1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Anfänger hat Fragen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Raien, 26. März 2008.

  1. Raien

    Raien Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    hab hier jetzt schon ein bisschen rumgeschaut und glaube auch das mir hier geholfen werden kann. Habe jetzt erst seit ca. einer Woche mit der Meditation angefangen (also ich beschäftige mich damit =)) und hab dazu mal ein paar Fragen:

    1. Da ich noch recht jung bin (vor kurzem 18) und in meinem Beruf immer mehr Präsentationen halten muss, ich aber noch recht aufgeregt vorher bin (ist aber auch eig. das einzige Problem an der ganzen Sache), ist mein Frage nun ob mir da Meditation vll. eine Hilfe sein kann, da ja meine ganzes Wesen als Mensch dadurch ruhiger wird ..... (Naja es ist schon deutlich besser geworden, da das ganze ja iwann zur Routine wird aber wenn mir Medi da hilft wärs natürlich auch nicht schlecht)

    2. Habe jetzt beim Meditieren schon des öfteren das Erlebniss gehabt, das ich auf einmal mit geschlossenen Augen geschielt habe, also in Richtung Nase und nach oben gewandert sind vom Fokus (also glaube ich, seh ja nix mit geschlossenen Augen=)). Dadurch erschrocken hab ich dann natürlich die Augen aufgemacht. Jetzt die Frage: ist das normal beim meditieren oder war das garkeine meditation sonder iwas andres ?

    Wär super wenn mir da jemand etwas sagen könnte, vorallem zu 2. weil mir die Meditation wirklich sehr hilft, im Alltag ausgeglichener zu sein obwohl ich mit Sicherheit noch nicht richtig meditiere....

    Danke schonmal

    Raien
     
  2. cloned

    cloned Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    203
    Ort:
    wien
    morgen raien,

    freut mich dass du mit meditieren angefangen hast, ich finde es ist ein notwendiger ausgleich zum restlichen altag (der bei uns im westen meistens doch stressiger ist als sonst wo).
    ich bin zwar selber noch lange kein alter hase in diesem bereich aber ich meld mich trotzdem gern.
    deine fragen sind schwer zu beantworten da du nicht viel über deine medi-methode schreibst. sitzt du, liegst du oder machst du dynamische medi? wie schaut deine konzentrationsphase aus? atembewustsein, mantra oder ganz was anderes? gib uns paar infos dann kann sich jeder mehr darunter vorstellen.
    versuche trotzdem etwas auf deine fragen einzugehen
    also zur ersten frage kann ich dir auf jedenfall mal ein "ja" antworten, mir is keine medi-methode bekannt die nicht beruhigend bzw stressabbauend wirkt. gerade wenn man sich mit seinen emotionen beschäftigt wird man automatisch stressfreier da man mit den aufkommenden gefühlen einfach besser zurechtkommt und es nicht mehr allzuoft zu einen gedanken-chaos kommt.
    und zu deiner 2ten frage:
    das die augen wandern ist am anfang ganz normal (jedenfalls wars bei mir auch so). man versucht doch die konzentration auf einen punkt zu halten (zb zwischen den augen) wobei am anfang die augen versuchen diesen punkt zu fokusieren, sie kennens ja nicht anders aus dem altag, deine augen wandern auch herum wenn du träumst, sie sinds halt so gewohnt...
    am anfang wandern auch deine gedanken sehr herum und damit auch der konzentrationspunkt
    mit der zeit fällt das halten der konzentration auf einer stelle einfacher und auch die augen werden ruhiger.

    kann dir wie gesagt nur aus meinen erfahrungen berichten - müssen also nicht universell sein

    hoffe ich hab dir etwas weiterhelfen können, ansonsten noch einen schönen tag und noch viele schöne medis :)
     
  3. Raien

    Raien Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    danke danke für die antwort..... war schonmal recht hilfreich da ich jetzt weis dass ich diesen zustand mit den schielenden augen als erstmal normal hinnehmen kann ....

    meditieren tu ich hauptsächlich in der mantra-medi, da ich da am besten abschalten kann und zur asana : da lieg ich noch meistens, habe zwar schon ein paar mal gelesen dass es für anfänger nicht so geeignet wäre aber ist mir einfach am bequemsten =)

    Raien
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen