalina

    lilalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    6
    Ich versuche, meine Ängste nicht auf sie zu übertragen. Sie ist auch gerne unter Kindern, hat Hobbys. Wir haben zum Glück eine enge Bindung und von meinen Ängsten und Sorgen weiß streng genommen nicht mal mein Mann (weil ich mir seiner Meinung nach eh zu viele Gedanken mache) etwas. Daher glaube ich auch, dass ich meine Ängste nicht auf sie übertrage. Eher mache ich alles mit mir aus. Eine Kartenlegerin hat vor einiger Zeit mal gesagt, ich erdrücke unsere Tochter mit Liebe. Das könnte eher stimmen. Seitdem ich das weiß, versuche ich mich im Loslassen ;)


    Dass sie ihren persönlichen Rückzug braucht, stimmt in jedem Fall. Problem: Sie macht – wie ich – viel mit sich selbst aus. Ich komme dann nicht an sie heran.


    Darf ich dich fragen, was ein schönes Sextil zwischen Mond & Sonne bedeutet? Ich habe leider keine Ahnung :(


    Und: Weißt du, warum mir auf 50 % aller Seiten ein Löwe als Aszendent errechnet wird und auf den anderen 50 % ein Krebs?Bzw: Was stimmt wohl davon?
     
  4. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.090
    Hallo lilalina,

    so wie du es beschreibst und klingst- wäre es vllt. besser, dein eigenes Horoskop hier einzustellen. Da das sich Sorgen machen und alles andere, was du dem Kind übertragen könntest- ja bei dir anfängt.

    Und dann vllt. einen Vergleich von euch Beiden /beider Horoskope anzusehen- damit man sieht - wo da evtl. ein Überdruck von den Planeten her auf ein bestimmtes Haus und Thema als Auswirkung auf dein Kind zu sehen ist.

    .
     
    flimm gefällt das.
  5. lilalina

    lilalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    6
    Wahrscheinlich hast du recht...

    Ich möchte niemandem zur Last fallen und auch nicht unnötig Zeit von anderen in Anspruch nehmen, aber falls jemand zwischendurch kurz Zeit hat: Meine Daten sind: 23.11.1978, 4.20 Uhr, Cuxhaven.

    1.000 Dank schon jetzt!
     
  6. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.090
    Werbung:
    1 astro_2at_lilalina__mutter_hp.65867.157644.png

    So wie es aussieht- hattest du wohl eine starke Sehnsucht nach einem Kind- mit Neptun als Herrscher von Haus 5 - auch Haus der Kinder- in Haus 2 - Spitze Haus 3 und mit Venus als Herrscherin von Haus- 8-dem Haus der Nachkommen vllt auch Angst-dass es nicht klappen könnte- mit der Opp von Venus zu Chiron- der die persönliche Wunde und Ängste im Horoskop darstellt- kann das sein ?

    Jupiter als Signifikator für dein Denken ist im Brennpunkt eines Spannungsdreieckes zu Venus und Chiron. Hast du vorher schon mal ein Kind verloren ? Oder kam das in eurer Familie/Sippe mal vor ? Stier und Venus im 8ten Haus - kann da auch den Verlust anzeigen mit einer Venus im Skorpion in Haus 1 in Opp zu Chiron dazu, Da auch Saturn ein Quadrat zu Neptun als Herrscher der Kinder hat.

    Da kann dann Jupiter unter Spannung auch einen Vertrauensverlust anzeigen den man gedanklich danach noch in sich behält und weiterträgt.

    Dein Mond der deinen Jupiter dirigiert ist im Quadrat zu deiner Sonne und unter Anspannung und sitzt genau auf der Achse 5/11- die unten auch Kinder mit als Thema hat. Wofür sich dein Mond mit Trigon zu deinem Chiron vllt Heilung wünscht - wenn da bereits etwas als ungut Erlebtes vorausgegangen ist.

    Und deine Tochter dir vllt wie eine Antwort darauf erscheint- mit ihrer Sonne/Uranus- Konj. im positiven Trigon Einfluss zu deinem Jupiter. Und dir mit ihrem Mars auf deinem Aszendenen und in Konjunktion zu deinem Pluto so etwas wie neue Lebensenergie gibt. Und auch in der Verbindung zu deiner Seele mit Quinkunx zu deinem Saturn- als Herrscher von Haus 4-bei dir- Gefühle und Schwangerschaft und Mutterschaft. Wie auch das gradgenaue Trigon von ihrem Pluto zu deinem Saturn - was für eine sehr tiefe Verbindung zwischen euch spricht. Und auch ihr Jupiter Trigon zu deiner Venus- als Herrscherin von Haus 8 und von Haus 12.


    1 astro_61at_lilalina__mutter_lilalina_tochter_hp.66123.176244.png
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
    Auralya und lilalina gefällt das.
  7. lilalina

    lilalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    6
    Wow, 1.000 Dank! Du hast in allem recht! Wahnsinn! Ich als Laie muss zwar (noch) viel nachschlagen, damit ich alles verstehe, aber das, was ich verstehe stimmt. Ich bin ganz platt! Das hätte ich nicht gedacht.

    Vielen lieben, lieben Dank an dich, Red Eireen!
     
  8. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    17.090
    Frag ruhig nach - was du nicht vertanden hast- hier auf dem Astrologie-Forum muss es auch astrologisch für Mitleser nachvollziehbar geschrieben sein- was dann für einen Neuling eben noch schwer zu verstehen ist.

    .
     
  9. lilalina

    lilalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    6
    Das, was für mich als Laie noch etwas schwierig ist zu verstehen, sind die ganzen komplexen Beziehungen der Planeten zu- und untereinander. Und die Bedeutung der Trigone im Speziellen. Da muss ich noch viel, viel lernen. Allein, was du „auf die Schnelle“ da hinausliest/-siehst, ist Wahnsinn! Jetzt muss ich mich zusammenreißen, dich nicht noch mit weiteren unzähligen Fragen zu bombardieren ;)

    (P.S.: Ich bekomme es noch nicht mal hin, dir eine PN zu schreiben. Wie funktioniert das? Hm...)
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.752
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Liebe Mama,

    bitte nicht bohren, nicht überwachen und mir nicht einreden, was du denkst, was ich fühle.
    Spiel mit mir, gib mir geistige Anregungen, beschütze mich aber über behüte mich nicht, kontrolliere mich nicht, aber sei da, stärke mich und
    lass mich frei - ich freue mich auf die Schule, ich bin neugierig und möchte lernen, ich möchte was erleben, aber ich
    habe vor vielen Sachen Angst. Bitte habe du keine Angst und zeig mir, dass das Leben leicht ist. Sei für mich da aber kette mich nicht an.
    Wenn du mir deine Sorgen und Ängste zeigst, dann spiele ich unbewusst mit dir, weil ich nicht verstehe, ob du meine oder deine Gefühle hast,
    wenn Du mich kontrollierst, dann weiß ich nicht, ob du mich oder dich selbst kontrollierst, wenn du mich über behütest, dann weiß ich nicht, ob
    du mich oder dich selbst schützen willst. Lass uns versuchen, gemeinsam glücklich zu sein, und doch jeder für sich.
     
    Auralya, Amalya, flimm und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden