Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. banner-1090835__340.jpg

    Macht euch bewusst, dass die Angst vor Andersartigkeit allein in „nicht einordnen können“ liegt
    und somit eine Herausforderung an euch selbst gestellt wird, mit neuen unerfahrenen Situationen
    und Begebenheiten sich anzufreunden und sich zu stellen.

    Unabhängig wie andere oder das Gegenüber dies auffasst und empfindet.
    Das ist der Lernprozess der aktuellen Zeit.
    Alles kann, alles ist möglich, alles stimmt oder stimmt nicht.

    Eine Phase ohne Grund, ohne Boden, ohne Halt und ohne Zusprache.

    All-Ein-e ist es zu bewältigen!

    Nur in sich gekehrt und sich selbst fühlend kann eine zufriedenstellende Lösung
    und Standpunkt gefunden und gefestigt werden.
    Dabei wird das Herz nun mehr gefragt und gehört, als zu anderen Zeiten,
    denn die zwischenmenschlichen Begebenheiten sind auf Eis gelegt.

    Hörst du dein Herz oder ist die Angst lauter?
    Hörst du deine Stimme oder sind die Stimmen der Manipulationen lauter?
    Hörst du deine tatsächlichen Bedürfnisse vehement anklopfen oder
    klopft die Angst vor Veränderung auf allen Ebenen lauter?

    Befreie dich im Inneren von deinen Ketten und
    die Zwänge im Außen werden sich ebenso lösen.


    Frei sein beginnt in dir.
    Mach den ersten Schritt und du wirst Türen und Tore erblicken und durchschreiten.

    Ich bin Erzengel Michael und schenke euch den liebevollen Mut für Rechtschaffenheit, Wahrheit und Liebe.

    (empfangen von Sol~La~Famiah - am 12. Februar 2021)​
    LalDed, Leopold o7 und gleichmütig gefällt das.
  2. Hintergrund Sternenfrau.jpg

    Im Lichte der gesamten Schöpfung ist es ein Lächerliches zu glauben,
    der Mensch sei besser als andere Wesen! -
    Jedes Wesen ist ein Akt und ein Licht, aus dem Ganzen gegeben!

    Wer dies erkannt hat und auch entsprechend zu würdigen weiß, ist auf dem Weg,
    der Wichtigkeit des Einzelnen und dem Ego einen gewissen Platz in seinem Leben einzuräumen,
    der nicht an erster Stelle ist und doch gleichzeitig alles beinhaltet und darstellt!

    Wer dem Leben im Gesamten die entsprechende Ehrfurcht, Liebe und den Respekt erschlossen hat,
    weiß ungefähr, wie viel beschenkt er ist, was er alles vergeudet hat und
    was ihm an Geschenken und Optionen im jetzigen Moment gegeben sind.

    Wer diese zu ergreifen vermag, ist bereit, in den Fluss des Lebens einzutauchen,
    mit Würde und Anstand zu verwirklichen, was machbar ist im Jetzt und
    Dankbarkeit und Liebe entwachsen zu lassen, aus der Mitte seines Herzens, für sich und der Welt!

    So erlangt er den Mut, zu leben in Ehrfurcht und Liebe, vor allen Wesen dieser Erde!

    Dabei ist es absolut ein Muss, sich zu entscheiden, wer zu einem passt und wer einen im weiteren Verlauf hindert!
    Das ist nicht egoistisch, das ist Leben – denn Leben ist Wandel, Stillstand ist der Tod!
    Wer weiß, dass jeder Tag neue Transformationen bereit hält, ist im Bewusstsein der hohen Schöpfung.

    Glück & Segen
    )0( Sol~La~Famiah )0(
    Erzengel Raziel

    LalDed gefällt das.
  3. abstract-1022206__340.jpg

    "Wenn du merkst, dass du zur Mehrheit gehörst,
    wird es Zeit, deine Einstellung zu revidieren!"
    Mark Twain


    Nur wer seinen ganz eigenen Weg geht findet und erfüllt das, was er erwählt hat, als er auf Erden kam.

    Doch wie kann seine Aufgabe erfüllt werden, wenn jeder in die gleiche Richtung,
    auf den gleichen Pfaden und im selben Muster lebt, denkt, fühlt und handelt?

    Was hindert dich, deinen eigenen Weg zu gehen?

    Der Mangel an Selbstwert und Selbstvertrauen
    oder die Angst anders zu sein, ausgestoßen und
    nicht gemocht zu werden, oder beides zusammen?

    Mangel und Angst sind die häufigsten Ursachen unseres Leids!

    Zuerst bestimmt die Angst und schafft so den Mangel,
    der die Angst immer weiter füttert.

    STOP!

    Dieser Kreislauf kann unterbrochen werden,
    in dem Wille und Mut entwickelt werden und
    der Angst ins Auge geblickt wird oder
    der Mangel ins Bewusstsein rutscht.

    Sobald dieser Schritt getan, ist der Kreislauf aufgehoben
    und die Ursachen können behoben werden.
    Das schafft eine unbändige Freiheit in dir und
    lässt dein Selbstwertgefühl und dein Selbstvertrauen
    wachsen und damit gleichzeitig die Angst schwinden.

    Du bist die/der Gestalter/in deines Lebens!

    Greif es an – locker, leicht und heiter.

    Sicher, es geht auch ernst und verbissen,
    aber dabei versagst du dir deine eigene
    innere Freude am Tun und Wachsen!

    Glück & Segen
    Sol~La~Famiah​
    LalDed und gleichmütig gefällt das.
  4. Herzen - rot - Girlande - Hintergrund.jpg

    Seid gegrüßt ihr Wesen der Erde.

    Alles fließt hin in den Strudel der Transformation.
    Alles ist am Auflösen dessen, was nicht mehr dienlich.
    Alles wird sich neu ordnen – wirklich alles!

    Habt Vertrauen in das Gute und bleibt in Zuversicht und Güte.
    Eine Phase des Schmerzes der Transformation und Lösung
    allen alten aufgebrauchten Muster ist am wirken und durchläuft
    im Moment die tiefste Phase.
    In dieser Phase ist es deutlich zu spüren,
    dass alle menschengemachten Überzeugungen,
    Muster und Normen sich nun an die kosmischen universellen Muster
    und Normen, wie auch die für euer Überleben angelegten Muster,
    angeglichen oder ganz transformiert werden.

    Wer in Angst lebt wird Angst ernten.
    Wer in Treue lebt wird Treue ernten.
    Wer in Liebe lebt wird Liebe ernten.

    Macht euch bewusst, dass jetzt alles, was ihr selbst lebt, euch gegeben wird.
    Niemand hat Schuld – es ist ein klares Gesetz des Universums – Resonanz und Gerechtigkeit.

    Wer mutig seinen Weg der Tugend, der Wahrheit, der Liebe, der Treue und der Güte lebt, wird eben dieses ernten.

    Wer Neid und Missgunst anderen gegenüber hegt, wird in ihm mit Mangel und Hohn verbleiben.

    Wer sich all die Lebensalter und Äonen der Zeit nicht um die weltlichen und
    gesamten Gefüge gekümmert und hingesehen hat, wird nun erfahren,
    wie eng und klein seine Welt er gehalten hat.

    Versteht, dass alles mit den aktuellen Gegebenheiten euch aufgezeigt wird,
    wie ihr selbst euer Leben gestaltet und geformt habt, wo ihr
    eure Verantwortung abgegeben und euch selbst verraten habt.

    Alles ist offensichtlich – öffnet eure Augen und blickt euer Leben an und geht in ehrliche Innenschau mit euch selbst.
    Ihr habt Kraft, ihr habt Energie, ihr habt Schöpfungswillen – setzt sie ein für das Wohl aller und euch selbst.
    Nehmt an euer Leben und gestaltet aus euch heraus.

    Keine Urteile über euren Lebensweg bis heute, nur wissend was IST und wohin ihr es führen wollt.

    Es ist die Zeit der Reinigung, der Neuausrichtung und Wegbereitung.

    Ihr könnt den Granat für Stärke und Mut, den Türkis für Liebe und Zuversicht und
    den Bergkristall für Klarheit und Harmonie verwenden.
    Sie sind sehr gute Begleiter in dieser Phase.


    Ich bin Erzengel Ophaniel und leite euch im Finden der Wege durch drehen der Räder.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah (28. Januar 2021)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
    LalDed, gleichmütig und Leopold o7 gefällt das.
  5. Sonne mit Wolkenrand.jpg

    IchBin eins mit allem was ist und kann alles ändern, in mir, was ist!
    So ändern sich auch die Begebenheiten im Außen!
    Allein in mir der Schlüssel für die Gestaltung meines Lebens liegt!

    In mir ist die Kraft – IchBin
    die Kraft, die alles erschafft – IchBin
    die Liebe, die alles durchtränkt – IchBin
    der Friede, der sich ausdehnt in die Welt – IchBin
    die Freude, die erhebt die Gemüter aus dem Tief – IchBin
    die Fülle, die unendlich für alle da – IchBin!

    Sol~La~Famiah
    )O(​
    LalDed, gleichmütig und Leopold o7 gefällt das.
  6. Grün - Wassertropfen ruhig.jpg

    Heute gleicht sich nochmals an, was weit in Disharmonie abgedriftet war.
    Das mag für einige befremdlich und für andere sehr willkommen sich anfühlen!

    Es wird sich ein neues Gesamtgefüge bilden, das auf ganz neuen Grundwerten basiert!
    Die fundamentalen Werte kristallisieren sich in den nächsten 2 – 3 Monaten heraus und
    werden eine große Änderungswelle auf der gesamten Erde durchlaufen!
    Erlaubt euch Neues und Ungewohntes zu fühlen, zu denken, lasst eurer Fantasie Flügel wachsen
    und denkt euch hinein in die schönsten Paradiese überhaupt.
    So erfolgt der Befreiungsprozess aus den alten gewohnten Ketten und Pfaden.

    Tugendhafte Gedanken egal welcher Art können niemandem schaden.
    So erlaubt euch euer Leben bunt zu denken und auch schon kleine Schritte dahingehend zu ändern!
    Es wird alles sich neu einstellen vor allem in euren Gedanken und eurem Herzen,
    so dass dann die Änderungen durch euch in die Welt getragen und sichtbar werden.

    Niemand hat Macht über euch – nur ihr allen!

    So könnt ihr stets mit dem tiefgehenden Satz arbeiten:

    „IchBin das Leben und die Liebe, die Wahrheit und die Kraft, die Fülle und die Schönheit,
    jetzt und alle Zeit, angebunden an den Einen in Ewigkeit!“


    Lasst los eure Zweifel, eure Bedenken, eure Sorgen, euren Schmerz – Ihr seid und alles was ist, ist JETZT!

    Das Jetzt ist der Moment, in dem sich alles oder etwas ändert, oder bleibt wie es ist!
    Das Jetzt ist stets verbunden mit der Ewigkeit – Vergangenheit und Zukunft sind menschliche Schöpfungen,
    die das Jetzt prägen, durch eure Taten und Gedanken!
    Holt beide in das Jetzt und alles konzentriert sich auf das IST und die Formung in Gedanken und Taten!

    Es geht nicht um euer Wollen! Es geht um das was IST.
    Wenn dies grundsätzlich erkannt und daraus die eigentliche Aufgabe erkannt wird, dann seid ihr auf dem Weg eurer Bestimmung !
    Eure Werte, eure Ansichten, eure Liebe ist in dem Maße stark,
    in dem ihr sie vertretet in den Situationen, in denen ihr euch befindet!
    Anhand dieser Ausgangsposition könnt ihr erkennen, wie viel ihr schon zu euch
    und euren Werten steht und wie viel ihr schon davon umgesetzt habt!

    Zeichnet eine Lemniskate und ladet euren scheinbar ärgsten Feind ein, Platz zu nehmen und
    euch seine Meinung, seinen Antrieb und seine Gründe für sein Verhalten mitzuteilen ….
    Der weitere Verlauf ergibt sich aus dem Gespräch mit ihm und zum Schluss verabschiedet ihr euch
    mit einer kleinen Verneigung und ihnen Frieden zu schenken!
    Die nächste reale Begegnung dürfte euch verblüffen!

    Wer Frieden will, findet den Weg der Vergebung.
    Wer am Schmerz fest halten will, findet Gründe nicht zu vergeben!

    Sol~La~Famiah​
  7. Lemniskate Ziffer 8.png

    Ich grüße euch, ihr Wesen der Erde.

    Heute ist die Zeit (der Tag) des Empfangens der reinen Strahlung der Harmonie,
    des Friedens und des Ausgleichs in allen Bereichen!

    Öffnet eure Energiekanäle

    Ladet die Energie bewusst in euch ein und lasst euch durchströmen in alle Richtungen und Winkel.

    Dann sammelt diese Energie in eurem SakralChakra und eurem HerzChakra.

    Verbindet beide mit einer imaginären Brücke und lasst euer Herz und eure Schöpfungen EINS werden!

    Erzwingt nichts, lasst geschehen und euch führen.

    Alles wird sich für jeden einzelnen von euch zu seinem Wohl
    und dem Wohl aller fügen – Vertrauen ist ausschlaggebend!

    Jetzt beginnt die Zeit des Ausgleichs, der Ernte – was gesät wurde,
    der äußere Schein zum tatsächlichen IST im Innern.

    Das HerzChakra, dessen Symbol die Lemniskate ist, ist in dieser Zeit mit angesprochen.
    Die liegende 8, auf der Herzebene erfolgt ein Ausgleich von Geben und Nehmen,
    von Worten und Taten, von Gedanken und tatsächlicher Situation.

    Sobald auf einem Bereich der Ausgleich errungen, tritt die Stille der Mitte ein und Frieden, Gelassenheit,
    Harmonie, Wohlgefühl nehmen Raum ein und schenken so Geborgenheit und Wärme.
    Alles, was ihr an anderen, eurem Gegenüber kritisiert ist auch in euch und in euch ist es auch aufzuheben.

    Ein ganz besonderes Augenmerk schenkt euch in der Vergebung eurer Selbst.
    So kommt ihr euch selbst sehr nahe und die Selbstannahme ist um ein gutes Stück fortgeschritten!

    Ladet euch selbst oder jeden, mit dem ihr Frieden erringen wollt, ein,
    sich in eine Hälfte der Acht zu setzen und ihr setzt euch gegenüber.
    Gebt euch beiden Raum und Zeit zu sprechen und euch selbst, wie auch dem Gegenüber zu vergeben.
    Danach dankt allen Ahnen und Lichtwesen, die euch in dieser Sitzung begleitet haben
    und fühlt euer Herz, euren Frieden und eure Harmonie.
    Atmet den Frieden in den Körper und streckt und reckt euch.
    Dann verbeutgt ihr euch und könnt euren Tätigkeiten wieder nach gehen.

    Dies kann jederzeit vorgenommen werden, doch im 8. Monat wird es
    um ein Vielfaches vom Kosmos unterstützt!

    Der Ausgleich von Himmel und Erde ist über die stehende 8 mit den Wurzeln,
    der Erdenkraft, der Tatkraft und Handlungen
    gegenüber der geistigen Arbeit und Beschäftigung zu finden,
    in dem die aufgewandte Zeit bewusst gleich aufgeteilt wird.
    Dabei sind jedoch alltägliche Arbeiten nicht zu berücksichtigen,
    denn diese sind für euer Leben existenziell!

    Ich bin Raphael und bringe euch Heilung, Frieden und Harmonie.
    Ruft mich und ich bin da!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Erzengel Raphael empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah (1. August 2020)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
  8. meditation_sechsstern.jpg



    Sucht nicht im Außen!
    Findet in euch selbst!

    Alles ist in euch.
    So kehrt ins Innere
    und das Äußere wird
    Diener eurer selbst!

    ~

    Wer im Außen seine Aufmerksamkeit dauerhaft verankert, wird immer mehr in sich leer und einsam.
    Nur ihr selbst könnt diese Leere mit eurer Zuwendung zu euch selbst wieder füllen und ausgleichen!
    Die Zeitenwende schreitet voran und diese In-Wendung ist der Schlüssel
    für das Fortkommen in eine harmonische Welt.
    Wer sich dagegen sträubt und weiterhin auf dem gewohnten alten Pfaden verweilt,
    wird eine unfreundliche disharmonische Umwelt erleben,
    in der jeder Einzelne weiterhin sein unzufriedenes Dasein fristet!


    Verzeihen und Vergebung sind der erste Schritt für eine klare Ausrichtung in die friedvollen Gefilde.
    Ganz viel Gewicht liegt auch darauf, sich selbst zu verzeihen!

    Danach sind die Werte in einem fest zu machen, an die sich das Gesamtgefüge „Selbst“ orientieren kann
    und die mit der geistigen Welt synchronisiert werden müssen!

    Wenn dieses abgeschlossen, geht es in die Phase der Dankbarkeit und des Loslassen all dessen,
    was für unseren weiteren Weg nicht mehr passt, hinderlich und unnütz geworden ist.

    Gleichzeitig ist eine Fokussierung auf das Wünschenswerte zu stabilisieren => das ist die Übergangsphase!
    Wer hier standhaft bleibt, wird merken, wie das Überholte immer mehr verblasst
    und das neue Wünschenswerte immer mehr Gestalt an- und Raum einnimmt!
    So sind die Übergänge im Fluss des Lebens.

    Wer diese Übergangsphase nicht durchschreitet und sich an das Alte klammert, wird oftmals
    durch das Leben und plötzlichen Begebenheiten darauf hingestoßen!
    Dann ist die Übergangsphase nicht ausgeglichen und kann einen vorübergehend aus der Bahn werfen!

    Achtsamkeit, Bewusstheit und Güte sind gute Attribute
    für die Phasen der Übergänge und Wandlungen des Lebens.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Elohim Sitael
    empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah (am 12. Juli 2020)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
    übermütig und Talen gefällt das.
  9. Rose_Herz.jpg

    Seid gesegnet ihr lichtvollen Wesen der Erde.

    Die Meister Energie von St.Germain wird sich von morgen an bis Mitte August
    auf die Erde und ihre Felder auswirken und in ihnen verfestigen.

    Die transformatorische Wirkung zu Anfang wird sich Schritt um Schritt
    in die reine klar IchBin-Kraft wandeln
    und festigen in jeder Zelle und jedem Atom auf und um der Erde, wie auch in der Erde selbst.

    Alles wird nach der anfänglichen Transformation gereinigt sauber und klar
    in seiner IchBin-Aufgabe gefestigt und klar hingeführt an seine Bestimmung.

    Beginnt mit einer 7-tägigen Reinigung innen und außen.
    Die innerliche Reinigung umfasst Nahrung, Gedanken, Wissenszufuhr,
    Loslassen, Meditation und Karma-Rückführungen.

    Im außen ist eine Woche für bewusste Körperpflege, Ordnung schaffen
    und sich von alten nicht mehr benötigten Dingen zu trennen.
    Gerade Dinge die länger als ein Jahr nicht mehr getragen oder gebraucht wurden.
    Selbiges ist auch im zwischenmenschlichen Umfeld vorzunehmen.
    Wer nährt mich geistig, wer ist aus Gewohnheit noch in meinem Umfeld ohne tiefgehende Bedeutung?
    Wie viel Zeit investiere ich in bedeutende und unbedeutende Beziehungen
    und auch in welchem harmonischen Gleichgewicht befinden sich diese?

    Greift diese Themen selbst auf und richtet euch nach den neuen Erkenntnissen aus.
    So wird die Transformationsphase sehr befruchtend und befreiend empfunden werden
    und das Neue kann sich schneller und freudiger einstellen, ist es doch schon bei vielen
    am Anklopfen um Eintritt in ihr Leben und ihre Muster gewährt zu bekommen.

    So greift nach den Sternen, wenn ihr den Altbalast losgeworden
    und euch für die kommende Zeit fokussiert habt.

    Der Bernstein (Erzengel Gabriel) zur Harmonisierung und Reinigung,
    der Amethyst (Saint Germain) zur Festigung der IchBin-Kraft in einem und
    der Türkis (Erzengel Haniel) für die universelle Liebe in allem was ist,
    sein wird und in euch selbst sich befindet und wachsen und festigen will.

    Rose, Vanille, Zeder und Lavendel sind Düfte, die euren Prozess unterstützend wirken.
    Rose und Vanille für die liebevollen Aufstiege
    Zeder und Lavendel für die Erdung und Transformationen!

    Öffnet eure Kanäle bewusst zu empfangen die himmlischen Energien von Saint Germain.
    So ist euch die Fähigkeit zu Geben geschenkt.
    Das Geben die Gabe der Demut ist und das Neue darin enthalten.
    Bereitet euch vor für die Wandlung, in die neue Entwicklungsstufe zu wachsen und zu festigen.

    Ich bin Gabriel und begleite euch in die neue Stufe eurer Entwicklung der IchBin-Kraft.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Erzengel Gabriel empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah (18. Juni 2020)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
    Talen gefällt das.
  10. weiße Streifen mit unten Licht.jpg

    Das Herz eines jeden Wesens schlägt in einem Takt, autonom, kaum bewusst steuerbar,
    nur durch die Betätigung über den Körper entsprechend änderbar.

    Das Herz im normalen ruhigen Rhythmus schlägt verbunden mit
    dem Rhythmus des Großen Ganzen, dem Schöpfer, der Quelle, des Einen.

    In diesem entspannten Rhythmus gilt die Regel (ebenfalls)
    - nach jedem 7. Herzschlag manifestiert sich das Gedachte,
    Gefühlte im Körper und den Gedankenbahnen.

    In diesem Rhythmus setzen sich immer wieder im Emotional- und Mentalkörper neue Muster fest.
    Je häufiger und länger dabei dieselben Muster und Abfolgen sich festigen,
    um so stärker wirken diese ins eigene Leben, ins Umfeld und auf unseren Körper.

    Je bewusster der Umgang mit Gedanken und Emotionen erfolgt,
    um so mehr können die alten Verhaltensweisen durch neue gute ersetzt
    oder auch zusätzlich verstärkt werden.

    So besteht mit jedem 7. Herzschlag die Möglichkeit, neue Impulse, neue Muster,
    neue Gefühle zu setzen wie auch gute schon bestehende Muster und
    Begebenheiten (Automatismen) zu stärken und weiter zu festigen.

    Durch das Herz und mit Hilfe des Blutes werden diese gedanklichen und
    emotionalen Impulse an jede Stelle des Körpers transportiert.

    Das Herz den Kreislauf von Yin und Yang aufrecht erhält und
    die Polaritäten im Fluss des Lebens vereint.

    Alle Gegensätze bedingen einander –
    Tag und Nacht, Heiß und Kalt, Groß und Klein, Hell und Dunkel, Aktion und Ruhe ....

    Unser gesamter Organismus ist auf diesen Kreislauf aufgebaut und auch eingebunden
    in einem größeren Kreislauf des Kosmos, der Planeten, dem Lauf der Erde, der Sonne …

    Das Herz und der Blutkreislauf sind essentiell für das Überleben,
    wie auch die Lunge und der Atem, das Ein- und Aus – die externale Komponente.

    Der Kreislauf des Blutes betrifft uns innerlich, läuft im Innen ab.
    Der Kreislauf des Atmens betrifft uns innen und außen, läuft über die Polarität mit dem Außen ab.

    Das Herz die Verbindung im Innen.
    Intime Handhabung mit den Rhythmen der Welt,
    an die Quelle gebunden.

    Die Lunge ist die Verbindung zu Außen – Polarität –
    externale Komponente mit enthalten.
    Die Handhabung mit dem Rhythmus von empfangen und geben –
    ein und aus, im Rhythmus dieser Welt, an die Quelle gebunden.

    Der Rhythmus des Lebens basiert auf der 7,
    unterteilt in 3+4, 2+5, 1+6.

    Um Rhythmus erfahren zu können und sich mehr bewusst zu machen, ist die folgende Übung ratsam:

    Vorbereitung:
    Zeit ca. 5 – 10 Minuten
    1 Glas Wasser
    (die Menge des Wassers ist beliebig)
    1 Holzstift

    Findet eine für euch bequeme Sitzhaltung
    und vermeidet Störungen weitgehend
    Atmet 3x tief ein und aus
    und kommt zur Ruhe

    Durchführung:
    Klopft nun mit dem Stift an das Glas
    in regelmäßigen Abständen,
    so dass ein Rhythmus entsteht
    Der Abstand des Klopfens ist beliebig,
    je nach Empfindung, was angenehm für euch ist.
    Lasst euch ganz auf den Rhythmus ein
    und alle anderen Gedanken und Emotionen außen vor

    Nach den 5 – 10 Minuten
    fühlt hinein in euren Körper, in euren Geist.
    Wo sich Entspannungen oder sich auffälliges Kribbeln aufkommt
    oder ähnliches sich einstellt.

    Bei letzterem geht der Bedeutung der einzelnen Körperregionen oder
    Organe nach und zieht daraus weitere Schlüsse.
    Jedenfalls ist in diesem Bereich eine Unordnung manifest,
    die einer Ordnung bedarf.

    Oftmals ist der Rhythmus eines Menschen sein eigener Herzschlag.

    Wer seinem Herzen und dem entsprechenden Chakra Gutes tun will,
    kann mit dem Ton „f“ und der Farbe "Grün" positive Unterstützung geben.

    Sol~La~Famiah
    und Elohim Mahasiah​
    Talen und shaushka gefällt das.
  11. fractals-1533927__340.jpg

    Im steten Wandel begriffen, das halten und loslassen,
    immer während in sich der eine Kern, der übrig bleibt,
    von alledem, was wir halten und loslassen müssen, sollen und können.

    Erst nach Verinnerlichung dieser Prozessabfolge werden die Schichten des Seins, des IchBin erreicht.
    Oftmals wird angenommen dies und jenes zu brauchen, ohne das es nicht zu leben lohnt,
    aber genau da ist meist dasjenige, was losgelassen werden muss, um in der Entwicklung weiter zu gehen.
    Die Komfortzone, die Bequemlichkeit, die (vermeintliche) Sicherheit, sind die unsichtbaren Blockaden.

    Selbstverantwortung ist das Hinsehen, auf was die Sicherheit,
    die Bequemlichkeit aufgebaut sind und sich ausgeruht wird,
    anstatt hier Neuerungen einzuführen, die auch die Sicherheitszone betreffen.

    Das ist die Bilanz mit Wahrheitsfindung und Echtheitscharakter.
    Dort werden manipulative Seiten von einem selbst und seinem Umfeld (Gegenüber) aufgedeckt.

    Hier gilt es, zur Kenntnis nehmen ohne Urteil und ausrichten,
    auf eigenverantwortliche tugendhafte Handlungen und Schöpfungen.
    So werden die Weichen gestellt und sich ausgerichtet in ein wünschenswertes Feld der nahen Zukunft.

    Sobald unangebrachte Verhaltensweisen erkannt und die Schritte, sie zu ändern,
    unternommen sind, ist die Wirkung dieser Ursachen aufgehoben.
    So gibt es keinen Grund, sich noch Tage, Wochen oder sogar Monate in Selbstanklage zu verstricken.

    Neuer Blickwinkel, neue Erkenntnis, neue Möglichkeiten, neuer Weg!

    Sol~La~Famiah

    Alles ist stets im Wandel, jetzt und immer.
    Nur der Augenblick ist in die Ewigkeit getaucht.
    Erzengel Barachiel
    Elementezauber und Leopold o7 gefällt das.
  12. HerzStrahlen.jpg

    Wenn das Herz alles durchdrungen und den Platz des Führers in allen Belangen eingenommen hat,
    dann beginnt ein neues Leben im Lichte der Herzlichkeit und des Mitgefühls,
    ohne sich selbst dabei aufzugeben und zu verleugnen.

    Denn auch sich selbst angemessen zu lieben und zu achten,
    ist eine der höheren Prüfungen, die gemeistert werden wollen,
    auf dem Weg ins Ananda-Khanda.

    Die Balance halten zwischen ungesundem Egoismus und Selbstliebe ist eine diffizile Angelegenheit,
    die nur über viel aufrichtige Selbstreflexion gemeistert und so die Stufe zum Ananda-Khanda erreicht werden kann.

    Ein voll entwickeltes Ananda-Khanda kennt Frieden, Glückseligkeit, Stille, Anmut und Schönheit in allen Belangen.

    Zwietracht, Missmut, Unfrieden bis hin zu Krieg und Totschlag ist jenem nicht mehr gegeben.

    Solafamiah​
    Jea-International und Elementezauber gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden