1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ALG II + Selbständigkeit

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von foreiki, 1. Juni 2008.

  1. foreiki

    foreiki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    ich beziehe ALG II und habe eine selbständige Nebentätigkeit als Heilerin. Teilweise kommen die Kunden zu mir in meine Privatwohnung, meistens gehe ich zum Kunden. Monatlich schicke ich meine Einnahmen/Ausgaben –Aufstellung zur ARGE.
    Ich würde gerne wissen wer in ähnlicher Weise tätig ist und welche Erfahrung mit der ARGE bzgl. der Leistung gemacht wurden. Z.B. bzgl. der Unterkunftskosten oder bestimmte Formulare dafür ausfüllen, Anrechnung von gewerblich genutzten Flächen oder Räumen. Ist es überhaupt eine gewerbliche Nutzung, oder was genau ist eine gewerbliche Nutzung, oder wer nutzt seine Privatwohnung auch für seine Selbständigkeit?
    Für jede Antwort und Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

    Herzliche Grüße
    foreiki
     
  2. Missi3112

    Missi3112 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Bad Ischl
    Hallo,

    hier hast DU mal einen Link, vielleicht kann DIr da jemand weiterhelfen.

    http://www.sozialhilfe24.de/sozialhilfe-forum/forum3.html

    http://www.sozialhilfe24.de/

    http://hartz4-forum.de/

    Soviel wie ich weiß, kann man ( beim letzten Link ) direkt mit einem Berater schreiben, ich habe die Links von einer Bekannten bekommen, vielleicht helfen sie DIr ja.

    Lg Missi

    Herzliche Grüße
    foreiki[/QUOTE]
     
  3. foreiki

    foreiki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    14
    Vielen lieben Dank Missi!

    foreiki
     
  4. Missi3112

    Missi3112 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Bad Ischl
    Huhu Foreiki,

    na dafür doch nicht :winken2:

    Missi
     
  5. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Bin in einer ähnlichen Situation. Bei dir würde ich die Frage stellen ob du zusätzlich Existenzgründerzuschuss erhalten kannst? Ein Vorteil wäre es auch wenn du ein Existenzgründerseminar von 3 Wochen mal mit machst.
    Alles was du für deine Tätigkeit brauchst kannst du mit einrechnen, aber leider nicht deine Wohnung. Allerdings kannst du auf deiner beilage die du erhälts schreiben wie groß die Fläche ist , da deine Kunden zu dir nach Hause kommen. Telefon und Internetkosten anteilig Büromaterialien und dein PKW falls vorhanden kannst du mit der Km Zahl angeben. Noch einmal was die Wohnung betrifft hast du einen extra Raum kannst du den ganzen Raun angeben, allerdings sollte hier auch mit den Vermieter gesprochen werden, denn gewerbliche Räume kosten mehr.
     
  6. foreiki

    foreiki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo WTweety,

    danke für Deine Tipps. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Vorhaben

    Liebe Grüße
    foreiki
     
  7. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Hi foreiki,

    wieso musst du die Abrechnung noch monatlich machen? Seit Anfang des Jahres gibt es doch diese blöde EKS-Selbsteinschätzung. Wahrscheinlich kriegst du das Formular erst bei der nächsten Neubeantragung. Da steht das auch mit dem Arbeitsraum drinne. Ich hab 12 qm angegebenen. Das hat für die aber keinen Bedeutung. Das ist nur 'ne Sache fürs Finanzamt oder was bestimmte Freibeträge angeht. Aber fürs Finanzamt biste auch uninteressant, weil du ganz sicher unter dem Kleinunternehmerdings (17.500 Eus per anno) liegst. Telefonkosten und Internet machen sie pauschal. 50 Euro glaub ich, weil das so in etwa den Flats entspricht. Die Arge orientiert sich da immer an den neuesten Angeboten am Markt :stickout2
    Schwierig, dir da was genaueres zu sagen, weil es schon drauf ankommt, wieviel du dazu verdienst etc. und was du auch wirklich angibst.
    Vergiss eins nie: Die Arge ist dein Antragsgegner. Die kürzen sofort, wenn man ihnen einen Anlass dazu gibt. Letztlich macht man - ist man grottenehrlich - die selbstständige Tätigkeit als Hobby *g*

    :) LG
     
  8. foreiki

    foreiki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    14
    Hallo Schrödingers Katze,

    ich habe so ein EKS Bogen bekommen und muß mich erstmal gedanklich damit auseinandersetzen. Auch nutze ich die Kleinunternehmerregelung, wie du schon dachtest. Einen Gewinn erwirtschafte ich noch nicht.
    Bei einem anderen Selbständigen hat die ARGE die Unterkunftskosten um seine angegebenen 10 qm gewerbliche Nutzung gekürtzt.
    Scheint ja überall anders gehandhabt zu werden. Merkwürdig!
    Darf ich fragen was du machst?

    Liebe Grüße
    foreiki
     
  9. ayole

    ayole Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    200
    Ort:
    karlsruhe
    wenn aber nicht dann wirds kompliziert, ein ausweg währe dann die rechnungen aufs nachste anno zu verschieben. kleinunternehmerregelung ist eigendlich für leute die das nebenberuflich betreiben wollen damit die nicht schwartz machen müssen. eine existenz ist davon kaum zu bestreiten.
     
  10. Yebelin

    Yebelin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo ihr da draussen, ich habe ein ähnliches problem. habe kleingewerbe und gesundheitliche probleme beim job. mache aber immer noch weiter, weil ich nicht weiss, wie es bei alg 1 mit den bezügen und mit der krankenkasse weitergehen würde. hat jemand erfahrung. bin für jeden tip dankbar.
    yebelin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen