1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

antwort auf frage im traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mira69, 10. Dezember 2013.

  1. mira69

    mira69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    in meinem Herzen
    Werbung:
    hallochen an alle leser,
    habe wiedermal etwas geträumt was mich zum grübeln brachte.
    da ich mit meinem partner das gefühl hatte da ist irgendwie mehr zwischen uns,
    irgendetwas lässt uns nicht voneinander,obwohl er schluß machen will.
    Ich sag es ist eben die liebe :)
    doch fragte ich mich eines abends vor dem schlafen gehen ganz deutlich :
    kennen wir uns aus einem früheren leben ????
    Der Traum -
    eine große Halle - viele menschen liegen da, auch verletzte tote ? wie eine große bahnhofsvorhalle o.ä. ich stehe mit einem mann und wir schauen auf alles drauf.ein mann liegt vor uns und bewegt sich noch,wir müssen ihm helfen sag ich ,helfen ihm auf und sind dann draußen. es ist hell und sonnig. er bekommt eine armbinde ,er sollte sie tragen dann gehts ihm gut ich hab auch noch keine sag ich und bekomme auch eine gelbe armbinde um.mit einer schwarzen schrift drauf " O...."irgendwie ist mir der begriff hitler dabei im kopf (hab es morgens aufgeschrieben)
    wir lachten alles,es war alles in ordnung ....der mann war ein großer in uniform,strahlte etwas aus obwohl ich kein gesicht sah....
     
  2. 7777777

    7777777 Guest

    Registriert seit:
    11. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Das hat nichts mit früheren Leben zu tun.

    Der Mann im Traum und alle die Dir begegnen, bist immer Du selbst.
    Die Verwundeten: Du Selbst.
    Der Mann in Uniform: eine innere Autorität.
    Auch mit dem Dritten Reich hat das nichts zu tun,
    auch das meint nur Autorität.

    Der Mann an Deiner Seite: Dein Animus, Dein Mänlicher Persöhnlichkeits Anteil.
    Gelb :
    Bahnhofshalle : der Ort, an dem eine Reise beginnt.
    Du bist dort nicht mit dem Zug angekommen.
    Aber es liegen dort Tote und Verletzte ( Teile Deiner selbst ) Aber Du hast trotzdem gute Laune.
    Obwohl Teile in Dir Verletzt und Gestorben sind.
    Das ist gut.

    ( Deswegen ist das Wort nicht Vollständig. O Bedeutet Schiksal, aber das kann das Unterbewustsein nicht als Wort darstellen. )
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2013
  3. mira69

    mira69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    in meinem Herzen
    Oh hallo 77777777....

    deine zeilen muß ich mir noch mal durhc den kopf gehen lassen
    das ist ja eine ganz andere sichtweise die ich daraus lese,kann auch so sein.
    das ist es ja, oft interpretier man seine gedanken in den traum , sei es manchmal wunschdenken oder einfach etwas zusammen reihmen.
    ja ich habe im moment partnerprobleme, eine trennung die sehr weh tut
    un dich nicht verstehe - den grund, da sucht man natürlich nach antworten - im unterbewußtsein....
    muß jetzt los, aber denke nochmal ausführlich nach ...

    lg mira
     
  4. 7777777

    7777777 Guest

    Registriert seit:
    11. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Mira, ich beschäftige mich seid den 80er Jahren mit dem Thema Träume.
    Ganz am Anfang habe ich auch Sachen geträumt, die ich Träumen will.
    Wenn man den Wunsch hat, Bastellt das Unterbewustein etwas derartiges zusammen. Wenn Du mit dem Wunsch Schlafen gehst, das DU Sachen aus früheren Leben Träumen WILLST, dann Bastellt Dein Unterbewustein etwas zusammen. Das sind aber KEINE Erinnerungen aus früheren Leben.

    Wenn Du mit dem Wunsch Schlafen geht, auf einer grünen Wiese zu stehen,
    und der Wunsch etwas intensiver ist, dann Träumst Du das auch.
    Aber dann, erweitert der Traum das was geträumt wird, weil es die Aufgabe unserer Träume ist, Tagesgeschehen zu verarbeiten, und dann kommt es zu Ereignissen die mit der Wiese nichts zu tun haben.

    Ihr beide, Du und Dein Freund WOLLT sowas Träumen.
    Ihr könnt auch Wünschen zu Fliegen, das bedeutet aber nicht, das ihr in früheren Leben Vögel wart ;)

    Und noch was wichtiges : Träume übertreiben immer.
    Das meine ich in Bezug auf die Verletzten und Toten im Traum.

    Mache mal folgendes :
    gehe mit dem Wunsch Schlafen, diese Leichen zu Beerdigen.
     
  5. mira69

    mira69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    in meinem Herzen
    He,
    du machst mich ja neugierig.
    warum soll ich mir das wünschen, klingt etwas unheimlich doch kann ich mal machen.
    reizt mich ja schon. ich möchte gern mehr über traumdeutung lernen, da
    ich viel träume
     
  6. 7777777

    7777777 Guest

    Registriert seit:
    11. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Das ist einfach zu Erklären: die "Leichen" im Traum,
    sind etwas, das Beerdigt werden muss.
    Etwas altes ist Gestorben, und wartet darauf,
    Beerdigt zu werden.
    Eine Beerdigung, ist ein Abschluß von alten "Dingen" die aus dem Leben Verschwinden.

    Beziehung: ihr Beide, Du und Dein Partner wollen,
    das eure Beziehung etwas Besonderes ist.
    Zu viele Menschen Benutzen dafür die Esoterik.
    ( "Oh wir beide kennen uns bestimmt aus einem früheren leben." )

    Aber Karmische Verbindungen aus früheren Leben,
    sind kein Märchen ( und von da an Lebten sie Glücklich und Zufrieden, bis an ihr Lebensende... :party02: )
    Als Theorie: Du begegnest Tatsächlich einem Menschen,
    mit dem Du in einem früheren leben zusammen warst.
    Warum glauben immer alle, das sowas Automatisch "Harmonisch, Glücklich, und frei von Problemen" sein soll ????????????????????

    Mal ganz offen gesagt : BEI EINER NICHT KARMISCHEN VERBINDUNG,
    Rechne ich viel mehr damit, das so eine Verbing, ruhiger, Harmonischer und friedlicher Verläuft,
    als mit einem Menschen, aus früheren Existenzen, der noch Schulden bei mir hat,
    und bei dem ich noch Karmische Schulden habe.
    Und selbst wenn es einseitige Schulden sind,
    ist die Aussicht auf eine glücklichere verbindung bei einer nicht Karmischen, neuen verbindung höher.

    Ihr Beide wünscht euch eine "Besondere", "Aussergewöhnliche" Beziehung / Verbindung.
    Dabei ist sie das bereits.
    Ihr habt die selben Interressen: Meditation, Spiritualität. Und das bedeutet: Arbeit an sich selbst.

    Aber wenn ihr beide, oder nur einer von euch, nur Bequemlichkeit sucht :

    Khalil Gibran :

    Von der Liebe

    Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.

    Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin,
    Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.

    Und wenn sie zu dir spricht, glaube an sie,
    auch wenn ihre Stimme deine Träume zerschmettertn kann
    wie der Nordwind den Garten verwüstetet.

    Denn so, wie die Liebe dich krönt, kreuzigt sie dich.
    So wie sie dich wachsen lässt, beschneidet sie dich....​

    Der Text geht noch weiter, aber ich kann hier keinen Link setzten.
     
  7. das Problemchen, liebe Mira, liegt meines Erachtens an der Frage und am Empfänger dessen.

    ist es so wichtig zu wissen, ob man sich aus wievielen früheren Leben kennt, oder wäre es nicht wichtiger sich auf´s jetzige Leben zu konzentrieren?

    In diesem Sinne mag es schon sein, das sich hier das, was du sehen willst, im Traum niederschlägt, besonders wenn du nicht vertrauensvoll einschläfst und eine Antwort perse erzwingen willst.

    Wobei ich von einer allzuvorschnellen zu symbolbehafteten Traumdeutung trotzdem abraten würde..
     
  8. mira69

    mira69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    in meinem Herzen
    etwas beerdigen kommt auch schon irgendwie hin, er will sich trennen schon seid einiger zeit. keiner konnte so richtig den schritt tun. doch nun ist es sicher so
    und ich muß lernen los zulassen - zu beerdigen.
    und nein - sowichtig ist es nicht ob wir uns aus einem früheren leben kennen, hat mich nur interesiert. weil es alles so ein vertrautes gefühl ist bei uns. ich möchte schon das JETZT geniessen ....aber nun ist es vorbei.er will die beziehung nicht mehr und das macht mir zu schaffen....
    mein traum wollte mir dann sicher sagen was ich tun soll und immer von mir gewiesen habe aus angst vor der wahrheit - trennung ! hab es mir nicht eingestanden - aus liebe
     
  9. mira69

    mira69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    29
    Ort:
    in meinem Herzen
    Hallo 7x7

    hier mal ein traum, mal schauen was du dazu sagst ???
    Daruafhin hatte ich meinen traum tage später


    .mich hat ein merkwürdiger traum meines partners hergeführt.(wir leben nicht zusammen ,falls das wichtig ist)

    Er träumte folgendes:
    er ist in einer 2 raum wohnung,leute laufen hin und her.eine hellbraune/rosa wolke fliegt hinter den leuten her und sobald diese die wolke berühren sind sie tot.
    die wolke bin ich,weiß er.
    dann eine art zeitsprung sagt er : wir sind beide alte leute,in einem raum .ich sitze am klavier oder schreibtisch mit dem rücken also zu ihm.er sagt zu mir
    "ich weiß was du getan hast " ich drehe mich um schaue ihn an ,habe ein rötlich kariertes hemd an.
    dann wieder im "jetzt" : wir beide liegen im bett (mit sachen) er sagt wieder zu mir "ich weiß was du getan hast" - ich sage nichts - schaue bloß sowie :
    ja ich weiß und nicke . er drückt mir die kehle zu und ich gucke nur so als wie ....ja tue es,erlöse mich...bis ich tot da liege mit hängendem kopf aus dem bett....

    ach noch was : er hatte das gefühl alles spielte um 1940 -1950, von der einrichtung her.er hatte das gefühl der vergangeheit.
     
  10. 7777777

    7777777 Guest

    Registriert seit:
    11. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Darüber hattest Du schon in einem anderen Teil vom Forum Geschrieben.
    Deswegen Schrieb ich auch über das Thema Beziehungen.
    Rosa Wolke ist ( in diesem Fall ) einfach ein Symbol für Weiblich.
    Ja, in dem Traum bist Du diese Wolke. ;)
    ( Die Wolke ist ein Sybol für Dich. )

    Tod Bedeutet immer, das "etwas" endet.
    Die Zeitangabe bedeutet NUR das es um "etwas aus der Vergangenheit" geht. Das kann auch etwas meinen, das vor ein paar Monaten, oder letztes Jahr war.
    Wie Gesagt: Träume Übertreiben IMMER.
    Wunsch zu Sterben: einfach nur der Wunsch, das etwas endet / aufhört.

    Ich hatte Dir ja Geraten, zu Träumen, das Du Deine Leichen im Traum Beerdigst.
    Diese Leichen, meinen NICHT Eure Beziehung !
    Bitte Versuche mal, zu Träumen, das Du sie Beerdigst.
    Und Berichte wie es war.

    Beziehungen : Manchmal sehe ich alte Leute, 70 Jahre und älter, die haben mehr durchhalte Vermögen gezeigt,
    und schwerere Zeiten als wir überstanden, und haben sich nicht Getrennt.
    Ein Lama den ich kenne Sagt seinen Schülern immer: "wenn ihr mit eurem Partner ein Problem habt,
    dann bleibz so lange zusammen, bis ihr es gelöst habt, sonst habt ihr das selbe Problem,
    mit Eurem nächsten Partner wieder."

    Vertrautes Gefühl: Super. Gut.
    Das haben aber auch "nicht Spirituelle" Menschen miteinander.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen