1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Antriebslos, Freundin, Schnupfen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sialla, 5. Juni 2014.

  1. Sialla

    Sialla Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    hatte nach langem mal wieder einen Traum und hätte gerne eine neutrale Deutung hierzu:

    TRAUM

    Ich befinde mich in dem HAus in dem ich gross wurde.
    Alle sind da.. irgendwo im Haus..
    Ich befinde mich in meinem alten Zimmer (es war im Untergschoss). Soweit ich es in Erinnerung habe, sieht es in meinem Traum auch so aus, wie es damals aussah.

    Ich habe vor, meine ehemalige Freundin anzurufen (*) damit wir zusammen in einem Club gehen.
    Die Zeit scheint irgendwie still zu stehen. Bevor ich sie anrufe, möchte ich erst baden.. einen weissen BAdemantel trage ich schon.
    Irgendwie ist alles etwas undurchsichtig.. als sei es verschwommen.

    ICh weiss, dass mein Dad auch da ist (er hatte damals sein Büro neben meinem Zimmer) ich weiss, dass er in diesem Büro ist.. (mein Vater lebt nicht mehr) ich höre ihn mit Jemanden sprechen..

    Als ich wieder auf die Uhr schaue, haben sich die Zeiger kaum weiterbewegt..

    Scheinbar habe ich mittlerweile geduscht.. denn ich habe ein weisses Handtuch um meinen Kopf gewickelt.

    Nun stehe ich wieder in meinem Zimmer.. höre meine Familie im Haus.. dann fragt mich Jemand ob ich Christine schon angerufen habe.. und gibt mir das Telefon (das Telefon ist allerdings dass, welches wir heute besitzen)

    Einen kurzen Moment halte ich inne und denke an meinen Mann.. der irgendwie nicht da ist.
    Dieser Gedanke und das Bild dazu sind blau.

    ICh widme mich wieder dem Telefon und tippe eine lange (mir unbekannte) Nr ein.. doch nicht alle Zahlen erscheinen auf dem Display.. immer wieder lösche ich die Nr und gebe sie erneut ein.

    Dann fragt mich dieser Jemand, ob das nicht alles zu spät werden würde für eine solche spontane Verabredung.. doch ich winke ab und gebe zur Antowrt, dass das schon ok sei. Dabei denke ich an meine ExFreundin.. und an ihre Whg die allerdings ganz anders aussieht, als im RL.

    Ich tippe erneut die Nr ein und diesmal scheint es zu klappen.. doch nun muss ich fürchterlich husten.. es ist ein trockener und kratziger Husten.. bevor Jemand abnimmt, lege ich auf..
    Nach und nach hört der Husten auf.. die mir unbekannte Person ist bei mir im Raum, allerdings nehme ich sie nur wahr.. eine Präsenz..

    Nachdem der Husten abgeglungen ist.. läuft plötlich meine Nase.. und ich muss schnäuzen, schnäuzen.. schnäuzen..

    Als es endlich aufhört..

    ...klingelt mein Wecker.

    TRAUMENDE

    * MEine ehemalige Freundin von der ich mich endlich nach 35 Jahren getrennt habe.
    Insgesamt war diese Freundschaft sehr einseitig.. wenn ich mich nciht gemeldet habe, kam von ihr auch nichts, es sei denn es ging ihr nciht gut.. ging es aber mir mal nicht gut.. kümmerte sie das nicht.
    Ich habe wirklich laaaange gebraucht.. um das zu erkennen..
    Wie oft hat sie sich mit mir verabredet und kam dann nicht.. ohn abzusagen.. ich saß und saß und saß.. und dann erzählte sie mir nach Wochen allen ernstes, daß sie da gewesen wäre, aber ich nicht:confused:

    Innerhalbd er letzten 7 Jahren habe ich ihr ein paar mal gesagt, dass für mich Freundshcaft etwas anderes bedeutet.. sie meinte jedesmal, dass sie mich ja lieb hätte und sich ändern würde.. dies hielt dann für max. 3 Wochen..

    Irgendwann im letzten Jahr wars dann einfach für mich gelaufen und ich meldete mich auch nciht mehr.
    Seltsamerweise.. versuchte sie es dann.. aber eher halbherzig.. lies zB das Telefon einmal klingeln und wenn ich sie dann zufällig traf.. meinte sie, dass sie michd ie ganze Woche mehrfach angerufen habe ^^ unsere Telefonliste zeigt aber ein anderes Ergebnis..
    Einmal meint eic zu ihr, warum sie mir dann nciht auf den Ab reden würde und sie meinte: Ich quatsch da nicht gerne drauf, deshalb leg ich dann auf, wenn er anspringt :confused:
    Wir haben keinen AB. ^^

    Naja.. lange Rede kurzer Sinn..
    ICh hab mich von ihr gelöst.. und hatte vor etwa 9 Wochen mal den Gedanken gehegt, vllt doch einen losen Kontakt zu halten.. doch dann traf ich sie nicht an.. und später schob ich es vor mir her.. zG, denn ich dachte dann daran WIE es vorher war und eine solche "Freundschaft" kostet mich einfach zuviel Energie.

    Würde mich über eine Deutung freuen

    Sialla
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Dein Traum zeigt genau die Beziehung, die du momentan zu dieser Freundin hast.
    Unentschlossenheit, ob du sie mal wieder anrufen solltest oder nicht → das ständige neue Versuchen, die Nummern einzutippen.

    Blau steht für Wahrheit und heißt hier soviel wie: Das ist wahr!
    Evtl. brauchst du jemanden zum reden, aber dein Mann ist nicht für dich da.
    Das scheint der Grund zu sein, warum du dich mit dem Gedanken trägst, deine untreue Freundin wieder anzurufen,
    obwohl du doch weißt, daß sie dich eh nur wieder enttäuschen wird.

    Aber du bist letztendlich nicht mehr bereit, sie zu kontaktieren. Der Husten besagt soviel wie: ich werde ihr was husten.
    Und dein ständiges dich schnäuzen müssen zeigt ganz klar, du hast die Schnauze voll, du magst nicht mehr.
     
  3. Sialla

    Sialla Guest

    Lieben Dank für deine Deutung :)

    Ich erkenne mich bis auf das " aber dein Mann ist nicht für dich da." in deiner Deutung wieder.

    Diesen Teil interpretiere ich etwas anders, da mein Mann stets für mich da ist..
    Einer meiner Ambitionen den Kontakt wieder aufeben zu lassen war, dass es trotz allem eine sehr intensive Zeit mit dieser Freundin gab.. wir sind damals viel auf Achse gegangen.. darüber kann ich natürlich nciht mit meinen Mann sprechen..
    Ich denke.. irgendwie wollte ich dieses Gefühl wieder in mir haben, da ich mich damals sehr wohl in mir gefühlt habe..

    Nachdem ich mir darüber bewusst geworden bin, habe ich dieses Gefühl nun aber wieder aufgebaut.. diese Zufriedenheit.. :)
     
  4. johsa

    johsa Guest

    Freut mich, daß ich falsch lag in Bezug auf deinen Mann. :)

    Daß du diesen erwünschten Zustand nun ohne deine Freundin erreicht hast, finde ich interessant.
    Das zeigt doch wieder mal, wie schnell man innere Zustände verändern kann und noch dazu ohne daß man die Anwesenheit von jemanden dazu braucht.
     
  5. Werbung:
    Es geht um Treue, das kann aber auch traurig werden, oder auch reinigend für die Seele sein.:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen