1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

8. Haus Widder

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von freesia, 29. Mai 2007.

  1. freesia

    freesia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo an alle,

    kann mir vielleicht jemand bei der Thematik achtes Haus im Widder weiterhelfen?

    Ich habe geschäftlich mit einem Mann (meinem Freund ;-)) mit dieser Konstellation zu tun, d.h., wir sind gleichbrechtigte Geschäftspartner. Jetzt habe ich den Eindruck, dass er mit unserem gemeinsamen Kapital manchmal etwas widder-egoistisch umgeht bzw. dazu neigt, da manchmal auf eigene Faust zu handeln. Da werden z. B. Entscheidungen gerne mal alleine getroffen oder Themen, wo von mir keine Zustimmung zu erwarten ist, nicht erwähnt. Das sind auch manchmal keine schlechten Entscheidungen, aber ich werde halt gerne auch gefragt. :reden: Im Großen und Ganzen funktioniert es auch gut mit ihm, da er sonst sehr viel Vernunft und Verantwortung in seinem Horoskop hat. Aber in dieser Hinsicht ist er schon etwas ich-bezogen.

    Denkt ihr, dass das von Widder im achten Haus kommt? Und wie soll man am besten damit umgehen, ohne Aggression heraufzubeschwören - Diskussionen zu diesem Thema enden immer im Streit. :cry3:

    Würd mich freuen, wenn jemand was dazu weiß. :move1:

    LG,
    freesia
     
  2. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Freesia,

    wenn die Spitze des 8. Hauses in Widder steht, ist es ähnlich, als würde der Mars darin steht. Und das, was Du geschrieben hast, passt dazu. Das Gegenzeichen von Widder ist die Waage und dann gilt es, auch den Partner einzubeziehen, ein Gleichgewicht herzustellen.

    Du kannst Dir aber auch einmal Eure Synastrie anschauen, welcher Planet von ihm in Dein 8. Haus fällt und umgekehrt.

    Grüße
    Biggi
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Freesia,

    es kommt noch darauf an, wo der Mars im Horoskop steht und ob es Planeten im 8. Haus gibt.

    Bei mir steht auch Widder im 8. Haus und ich verwalte das Vermögen meines Mannes. Er weiß nicht alles. Das liegt aber mehr daran, weil es ihn nicht interessiert. Zig Male habe ich schon versucht ihm das Finanzielle beizubringen, aber er hört nicht zu, wenn ich davon anfange. Vielleicht handelt er so schnell, weil er so schnell entscheiden muss und keine Zeit hat bei dir nachzufragen.

    Dass er seine Entscheidungen alleine trifft würde ich eher in seiner Geschichte und seinen Erfahrungen vermuten. Er hat schlechte Erfahrungen gesammelt, wenn er andere gefragt hatte und darum tut er das nicht mehr. Du könntest ihm abraten.

    Liebe Grüße pluto
     
  4. freesia

    freesia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    24
    Hallo Biggi und Pluto,

    vielen Dank für eure Hinweise! Ich habe mal unsere Horoskope angeschaut und es ist sogar so, dass sein Mars auch noch in mein achtes Haus fällt - zusammen mit seinem Jupiter, Saturn, Lilith und Mondknoten. Er selbst hat im achten Haus aber gar keine Planeten. Von meinen Planeten fällt nur Chiron in sein achtes Haus (was könnte das bedeuten, vielleicht, dass es heilsam für mich ist, eine geschäftliche und sexuelle Beziehung zu ihm zu haben?). Mein Mars steht in meinem 1. Haus, seiner in seinem 12. Haus - auch wieder sowas Geheimniskrämerisches...

    @ Pluto: Ich verstehe schon, dass manche Entscheidungen schnell getroffen werden müssen und dass Widder manchmal nicht so lange warten kann oder will. Aber es verträgt sich halt manchmal schlecht mit meiner Jungfrau in 8, die eher bedächtig und vorsichtig an die Dinge rangeht. Widder ist ja da eher abenteuerlustig und risikofreudig! Mir wird da manchmal echt schwindelig. Was hat denn dein Mann an der Spitze des achten Hauses, wenn ich fragen darf?

    Liebe Grüße,
    freesia
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo freesia,

    mein Mann hat an der Spitze von Haus 8 den Wassermann. Der Mond steht im 8. Haus, aber in Fische. In sein 8.Haus fällt mein Chiron und umgekehrt fällt sein Merkur in mein 8.Haus und sein MC.

    Mit chiron sehen wir beide sehr gut die Makeln und Schwächen der Finanzen und deren Verwaltung. Darum ist es mir auch lieber selbst den Überblick zu behalten. Mit Jupiter in 8 gibt es wohl manchmal auch übertriebene Ausgaben, aber mit Glück (und Verstand) ist das dann wieder auszugleichen. D.h. er dürfte recht großzügig darüber hinwegsehen, dass es auch deine Investition ist und nicht nur seine. Mit Saturn in H 8 müsste er Verantwortung übernehmen können, aber was ist, wenn´s mal nicht so klappt, was er sich vorgestellt hat? Dann erst zeigt sich, wie es wirklich mit seiner Verantwortung bestellt ist. Saturn hilft auch genauer hinzuschauen und weniger risikofreudig zu sein und auf dem Boden zu bleiben, d.h. nicht zu hoch zu kalkulieren, sondern eher realistisch.

    Mars schießt zu schnell über´s Ziel hinaus, noch dazu, da er aus dem 12. H. kommt. Mit ein bisschen Erfahrung kann er intuitiv zu sehr guten Geschäften verhelfen. Anders wird man leichtsinnig. In Mars sehe ich seine Art, sich nicht in die Karten blicken zu lassen. Nach Döbereiner wäre er in seinem Leben im Alter von 0 - 6 Jahren ausgelöst worden, d.h. es gab etwas in seinem Leben was dazu führte, dass er heute so handelt. Auch wenn du das jetzt wüsstest, würde dir das nicht so recht weiter helfen, das ist mir schon klar und ich überlege gerade, wie du mit dieser Konstellation umgehen kannst.

    Hier fällt mir ein: eine veränderte Art mit ihm zu sprechen. Ich denke da an die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Meist werden ganz unbemerkt Vorhaltungen gemacht, und daraufhin verschließt sich der andere. Möglich ist auch, dass du dieses Thema schon früher aus deinem eigenen Leben kennst. Dann hilft nur Aufräumen und Entstressen der alten Erlebnisse.

    Liebe Grüße pluto
     
  6. freesia

    freesia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo Pluto,

    danke für die Deutung. Ich glaube, das kommt hin. Ich habe Merkur in Haus 12 und habe so eigentlich auch oft ein Gefühl dafür, was mein Freund hören will oder muss, um sich verstanden und nicht von Vorwürfen überrumpelt zu fühlen. Das respektiere ich auch und es tut mir und unserer Partnerschaft auch gut, wenn ich die Dinge aus der verständnisvollen Sicht betrachte. Nur manchmal überkommt mich auch Ärger und Sorge (ist wahrscheinlich, dass das von früheren Erfahrungen oder auch von der Erziehung kommt) und dann kommt mein Schütze-Merkur mit seinem Drang, die eigene Wahrheit nach außen zu tragen und schon gibt's Zoff. Ich glaube, ich sollte da einfach etwas feinfühliger mit umgehen. Mal schauen, wie klappt. :)

    Liebe Grüße,
    freesia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen