1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

24. 02.16 mdr 20:45 Uhr "Milliardenindustrie Flüchtlingshilfe"

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Ruhepol, 24. Februar 2016.

  1. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Milliardenindustrie Flüchtlingshilfe
    Dokumentation, Deutschland 2016
    Autor: Christin Simon, Oliver Matthes

    Viele Milliarden Euro benötigen Kommunen, Land und Bund in den nächsten Jahren, um Flüchtlingen zu helfen und eine große Zahl von Ausländern zu integrieren. Unternehmen und Einzelpersonen profitieren seit Monaten davon. Die Nachfrage ist groß, das Angebot klein. Gesetzlich vorgeschriebene Verfahren werden angesichts der Dimension des Problems nicht eingehalten. Kontrollen gibt es so gut wie keine. Der Andrang der Flüchtlinge schafft Mangel allerorts: Unterkünfte, Ausstattung, medizinische Hilfe, Sprachkurse, juristischer Beistand in den Asylverfahren, Integrationskurse, Bildung, Berufsausbildung. Ein neuer Milliardenmarkt entsteht gerade mit rasanter Geschwindigkeit, ein ganz legaler Markt, der von der Überforderung der EU, der Nationalregierungen, vieler Regionalparlamente und der kommunalen Entscheidungsträger profitiert. Wer schlägt aus der Not womit Profit? Was haben die Helfer von ihrer Hilfe? Wie funktioniert der Milliardenmarkt Flüchtlingshilfe eigentlich? Diesen Fragen geht exakt - Die Story auf den Grund. Sehr viele Hilfsbedürftige bedeuten massenhafte Geschäfte. 'Aus den Erfahrungen der 1990er-Jahre weiß man, dass daraus schnell ein korrupter Markt werden kann', warnt beispielsweise die Menschrechtsorganisation Pro Asyl. Europaweit profitieren Hersteller von Wohncontainern, Ausstatter, Sicherheitsfirmen, Private Bildungsträger und das nicht nur in Deutschland sondern auch in unseren Nachbarländern. Die Entwicklung muss nicht zwangsläufig nur negativ sein, sagen Experten. So könne die Lockerung von staatlichen Vorschriften auch zu neuer Kreativität führen. Der Film durchleuchtet die Milliardenindustrie Flüchtlingshilfe, thematisiert mit Experten die Fehlentwicklungen der letzten Monate und versucht alternative Lösungswege aufzuzeigen.
    (TVgenial)
     

Diese Seite empfehlen