1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

5 (oder 6) Monde / Sonnenuntergang

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von PendulousThread, 7. Januar 2014.

  1. PendulousThread

    PendulousThread Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe geträumt dass ich an einer Art Strand war, gleichzeitig war es irgendwie wie über den Wolken, auf jeden Fall gab es ebenfalls dicke weiße Wolken, mal war es der Boden der daraus bestand, mal war es ein gewöhnlicher Strand. Ich ging etwas weiter von den Leuten weg die ich kannte und setzte mich, ich sah zum Horizont und erkannte 5 Monde, sehr groß und alle in enem anderen Zustand (im Sinne von Vollmond, bis zum Sichelmond). 3 oder 4 Monde (ich kann es leider nicht genau sagen) befanden sich in einer Reihe und 2 weitere unter dieser. Ich machte ein Foto von ihnen, legte Wert darauf dass es ein gutes wird, zum Glück (so fühlte ich mich), denn als ich noch ein paar weitere versuchen wollte, waren sie kaum noch zu sehen, es kamen ab und an Wolken dazwischen und man konnte sie nicht mehr so gut erkennen, weil es irgendwie heller war. Im Anschluss setze ein wunderschön, oranger Sonnenuntergang ein, ich erinnere mich an den schönen Blick aufs Wasser in der ferne, über dem ich vorher noch die Monde betrachtete, dann ging ich zurück zu den Leuten die ich kannte.

    Vielen Dank für eure Zeit, ich freue mich über jeden Beitrag dazu.
     
  2. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Wolken wurden früher u.a. zur orakelbefragung genutzt. Was bedeuten die wolken im traum für dich, was könnten sie allenfalls verschleiern, verdecken? Wolken stehen weiter für eine gewisse leichtigkeit und weil es phänomene des himmel sind, auch für das bewusstsein, bzw. den geist des träumers.

    Monde und sonnenuntergang stehen für das geheimnisvolle, verborgene und allenfalls die weibliche, gefühlvolle seite in dir, wie auch das meer/wasser. Spontan fällt mir ein, dass du mit dem fotografieren allenfalls dieses verborgene, im unbewussten liegende, hervorholen wolltest. Wolken und sonnenuntergang kommen dir aber dazwischen (schwindendes (tages)bewusstsein), was dich aber nicht stört, da du den sonnenuntergang als wunderschön wahrnimmst.
    Irgendwie passt dieser traum auch zu deinem elster-traum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
  3. PendulousThread

    PendulousThread Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Vielen dank (normachls) Mipa! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen