1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alles Zufall?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von DerMichel, 8. Juli 2009.

  1. DerMichel

    DerMichel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Alo als erstes will ich mich mal vorstellen ich bin der Micha aus W und bin 38 jahre alt.

    So nun fang ich mal an meine story hier niederzuschreiben.
    Ich werde erstmal recht weit ausholen und bei meiner Kindheit anfangen.Die war unauffällig wie bei den meisten das wohl der fall ist.
    Mit 17 hatte ich meinen ersten Sex mit meiner verlobten(bis heute)und naja paar monate später war sie schwanger mit meiner Tochter.Zur gleichen zeit oder halt die näxten 3 jahre verbrachte ich mit einer art selbstfindungsphase,Kiffen coole leute kennenlernen Scheisse bauen lehre abrechen halt das komplette Programm eines jungen Menschen der seine Kräfte für unfug und BLaBLa vergeudet.

    Das gipfelte bis ich schliesslich Inhaftiert wurde, und ich so eine vom Staat verordnete 6 Monatige grübelphase verordnet bekam.
    Nach oder in dieser zeit habe ich mir überlegt welcher weg denn der richtige für mich ist.Der weg der Kriminalität und der ungerechtigkeit oder den weg wo es vlt nicht so spannend und wichtig ist aber der wo ich mich meiner verantwortung stelle und versuche ein Vater zu sein für meine Tochterund ein Mann für meine Liebste.

    Ich habe also nach meiner entlassung den letzteren weg eingeschlagen und mich mit alten tugenden wie Pünktlichkeit, Fleiß, Aufrichtigkeit auseinandergesetzt.
    Mein leben wurde von Jahr zu Jahr besser ich wurde Reifer und am ende habe ich in meinem Beruf als angelernter Glaser und Fensterbauer es soweit geschafft das ich Vorarbeiter wurde in meiner neuen Firma.Das alles hatte ich
    meinen Willen und meiner Kraft zu verdanken.(Es gibt kein Glück nur zufall und eigene Anstrengung)

    Zu dieser Zeit passierten aber 2 sachen wo ich mittlerweile immer mehr das gefühl bekomme ES GEHT NICHT MIT RECHTEN DINGEN ZU!!! EIN FLUCH LASTET AUF MIR.
    Nun gehe ich mal auf diese beiden dinge ein die mir wiederfahren sind.Eines Tages Baute ich mit meinen Kollegen Fenster in einer ziemlich runtergekommenen Zigeuner Bude ein.
    In unserer Ach so überschwenglichen art haben wir sicherlich das eine oder andere mal schlecht über diese Menschen gedacht oder vlt ab und an eine Abfällige Bemerkung gemacht.
    Das alles ist passierte 2002 Zur zeit als die Fussball WM lief.Am gleichen abend verspürte ich Schmerzen im Bein ging aber noch wochenlang damit Arbeiten.
    Irgendwann stellte mein Unfähiger Hausartzt eine Trombose Fest und anstatt mir BLutverdünner oder etc zu verabreichen gab er mir komische Vitaminpillen und ich fand mich Tage später im Krankenhaus wieder.Blutspuckend und fast gestorben an einer schweren Lungenembolie die aus meiner entzündeten Vene Abgeschossen wurde.
    Seit dieser Zeit passierte 5-7 mal das gleiche.Immer wenn ich meine Trombose ausgeheilt habe und versuche für Geld zu arbeiten bekomme ich 1-2 monate später wieder eine Trombose.(ist nun die 7te)
    Resultat ich bin von einem erfolgreichen Handwerker zu einem Harz IV empfänger Mutiert obwohl ich die ganzen jahre immer wieder dagegen angekämpft habe.
    im Jahre 2002 war ich durch meine Schwere Körperliche Arbeit und durch meine Sportliche Freizeitaktivität Fitt wie ein 10 Kämpfer und stark Das ich fast ein Kleinwagen alleine umschmeissen konnte (105 kg Kampfgewicht)Es gab rein vom medizinischen standpunkt her keine Erkärung warum ich zu dieser zeit mit diesem alter und mit dieser Körperlichen verfassung diese Krankheit überhaupt bekommen habe.
    Das haben mir duzende Ärtzte immerwieder gesagt weil sie selbst vor einem Rätsel standen.Mittlerweile hatt sich rausgestellt das ich 3 Gendefekte in meiner Erbsubstanz habe die mein Blut Regulieren.
    Zufall???
    Letztes jahr dann habe ich eine Umschulung bekommen in einem Technischen Beruf Da ich wg meiner Kollateralschäden die 7 Trombosen mit sich bringen keine Körperlich schwere Arbeit verrichten kann.3 Monate hatte ich wieder spass und irgendwo ein Licht am ende meines ach so dunklen Tunnels gesehn.Aber es kam so wie es kommen muste.Zur unpassender zeit bekam ich dann meine Erste arterielle Verschlusskrankheit wo ich nur mit Glück mein Rechten Fuss retten konnte.Bis heute(14Monate)später habe ich noch an diesem Rückfall zu knacken da ich mittlerweile nur noch unter Schmerzen längere Strecken laufen kann und somit immer mehr in Isolation Leben muss
    da der Mensch ja ein Lauftier ist.
    Nun will ich aber auch mit der Zweiten sache mal auf den Tisch.
    Etwa zu der gleichen zeit (2002)habe ich im Menschlichen Bereich ein Riesen Fehler gemacht.
    Meine Frau wurde wieder schwanger und auf mein anraten hin (mein angebliches.Ist eine sauerei einen Schuldigen zu suchen)hat sie Abgetrieben.
    Seit dieser Zeit ist ein Bruch in unsere Beziehung.
    Ich will es jetzt auch mal zu ende bringen.
    Ich glaube mittlerweile das SIE es ist die mich Tag für Tag Verflucht. Mittlerweile liege ich nachts wach und frage mich ob sie wie eine Hexe es geschaft hat all ihre Wut all ihre missgunst und all ihre Verkorkste Scheisse auf mich zu übertragen.Dazu muss ich sagen
    das diese Frau eine Kaputte kindheit hatte, und in vielen belangen des täglichen lebens Verklemmt,Gehemmt oder anderweitig irgendwelche defizite hat die ich eigendlich schon aufgegeben habe mit ihr zusammen ins reine ru bringen .Mittlerweile bin ich soweit das ich fast besessen bin von dem gedanken das sie mir die Pest amhals wünscht und ich desshalb mit dem gedanken spiele sie zu verlassen .(Tochter ist jetzt 19)Es kommt mir Tief im inneren vor wie ein unheiliger Bund der solange wirkung hat solange ich noch mit ihr im einem Haushalt wohne.Ihre Mutter ist Rothaarig Böse ungerecht
    Logisch dumm und konnte mich nie Leiden .Ihre Tochter hat in ihren Augen was besseres verdient wahrscheinlich damit der Traumschwiegersohn dieses Faule stück von Mutter mitversorgt da sie nicht gerne Arbeitet.
    So mit dem letzten satz ist da ja noch ein 3ter Aspekt falls den Rothaarige Böse Frauen echt dinge innewohnen haben die Normalsterbliche nicht besitzen.
    Obwohl ich denke das ist einfach eine laune der Natur und Rote haben keine vorteile gegenüber andersfarbige.
    Nun Möchte ich von euch wissen wie ich irgendwelche Abwehrmassnahmen treffen kann oder wie ich erfahren kann wer mich denn so hassen tut das ich vom Pech verfolgt werde wie der Teufel der hinter der armen Seele her ist.

    Ps:
    Das ist nur ein teil meine Pech strähne ich könnte wenn ich wollte noch
    20 seiten mehr kurioses Posten.vor 2002 war ich ein richtiges Glückskind .
    Wo ist es hin mein GLück(gibt kein glück)Aber wann bin ich endlich wieder zur richtigen zeit am richtigen ort oder/und tuhe die richtigen Dinge und die richtigen entscheidungen Treffen.


    So bin jetzt fertig hoffe mal das mir einer antwortet.Hoffe aber auch das ich ned gebannt werde wg vielschreiberei

    also cu erstmal
     
  2. Nightingale

    Nightingale Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    957
    Ort:
    Berlin
    Moin,
    "Zufall ist die Göttin in inkognito."
    Alles rot, du siehst rot, Blut ist rot und fließt nicht mehr.
    Rote Haare fließen, vieleicht ist es einfach ein Spiegel für das was du bräuchtest. Fließende Bewegung würd ich vermuten.
    Wenn du deine Freundin nicht mehr magst, zieh die Konsequenzen und geh.
    Du willst ihr mit der schlimmen Kindheit helfen? Warum?
    105 kg Kampfgewicht? Gegen wen gehts denn? Gegen wen oder was solls denn gehen?
    Eigendlich paradox. Alles starr aber dennoch wie am schwimmen ohne Ruder.
    Naja ist das Ruder wohl festgegnaddelt. Mach dich locker. Erkenn den Unterschied zwischen Kraft und Härte.
    Festgemauert in der Erden ist halt manchmal kein durchkommen mehr.
    Die Selbstverachtung die da rüberkommt wenn du vom "ach so dunklen" Tunnel sprichst ist echt die Härte.

    LG Nightingale
     
  3. Beinwell

    Beinwell Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Wien
    Hallo
    Mach eine Therapie und hör auf zu glauben, daß dich wer verflucht hat.
    Du hast ein genetisch bedingtes Problem, ( das kann natürlich was mit DEINEN Vorfahren zu tun haben)das 2002 akut wurde.
    Dafür kann niemand etwas und es ist keine Schuldfrage weder für dich, noch auf andere bezogen.
    Alles Gute
    Bewe
     
  4. DerMichel

    DerMichel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Erstmal danke für die Antworten.
    Ich glaube aber das ihr mich nicht richtig verstanden habt.
    Also bis 2002 war ich ein richtiges glückkind, das schreibe ich nicht nur so das ist auch so.
    Ich fand regelmässig Geld auf der Strasse bei einkäufen passierte es mir oft das
    ich ich zuviel wiederbekommen habe.Privat klappten die sachen die klappen sollten.
    Wie ist das eurer meinung mit dem Glück ist es eine gewisse Anhäufung die man im laufe des lebens aufbraucht?

    Vlt hast du das mit den 105 kilo Kampfgewicht falsch verstanden ich bin ein guter Mensch und habe seit 20 Jahren keinen mehr Verprügelt(In meiner jugend war es anders).Ich war einfach Fitt wie ein Turnschuh.

    Ach ja das mit dem Rudern ohne paddel ist mal Trefflich da ich mir mittlerweile so vorkomme.

    Kann doch nicht sein das ich die gleiche portion glück die ich hatte nun als pechstähne wiederbekomme.

    Es passierte ja nicht schleichend sondern im Jahre 2002 von da an haben mich wohl alle guten geister verlassen.Therapie bin ich schon lange da ich nicht mehr damit klargekommen bin dauergast in Krankenhaus zu sein.
    Vorher kannte ich krankheiten nur vom Hörensagen .
     
  5. mongol

    mongol Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Steiermark
    Hallo!

    Ich habe deinen Bericht 2 mal gelesen und könnte mir vorstellen, dass alles mit der Abtreibung zusammenhängt. Zwar nicht, dass du von jemandem verflucht wurdest, sondern dass du dich selbst verflucht hast.

    wenn dein Körper krank wird, hat es etwas mit deinem Innenleben - mit deiner Seele zu tun. Ich denke, du hast dir ein sehr schlechtes Gewissen wegen dieser Sache gemacht - wie du ja auch selbst schreibst.
    Hast du da mit deinem Therapeuten schon einmal eingehakt?

    Mir persönlich hat die Familienaufstellung schon oft geholfen. Man kann da die Krankheit aufstellen und schauen womit sie in Zusammenhang steht.

    Liebe Grüße
     
  6. ufuba

    ufuba Guest

    Werbung:
    Zitat:

    Ich glaube aber das ihr mich nicht richtig verstanden habt.


    Doch Du wurdest schon richtig verstanden nur mag keiner die Opferrolle, die Du einnimmst, unterstützen.;)

    Zitat:

    Das gipfelte bis ich schliesslich Inhaftiert wurde, und ich so eine vom Staat verordnete 6 Monatige grübelphase verordnet bekam.
    Nach oder in dieser zeit habe ich mir überlegt welcher weg denn der richtige für mich ist.Der weg der Kriminalität und der ungerechtigkeit oder den weg wo es vlt nicht so spannend und wichtig ist aber der wo ich mich meiner verantwortung stelle und versuche ein Vater zu sein für meine Tochterund ein Mann für meine Liebste.


    Du hast Dich damals entschieden jenen Weg zu gehen. Dein Selbstzerstörungsprogramm blieb aber immer im Untergrund da. Du hast es nie bearbeitet, angeschaut ect. das darfst Du jetzt tun. Die Notwendigkeit hast Du Dir selbst kreiert. Übernimm Verantwortung für all das was Dir im Leben geschieht und schieb es nicht anderen zu bzw. dem Schicksal.
     
  7. Nebelkraehe357

    Nebelkraehe357 Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Warum kann das nicht sein? Du hast das Licht genossen und jetzt musst du auch Schattenseiten kennenlernen. Vorher Täter... jetzt Opfer...

    Außerdem frage ich mich warum du dich noch nicht von deiner Frau getrennt hast. Lässt doch hier ohnehin kein gutes Haar an ihr. Trenn dich einfach von ihr wenn du sie nicht mehr liebst und fertig. Wozu noch zusammen bleiben? Du sagst es sei eine Frechheit dass deine Frau (angeblich) einen Schuldigen wegen der Abtreibung gesucht hat. Du machst aber eigentlich genau das selbe. Bei dir ist es aber OK... Dafür dass bei dir alles schief läuft, suchst du einen Schuldigen... und dichtest es deiner Frau an. Nimm dich an der Nase und miss nicht mit zweierlei Maß.
    Abgesehen davon hast du Vorurteile und teilst brav aus bzw hast brav ausgeteilt. Wundert es dich dass du jetzt einstecken musst? Es tut mir Leid dass es so heftig ist, aber es wundert mich ehrlich gesagt nicht.
    Ich kann dir nur raten die Schuld nicht bei anderen zu suchen, toleranter zu werden und für das was du tust bzw getan hast, gerade zu stehen.
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    warum hast du diese sache im schamanismus-unterforum gepostet?
    welchen bezug siehst du da zum schamanismus?
     
  9. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Michel

    Ich bin kein Experte, aber ich habe mal eine Doku gesehen, in der dargestellt wurde, dass Glück oder Pech im Leben sehr stark von der inneren Einstellung abhängt.

    Wahrscheinlich hattest du nach der Entlassung aus dem Knast einfach eine sehr positive Einstellung zu allem, wodurch du das Glück angezogen hast. Mit der ersten Trombose kehrte sich diese Einstellung ins Gegenteil, wodurch du auch das Pech anziehst.

    Ich halte es zwar für möglich, dass deine Frau dich verfluchen könnte, denke aber, wenn sie das wollte, wäre sie auch nicht mehr mit dir zusammen, oder? Sie hat dich ja nicht verlassen als du im Knast warst und ist jetzt trotz der Schwierigkeiten immer noch bei dir, darum denke ich, dass sich ihre Wut wahrscheinlich nicht gegen dich richtet (auch wenn ich sie nicht kenne, und demzufolge nur mutmassen kann). ;)
    Rothaarige Frauen sind nicht zwangsläufig Hexen. Eine Hexe könnte genausogut blond sein. Das interpretierst du wahrscheinlich so, weil du sie nicht magst.

    Mein Tipp: Versuche den Gedanken, dass du verflucht wirst, abzuschütteln und finde zu einer positiven Lebenseinstellung zurück. Dann wird sich der Rest von alleine verbessern. ;)
    Ich weiss, dass das nicht einfach ist, aber irgendwo musst du ja anfangen...vielleicht könnte eine psychologische Therapie helfen. ;)

    lg
    Krähe
     
  10. emmaa

    emmaa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    347
    Werbung:
    hallo....


    erstmal willkommen im forum :)

    nun möchte ich was zu deiner krankheit schreiben, damit du vielleicht besser verstehen kannst warum du sie hast, jede krankheit soll einem menschen etwas bewußt machen, bzw die seele drückt sich über krankheiten aus, damit du verstehst was sie dir sagen will..


    thrombose

    Thromben sind Blutklumpen, also verklebte Lebensfreude. Es ist kein freies Ausbreiten und Aufnehmen von Inhalten mehr möglich. Jede Lebhaftigkeit ist eingeschränkt bis ausgeschaltet. Ich bin in Stagnation geraten. Wandel und Bewegung sind mir unmöglich geworden. Ich neige zu Vorurteilen, bin träge und hänge alten Gedanken nach. Ich habe vergessen, dass jedes Ding seine zwei Seiten hat......


    versuche ein neues gedankenmuster aufzubauen, sage es mehrmals täglich! du tust es für dich, für niemand anderen...

    Ich kann mich frei und erfolgreich entfalten.

    Ich bin lebhaft und zufrieden.

    Ich bin flexibel und glücklich.

    Ich erkenne die Schönheit der Welt.

    Ich liebe und akzeptiere mich.

    Ich freue mich über jeden Augenblick des Lebens.




    licht und liebe
    emmaa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen