1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Agaangaq - ein Schamane aus Grönland

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von SPIRIT1964, 31. Januar 2012.

  1. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.848
    Ort:
    Raum Wien
    Werbung:
    Hallo liebe Schamanen-Gemeinde,

    weiß nicht wieso - heute hatte ich mal wieder Sehnsucht nach Worten von Agaangaq. Ich durfte ihn im Oktober letzten Jahres kennenlernen - in einem Heilkreis.

    Er hat mein Herz tief berührt - ist selbst so bescheiden - offen und kommunikativ und geht auf alle Menschen zu indem er in ihre Herzen sieht. Er spricht und man hört es und parallel dazu schwingt aber auch eine tiefere Botschaft mit - so hab ich's halt empfunden.

    vlt habt ihr auch Lust ihn kennenzulernen - halt mal visuell, hab grad rausgefunden, dass es einige Videos auf YouTube gibt. Vlt schaut ihr mal rein, und er wird Euch auch berühren...

    GlG, Gaby :umarmen:

    http://www.youtube.com/watch?v=a9wyxKjFqUg

    PS: gibt auch einige Videos, mit deutscher Dolmetscherin - auch eine ganz liebe, war im Oktober auch dabei...
     
  2. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Hi Ho!

    Ich mecker jetzt mal a bissl und hoffe, daß es diesmal vielleicht zu einer gscheiten Diskussion darüber kommt - das ging früher leider immer in diversen Schlammschlachten unter (war ich auch ned ganz unschuldig), aber vielleicht gehts jetzt a bissl konstruktiver. Ich werd auch nochmal drüber nachdenken und evtl. einen Extrafred dazu schreiben, weil das Thema hier ja der Schamane aus Grönland ist.

    Also: warum zum Teufel rennt Ihr alle zu den "ausländischen" Schamanen? Sind die weiser, exotischer oder ursprünglicher als die Leute hier? Warum werden Leute, die hier und jetzt schamanisch arbeiten, ebenfalls initiiert sind und mit den Geistern vor Ort schaffen, eher links liegen gelassen oder gar belächelt, während andere bloß großes Tamtam machen, sich ein paar Federn ins Haar stecken und etwas vom "Ältestenrat" erzählen, und die Leute sehens gleich als oberste spirituelle Weisheit und drücken echt Kohle für eine Sitzung ab, die ich (und nicht nur ich) genauso gut mache - und das für weniger. Verstehts mich ned falsch, ich will dem Agaangaq nix Böses und dem seine Arbeit auch nicht madig machen, und ich sehe auch mittlerweile auf diversen Veranstaltungen, daß sich was tut, aber auffallen tuts mir trotzdem. Und da möchte ich echt mal den "Spot" darauf lenken, daß es auch in unserer westlichen Kultur (naja...) Schamanen gibt. Und ich möchte wirklich darum bitten, daß Ihr denen mal mehr zuhört, die haben nämlich auch Wichtiges zu sagen - und zwar etwas, was von diesem Land und diesen Geistern kommt. Denn ich könnt mir vorstellen, daß DIE sich auch ziemlich verarscht vorkommen, wenn alles zum Exoten rennt und nicht mit ihnen schafft.

    Wie gesagt: ich provoziere hier bewußt a bissl. Das soll kein Anpfiff sein, sondern mal a bissl zum Nachdenken anregen. Bittschön hier weiter überm Agaangaq diskutieren, ich werde die betreffenden Abschnitte in einen Extrafred kopieren.

    Gruß,
    Terrorelf
     
  3. Efeu

    Efeu Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    116
    Hallo,

    bestimmt gibt's demnächst auch noch ein paar Links hier, die "Uncle" als Betrüger entlarven sollen.

    Ich habe ihn auch einige Male getroffen und finde ihn menschlich und als Schamane authentisch. Sein Buch zu lesen hat mir große Freude gemacht. Ich sehe nicht ein, warum ich ihn nicht gut finden soll, bloß weil er Ausländer ist. Ist das vielleicht so eine Art schamanischer Ausländerfeindlichkeit?

    Mir gehts bestimmt nicht um Exotik, aber vielleicht sollten sich diverse einheimische Schamanskis und Praktikanskis einfach mal mehr anstrengen oder sich etwas einfallen lassen, dass man Lust bekommt, auch ihnen zuzuhören. :ironie:

    Efeu
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.784
    Also ich möchte ja nicht unken, aber besonders "Indianisch/Inuit" schaut der Mann ja nicht aus. Wenn man mal im Internet Photos von Inuit sucht dann sehen die doch fast alle eindeutig asiatisch aus, während man den Mann für eine Weissen halten könnte wenn man ihn sieht.
     
  5. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.848
    Ort:
    Raum Wien
    Hallo lieber Terrorelf,

    ich hab in den letzten Wochen schon öfter Deine postings gelesen und vieles kommt mir vertraut vor, was Du ausdrückst.

    In Deiner Rückmeldung lese ich doch eine gewisse Frustration heraus, die für Dich anscheinend noch ein Thema ist - nimm das bitte nicht lehrmeisterlich - sondern freundschaftlich an.

    Ich habe meine erste schamanische Erfahrung im August letzten Jahres gemacht - anläßlich meines Basis Seminars zur Energethiker Ausbildung -die Seminarleiterin ist Schamanin und hat bei mir eine Seelenrückholung gemacht. Das war derart intensiv, dass es mich tief berührt hat.

    Dann hab ich über eine spirituelle Runde einen Schamanen kennengelernt, der ca. 40 km von mir entfernt wohnt - das war so Anfang September. Ich hab einfach nur gedacht, als er so erzählt hat - find ich interessant...

    Dann, ein paar Wochen später so ca. im Oktober - bekam ich Visionen von einem Wolf - also der tauchte immer wieder visuell bei mir auf. Das nahm ich als Zeichen und meldete mich bei besagtem (den in der Nähe wohnenden) Schamanen an und machte eine Heilzeremonie. Alles wunderbar, entspannter Abend, ich mal großzügig alles weggeben was ich nicht mehr brauch.. Schöne Reisen, auch einiges hergewünscht - naja. wie gesagt - netter, entspannter abend mit schönen Reisen!

    Du, dann wach ich am nächsten Morgen auf, fang gleich mal an zu heulen, bin komplett ca. 1,5 Stunden in diese Leere und Traurigkeit gegangen und hab gedacht - ich Vollkoffer - warum musst ich eigentlich soviel abgeben gestern :-( Anyway, hat sich ja wieder gelegt.

    Damit war das Thema für mich mal durch, fands toll - ich steh sooooo auf die schamanischen Trommeln übrigens, da bin ich total hin und weg - und dann kam eine Feundin auf mich zu und sagte sie wolle zu Agaangaq. Ich hab's mir angeschaut und gesagt, Du ich find das eigentlich ziemlich überhöht € 150,-- für ein Tagesseminar - und dann noch mit so vielen Teilnehmern ? Hmm. Es war dann so, dass sie gesagt hat, sie hätte die Karten schon gekauft - wär für jemand anderen gedacht gewesen - und ich müsst jetzt nur mehr € 50,- zahlen.

    Ich nahm das wieder als Zeichen und hab gedacht, naja vlt soll ich da ja hin. Und wie ich in meinem Eingangsposting geschrieben hab, hat er mich voll im Herzen berührt - es war ein ganz wunderbarer Sonntag ...

    Tja so isses - kommendes Wochenende mach ich einen Schamanen-Workshop in Österreich und freu mich total drauf - ja also ich bleib eigentlich eh hier in der Gegend und schau mich um - was aber nicht heißt - dass ich anderes nicht auch anschauen mag - wie du siehst ohne gezielt zu suchen - ist alles auf mich zugekommen ...


    Also nix für ungut - und des woa jetzt a bissi long mei Erklärung ...
    :umarmen:, lg Gaby
     
  6. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Werbung:
    Hi Gaby!

    Klar bin ich a bissl frustriert, aber das ist nicht mal so wichtig. Mit dem, was Du beschreibst, kann ich leben, dann war halt der Agaangaq für Dich genau richtig. Wie gesagt: ich will den gar nicht schlecht machen, das war jetzt eher ein Aufhänger für den Fred, den ich jetzt eh schon eröffnet habe. Mit Neid etc. hab ichs ned so, auch wenn ich in meinen Postings manchmal derber rüberkomme - glaubt mir bloß kein Schwein. *g*

    Grüßle,
    Terrorelf
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.693
    Ort:
    Berlin
    Wie er in Berlin war, hab ich ihn mir aus kollegialem Interesse angeguckt.
    Netter Mensch, geht auf jeden offen zu ... und behandelt keine Kolleginnen *ggg*
    Im Kreis von 25 Leute wurden 24 behandelt ... bis auf eine :lachen:

    Noja, beim zugucken sieht man auch genug - arbeitet net anders wie unsereins .. eben halt mit seinen Verbündeten.

    :)
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Warum behandelt er keine Kolleginnen?
    Würde er denn Kollegen behandeln? Oder was genau hat ihn dazu gebracht, Dich nicht zu behandeln?
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.693
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    die aussage, "behandelt keine kolleginnen" ist ein scherzerl, weil - wie ich schrieb - von 25 anwesenden 24 von ihm behandelt wurden und ich halt nicht. nächstes mal mach ich scherze mit fetter schrift und hinweis kenntlich, weil ja wohl *ggg* nicht ausreicht... :rolleyes:
    was ihn dazu gebracht hat? frag ihn doch ... ich weiß es nicht.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen