1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angelsächsischer Furthark

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von Silbermaid, 30. November 2008.

  1. Silbermaid

    Silbermaid Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Hoch im Norden
    Werbung:
    Hallo,

    kann mir jemand nähere Informationen zum angelsächsischen Furthark (33 Reihe) geben?

    Es gibt leider kaum Literatur darüber.

    Ich arbeite bislang nur mit der 24-iger Reihe und daher interessieren mich insbesondere
    die "anderen" 9 Runen und deren Verwendungszweck.


    Gruß
    Silbermaid
     
  2. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Hi Silbermaid. So viel ich weiß ist das angelsächsische Futhark nach dem älterem Futhark entstanden und um so etwas wie Tonhöhen erweitert worden. Ist vielleicht ein Futhark speziell für Barden und Musiker gewesen...ich persönlich würde Runen aus dem älterem Futhark mit dem keltischem Ogham mischen, wenn du Töne intonieren möchtest. Aber das ist sicher auch Ansichtssache... Grüße
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    schau mal silbermaid,


    hier hab ich eine interessante homepage darüber gefunden, vielleicht findest du hier was du suchst?

    http://www.laukaz.de/runensysteme/angelsaechsisches_futhark/index.htm

    alles liebe,
     

Diese Seite empfehlen