1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

9-er Legungen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von OhneFlügel, 27. Dezember 2008.

  1. OhneFlügel

    OhneFlügel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    651
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ja bekanntlich noch nicht so lange hier und verfolge das Forum mit absoluter Faszination.. Bislang hab ich mir das Kartenlegen "selbst" beigebracht, indem ich mir überall ein wenig etwas abgucke, abhöre und für mich selbst daraus meine Interpretationswege finde..

    Sollte diese Frage schon wo anders gestellt worden sein und ich habs nur nicht gefunden, dann entschuldigt bitte..

    Ein System, mit dem ich für mich noch nicht so ganz im Reinen bin ist die 9-er Legung.. zwar weiß ich und sehe ich, dass viele aus dieser Legung so verdammt viel herausziehen.. für mich ist sie aber noch sehr oberflächlich..

    Für mich war immer die mittlere Karte das "Oberthema".. und die letzte Karte der Ausgang.. darum lege ich sie auch wie folgt:

    6 4 7
    2 1 3
    8 5 9

    aber wie deutet Ihr, wenn ihr von oben nach unten der Reihe nach auslegt?.. Oder wie geht ihr generell an diese Legeart heran?..

    Freue mich schon auf Eure Hilfe!..:umarmen: Oder Rüffel, falls ich das hier zum x-ten Mal wiederhole.. :tomate:

    Liebe Grüße.. die ohne Flügel.. :danke:
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    ich denke, dass jeder hier seine eigene Art hat, die Karten zu legen. Zum Beispiel legst du die Karten in einer für mich total neuen Reihenfolge. Jeder legt die Karten nach seinem System, und trotzdem kommt bei jedem dann das Ergebnis heraus, das zu ihm passt.

    Die 9er-Legungen kenne ich nur von hier, von diesem Forum. Vielleicht ist sie auch irgendwo mal in einem Buch beschrieben worden, das kenne ich jedoch nicht. Am Anfang habe ich den 9 Karten auch noch nicht getraut, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie das stimmen sollte. Mittlerweile bin ich mehrfach eines besseren belehrt worden.

    Die mittlere Karte ist für mich das Hauptthema. Ich lege sie nach dem Zufallsprinzip. Die äußeren Karten dann sind weitere Hinweise auf das hauptthema, Details, Eigenschaften, die wichtig sind, die zu berücksichtigen sind.

    Die Quintessenzen der Reihen und die Gesamt-Quintessenz sind auch noch wichtig, aber ich vergesse immer wieder was deren Karte uns sagen will.

    Lg pluto
     
  3. lilit02

    lilit02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    im schönen Aargau/Schweiz
    Hallo ohne flügel

    Die 9-er legung habe ich auch hier gelernt und staune was da alles zu sehen ist, was man alles deuten kann aus 9 kärtchen und den Qs dazu.
    Mit dem grossen blatt bin ich eh noch ein bisschen überfordert, nicht immer aber manchmal kann ich es nicht deuten und lege es zur seite.
    Ich finde sowieso dass das kartenlegen eine übungssache ist, je besser man die einzelnen karten im kopf hat je schneller ergibt sich ein bild daraus oder anders gesagt eine geschichte die man in den karten lesen kann.

    Wüsche dir viel spass mit den karten.

    lilit02
     
  4. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo ohne Flügel,

    Im Prinzip ist es völlig egal wie ausgelegt wird.... die Vorgehensweise bei der Deutung bleibt gleich. Die Reihenfolge spielt erst eine Rolle, wenn man die Häuserdeutung hinzuzieht. Aber letztendlich sind das nur "zusätzliche" Infos - man kann auch drauf verzichten.

    In deinem Beispiel würde ich deuten:

    6 4 7
    2 1 3
    8 5 9


    6+4+7
    2+1+3
    8+5+9

    6+2+8
    4+1+5
    7+3+9

    6+1+9
    8+1+4

    Hätte jemand so ausgelegt:

    1 2 3
    4 5 6
    7 8 9 hätte ich genauso gedeutet wie oben beschrieben:)

    1+2+3
    4+5+6
    7+8+9

    1+4+7
    2+5+8
    3+6+9

    1+5+9
    7+5+3

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  5. OhneFlügel

    OhneFlügel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    651
    :danke:

    .. aber dann hab ich noch eine Frage.. wie geht Ihr bei der Deutung vor?..

    Die mittlere Karte ist das Hauptthema.. daneben jeweils die Erklärung dazu.. oben, unten?.. Und die Diagonalen?.. Haben die Reihen bei Euch eine Bedeutung?.. Zb oben Vergangenheit / Entstehungsgründe für das Thema, unten Möglichkeiten für die Zukunft?.. Wie deutet Ihr die Diagonalen?..

    Wie gesagt - ich bin noch ein wenig strittig mit mir, wie ich am Meisten aus der 9-Legung heraushole.. mit den QS hab ich bislang nicht gearbeitet, aber die hab ich schon in meine Deutungsmöglichkeiten mit hinzugenommen, weil es faszinierend ist, was man daraus sehen kann.. Also bin ich für jede neue Idee total dankbar!..

    Danke vorab!.. LG OhneFlügel
     
  6. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    hm, ich kann mit regeln nicht soviel anfangen. es ist ein bild, das sich aus
    sehr vielen infos wie ein mosaik zusammensetzt und bedeutet. hab in der
    kartenwelt mal den versuch gestartet, die 3x3 legungen zu erklaeren...

    es hat keinen anfang, so gesehn, und die mittlere karte sehe ich auch nicht
    als die bedeutsamste an, genausowenig, wie ich mit zwischenquersummen
    viel anfangen kann. aber ich schreib ohnehin schon romane, bei jeder 3x3.
     
  7. Alissa80

    Alissa80 Guest


    Hallo ohne Flügel,


     
  8. lotusblüte78

    lotusblüte78 Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    343
    super!
    danke!
    ich schreibe das alles ganz fleißig in mein heft.
    und wie wäre das dann hier mit den häusern?
     
  9. OhneFlügel

    OhneFlügel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    651

    Hallo Alissa,

    vielen Dank für Deine Erklärungen!.. Ja, im Grunde hast Du Recht.. Deshalb schrieb ich ja auch, dass ich neue Ideen sammle.. mit dieser Legeart stehe ich noch ein wenig auf Kriegsfuss.. Mit "festen Strukturen" kann ich die nicht sofort vorhandnen Eingaben überbrücken und bekomme sie dann.. Ich deute so ziemlich nur nach Intuition.. beim großen Blatt weiss ich manchmal zum Schluss nicht mal mehr, was ich erzählt habe.. ;) Aber dieser Flow kommt manchmal sofort, manchmal erst nach längerem Überbrücken mit "Regeln" und manchmal kommt er gar nicht.. dann lass ich es auch und vertröste diejenigen, für die ich legen sollte auf ein anderes mal.. ;)

    :zauberer1
     
  10. Sheela

    Sheela Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    da ich ja erst gestern mit Hilfe von Alissa *rüberschiel und dankbar lächel* eine 9er Legung gedeutet hab, passt das grad so schön. Also ich deute diese Legung nur als was Zukünftiges, oder aber unmittelbare Gegenwart, also gegenwärtige Einflüsse, die dann in das Zukünftige fliessen...

    Ich bin etwas schüchtern, was das mitdeuten hier angeht, und habe mich bisher nie recht getraut, mitzumachen, sondern habe immer als stiller Beobachter euch allen zugeschaut und so auch schon einiges gelernt.

    Doch Alissa hat recht (mit dem was sie mir in der PN sagte^^), und ich werde in Zukunft einfach mehr Mut beweisen....

    Liebe Grüße,
    Sheela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen