1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ablehnung einer Botschaft aus dem Jenseits

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von rivella03, 31. März 2013.

  1. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Miteinander

    Gestern hab ich geträumt das meine Mutter mit meiner verstorbenen Oma telefoniert. Sie wollte mir den Hörer geben weil meine Oma mir was mitteilen wollte und ich hab das abgelehnt. Wollte nichts wissen.

    jetzt finde ich es sehr schade hab ich mir nicht anhören wollen was meine Oma mir zu sagen hatte.

    was glaubt ihr? Hatte sie wirklich ne Botschaft für mich oder war der Traum Humbug?

    und was bedeutet es wenn man Botschaften ablehnt?


    lg rivella
     
  2. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Die Botschaft wäre wohl wichtig für Dich gewesen, aber Du scheinst auch geahnt zu haben, was sie Dir sagen wollte, denn sonst hättest Du es ja nicht abgelehnt.
     
  3. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Hmmm...weis nicht..ich wollt nix hören...aber jetzt bin ich ganz schön neugierig...gibts ne Möglichkeit sowas im nach hinein zu erfahren?

    ist das überhaupt war? haben verstorbene wirklich ne message für einen oder war das nur ein komischer zufalls traum?

    naja wenns wirklich wichtig ist kommt sie nochmal...

    lg rivella
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Rivella,

    da kann ich Jenny nur zustimmen. Ein wichtiger Punkt wär noch zu klären – welche Rollen die Großmutter und die Mutter in diesem Traum spielen. Geht es da mehr um die realen Personen oder eher um einen inneren Konflikt mit deinem Überich?

    Man müsste also klären, wie lange der Tod der Großmutter zurückliegt und die Bewältigung der Trennung abgeschlossen ist. Anderseits kann es da um eine Situation im Alltag gehen, in der die innere und ganz persönliche Moral berührt wird. Etwas, dem anderseits der übermächtige Wunsch nach Erfüllung eines Bedürfnisses gegenübersteht. Die Mutter stellt hier zunächst die Moral dar, die auch mit der realen Person verbunden sein kann (z. B. ein Streit mit der Mutter).

    In unserer Seelenwelt gibt es hierarchisches System der Symbolik. Eine Frau verkörpert die Kompetenz der Gefühle, Nähe und der Kommunikation. Mit der Mutter wird eine etwas höhere Instanz zu diesen Dingen geschaffen, die auch noch mit der Geborgenheit, Wärme und einer Moral zu diesen Dingen erweitert wird. Über allem gibt es dann noch als Übermutter die Großmutter, die dann auch noch mit den Werten der Güte und der ultimativen Wahrheit über alle weiblichen Aspekte ausgestattet ist.

    Wie man nun aus dem Traumgeschehen sehen kann, geht es um die Wahrheit, die du kennst, aber um keinen Preis wahrhaben möchtest. Wenn es wichtig ist und Du über diesen Traum nachdenkst, wird sich deine Seele wieder in deinen Träumen zu diesem Thema wieder melden. Achte dabei aber nicht so sehr auf die Anwesenheit der Großmutter, denn das ganze Geschehen kann zum Bessern Verständnis auch in ein völlig anderes Szenario verpackt werden. Du wirst diese Träume an der Konfliktsituation erkennen können.

    Auf diese Weise wird dich auch die Botschaft deiner Großmutter erreichen können – den ihr weiser und gütiger Rat kann sich nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch im Hier und Jetzt von Nutzen sein.

    Merlin
     
  5. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Hi Merlin

    Meine Grossmutter war Schamanin..ist aber schon über 20 Jahre verstorben.

    mit meiner Mutter habe ich ein mässig - schlechtes verhälltniss...geborgenheit , liebr etc...durfte ich von dieser frau nicht erfahren!

    ich versuche so oft es geht dieser Frau zu vergeben..aber ihr verhalten macht es mir unmöglich. Ich verachte sie und ekle mich vor ihr...bin zu psychologen und kinesiologen wegen diesem problem..nichts hat geholfen...

    meine oma und sie mochten sich lange nicht..erst kurz vor ihrem tot haben sie sich versöhnt...

    ich wurde von meiner oma praktisch grossgezogen..bis sie starb..da war ich 7 ..danach ging der horror mit dieser frau los...

    nun ich träum praktisch nie von meiner oma...hindegen meine mutter sehr oft..komisch oder?

    nun ja und jetz träum ich von meiner oma aber durch meine mutter...
    während ich diese zeilen schreibe fällt mir auf das ich unbewusst genau desswegen vielleich nicht mit meiner oma reden wollte? weil sie sich nicht direkt gemeldet hat...

    aber vielleicht hat der traum wie du sagst gar nicht mit den beiden zu tun?
    kann es sein das es was mit meiner zahnspange zu tun hat? weil sie meine weiblichkeit wie verdeckt? eine kinesiologin hat mir gesagt die zahnspange sei ein unbewusster keushheitsgürtel...und das sich mein unterbewusstsein wehrt...

    aber jetz habe ich sie ja schon und irgendwie muss ich das angefangene beenden....

    och bin verwirrt......
     
  6. dernicht

    dernicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2013
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    mir fallen die zähne aus manchmal, was bedeutet dies?
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Rivella,

    für eine Trauerbewältigung liegt der Tod deiner Großmutter schon zu lange zurück und da passt auch weder der reale Hintergrund noch mit dem Traumgeschehen zusammen. Egal wie sich die Mutter über die Zeit verhält, sie ist dennoch die erste Erfahrung eines Neugeborenen. Von ihr erfahren wir zumindest körperliche Wärme, Nähe und die Stillung unserer elementaren Bedürfnisse nach Nahrung. Selbst wenn dir diese Dinge versagt blieben, solltest Du daran denken, dass Du neun Monate aufs Engste mit ihr verbunden warst.

    Ein Kind fordert von seiner Mutter die Erfüllung all´ dieser Bedürfnisse und wird alles Erdenkliche dafür tun, um sich dieser Mutterliebe zu erkaufen. Ein Punkt, der gerade beim Versagen dieser grundlegenden Bedürfnisse eine sehr große Rolle im späteren Leben eines Menschen spielen wird. Was muss ich tun und was ist der Preis, um mir die Zuwendung und Liebe von anderen "erkaufen" zu können, ist eine elementare Triebfeder für jeden Menschen.

    An diesem Punkt möchte ich auch einmal einen Gedanken zu deiner Zahnspange mit einbringen. Könnte es nicht sein, dass Du dir nicht mehr perfekt genug für die Liebe und Anerkennung deiner Mutter erscheinst? Ein Gedanke, der sich dann auch auf die erhoffte Zuwendung von anderen ausdehnt.

    So bekommt auch die Großmutter in deinem Traum seine ganz eigene Bedeutung als Überich im doppelten Sinne. Die Rolle der Großmutter wird dadurch klarer – aber das eigentliche Thema bleibt dennoch ein innerer Konflikt rund um die Gefühlswelt. Du möchtest ein Bedürfnis erfüllen, das an deiner inneren Moral scheitern könnte. Eventuell spielt in dieser Angelegenheit ja auch der Aspekt der Versöhnung mit eine Rolle. Eine Versöhnung, von der Du oberflächlich nichts wissen möchtest, aber nach der Du dich ganz tief in deiner Seele sehnst.

    Versöhnung ist mehr ein Akt der Vernunft, mit dem zwar alte Wunden verheilen können, aber dennoch Narben auf der Seele zurückbleiben. Manchmal ist es für die Seele jedoch besser – sich nicht zu versöhnen, damit die alten Verletzungen nicht immer wieder aufs Neue aufbrechen und deshalb nicht richtig verheilen können. Das gehört auch zu dem Verhaltensmuster aus der Kindheit, mit dem man versucht sich um jeden Preis an etwas zu klammern, damit kein Krümel an Zuwendung verloren gehen kann.

    Meist fürchtet man sich vor der Moral von anderen – was denken sie von mir – wenn ich mit meiner Mutter nicht versöhnen will? Wenden sie sich dann von mir ab und Versagen mir ihre Zuneigung? "Versuche nicht so zu werden, wie Du gerne von anderen gesehen werden willst", ist eine meiner Lebensmaximen, die mir dazu einfällt.

    Du glaubst nicht, wie befreiend diese Einsicht sein kann, wenn Du diesen Gedanken von der Unversöhnlichkeit ganz bewusst annimmst und auch nicht versuchst, diese Haltung gegenüber anderen zu rechtfertigen. Dass ich nicht falsch verstanden werde, Versöhnung ist eine Haltung, die man grundsätzlich anstreben sollte – aber halt nicht um jeden Preis.


    Merlin
     
  8. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hi Merlin

    ich fühls schon lange ..dass ich ihr den rücken kehren muss..das es keinen sinn hat mit ihr..sie wirds nicht einsehen bis ich mich nicht ganz ablöse..ja tief im innern lächtze ich wohl nach der annerkennung meiner mutter...

    aber die wird sie mir nie geben können...und irgendwie muss ich damit leben lernen...

    was mir sehr wichtig ist, dass ich meinem sohn geben kann was ich nicht hatte...da stoss ich immer wieder an meine grenzen..jahrelange besuche beim psychlogen..und ich fall immer wieder in die selben muster :(

    nun und das mit der zahnspange....ich habe jahrelang komplexe desswegen..endlich han ichs geschafft eine zu montieren..nun gibts probleme mit der finanzierung..es werden mir immer wieder steine in den weg gelegt und muss sehr dafür kämpfen..nun jetz hab ich schon 2 zähne gezogen...mein unterbewusstsein muss das irgendwie akzeptieren und mir die spange erlauben...nur wie? haha

    vielen dank für deine ausführlichen zeilen!!
    lg rivella :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen