1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3,5 und 8

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Zufalls-Intuition, 19. Dezember 2006.

  1. Werbung:
    Warum komme ich immer wieder auf diese drei nummern zurück, nach der numerologie allein kann das nicht gehen es muss auch andere gründe haben, ich bin zwar am 3.8. geboren und die hausnummer ergibt addiert 5, ich glaube aber dass es noch andere gründe dafür gibt,nur weiss ich nicht welche, ich fühle mich mit diesen nummern wohl, mit 6,9,7,4 und dem rest nicht so,ich habe auch mal die schicksalsjahre ausgerechnet, da kam manchmal aber nichts besonderes vor, eher vorher oder nachher:confused: :)
     
  2. DieWolfsfrau

    DieWolfsfrau Guest

    Hallo Engel

    Bei diesem Beitrag bin ich hängengeblieben, wie ich die Zahlen gesehen habe.
    Meine absoluten Lieblingszahlen. 3,5,8. Habe ich auch auf den Lottoscheinen immer drauf.
    Aber warum, keine Ahnung, die anderen Zahlen mag ich auch nicht.
    Muß also was dran sein an 3,5+8:)
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    hm, das sind ganz einfach drei ziemlich grundlegende Zahlen

    zur drei: die Drei ist der Grundrythums der zahlenreihe überhaupt.... wenn man die zahlen auf ihren kern reduziert stellt sich diesen Rythmus ein

    133133199133133199 usw bis in alle ewigkeit
    123456789usw

    nach diesem Rythmus ist 3 = 1x3, 5 = 2x3 und 8 = 3x3

    die drei ansich ist die grundtendenz des Leben an sich... alles hat drei aspekte, drei ebenen

    z.b. besteht der Mensch aus Körper geist und Seele, ein Ding hat Breite, Höhe und Tiefe, um ein Ding zu beschreiben braucht es das Ding, den Beobachter und den Akt des beobachtens, es gibt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft usw.

    die 5 ist die Ebene des Menschen, Arme, Beine und Kopf, zusammengesetzt aus den 4 klassischen Elementen und der Quintesenz, es ist unser Bezugssystem also die Ver himmelsrichtungen und wir als Zentrum

    die Acht ist die Schwelle zum Ewigen (∞), zeigt die Struktur der Verknüpfung zwischen Raum und Zeit, die acht zeigt an, dass das obere gleich dem unteren ist

    lg

    FIST
     
  4. Aleunam

    Aleunam Guest

    Werbung:
    Im Anfang war die Kraft

    Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren
    sind Schluessel aller Kreaturen,
    wenn die, so singen oder kuessen
    mehr als die Tiefgelehrten wissen,
    wenn sich die Welt ins freie Leben
    und in die Welt wird zureuckbegeben,
    wenn sich dann wieder Licht und Schatten
    zu echter Klarheit werden gatten
    und man in Märchen und Gedichten
    erkennt die ewgen Weltgeschichten,
    dann fliegt vor einem geheimen Wort
    das ganze falsche Wesen fort.

    Novalis (Friedrich von Hardenberg - Hymnen an die Nacht)
     

Diese Seite empfehlen