Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Rose.jpg

    Die Essenz des Wandels ist Leben.

    Ist das verstanden und verinnerlicht,
    dann gibt es nur Energie,
    die sich transformiert und
    in anderen Frequenzen schwingt.

    Nichts als das ist Leben.

    Und es ist die Blockade der Wesen
    die sich gegen den Wandel stemmen
    als wäre er etwas bedrohliches,
    dabei ist er die Voraussetzung
    Leben zu leben, Liebe zu geben
    und Werte zu formen, sie zu
    vermitteln und wieder zerstreuen.

    Sol La Famiah​
  2. Sonne mit Wolkenrand.jpg

    Authentisch sein

    = wenn das Innenleben sowie die Worte, die Handlungen
    und die Verhaltensmuster eines Wesens übereinstimmen.

    Wenn Wesen andere Wesen als „authentisch oder nicht authentisch“ be-urteilen, wird es schwierig!
    Denn damit setzen sie voraus, dass sie das Wesen als Ganzes erfassen können
    – was nicht einmal ein Wesen von sich selbst behaupten kann, so lange es
    keine entsprechende spirituelle Entwicklungsstufe erreicht hat!
    So liegt der Äußerung über die Authentizität oder Nichtauthentizität
    eines Wesens immer eigene Selbstüberschätzung zu Grunde,
    die durch die Äußerung einer höchstwahrscheinlichen falschen Aussage
    tiefe Verstrickungen und Verwirrungen, für sich selbst und vielen anderen, nach sich zieht.

    Wer sich der Authentizität einer Person sicher sein will, kommt um ein
    Kennenlernen dieser mit tiefe seiner Bewusstheit nicht herum!
    Erst dann ist eine angemessene Aussage möglich – vorausgesetzt,
    die Erfassung des komplexen Wesens ist demjenigen durch seine Bewusstseinsweite möglich!

    Also, du siehst, Aussagen von Wesen über andere Wesen, was sie sind oder nicht,
    haben stets viele Faktoren, die erfüllt sein müssen, um eine wahrhaft treffende Äußerung zu tätigen.
    Alles andere ist und bleibt eine subjektive Vermutung des Be-urteilenden!

    Viele, wahrlich viele Menschenwesen, nehmen sich selbst nicht die Zeit, ihre Meinungen
    und Einstellungen auf Richtigkeit und Plausibilität zu prüfen.
    Zum einen, weil sie mit sehr vielen Nebensächlichkeiten beschäftigt sind, sich der Gier,
    des Rausches und de Vernebelung ihrer Sinne auf vielen Wegen hingeben.
    Zum anderen, weil sie erkennen, dass sie selbst nicht besser sind.
    Das aber immer von einem selbst in Erwartung steht und so
    die Erniedrigung anderer Wesen als leichter angesehen wird!

    Sol~La~Famiah​
    Elementezauber gefällt das.
  3. fractal-381029__340.jpg

    Eines Tages kam die Liebe zum Bäcker und bat ihn um sechs leckere Gebäckstücke.
    Der Bäcker blickte sie ungläubig an, packte die Gebäckstücke in eine Tüte und fragte die Liebe:
    „Wofür brauchst du sechs Gebäckstücke? Du bist doch selbst eines der höchsten Geschenke.“

    Die Aufmerksamkeit des Bäckers freute die Liebe sehr, sie lächelte herzerwärmend und meinte zu ihm:

    „Ach, all zu oft sind alle meine wichtigen Zutaten für eine freudvolle Liebe im
    Dasein aller Wesen verschwendet und getreten worden, so dass ich vorübergehend
    der Freude, dem Vertrauen, der Leichtigkeit, der Treue, der Herzlichkeit und der Menschlichkeit
    nahrhafte und freudvolle Aufmerksamkeiten zukomme lasse.
    Denn ohne diese Zutaten bin ich nicht mehr die Liebe des Herzens,
    sondern nur noch eine degradierte leere Liebeshülle für herzlose Handlungen und Dinge.

    Oft werden Treue und Vertrauen mit Füßen getreten,
    gar nicht mehr Ernst genommen oder ihnen ein Stück Wert gegeben.

    Dadurch schwindet die Freude und mit ihr die Leichtigkeit,
    die erst den Flug in den so herrlichen 7. Himmel möglich macht.

    Somit sind auch die Herzlichkeit und Menschlichkeit weit ins Abseits geraten,
    denn sie benötigen die vorigen vier Zutaten, um auch tatsächlich gelebt zu werden.

    Die ganzen Spaltungen und Konkurrenzen machen mir zu schaffen.
    Wenn die Menschen nur verstehen, dass beide – Mann und Frau – gleich der Wertigkeit
    und doch weit unterschiedlich in ihrer Seinsform sind,
    aber nur durch diese Spannung der Andersartigkeit Leben entstehen kann
    – auf allen Ebenen der Schöpfung – und die Liebe das Band
    zwischen der Andersartigkeit ist, ja dann wäre ihre Gemeinschaft
    und Zusammenhalten im Schöpfungsakt aller Dinge unermesslich.

    Nun muss ich aber los und bedanke mich aus tiefstem Herzen für deine Nachfrage und dein Ohr.
    Das hat mir den Funken Hoffnung auf den Weg gegeben, mit dem ich nun freudig fröhlich
    deine Kreationen zu meinen Zutaten bringe.“

    Sol~La~Famiah​
    Elementezauber und Leopold o7 gefällt das.
  4. Blume des Lebens - TorusSegment.jpg

    Nachfolgend findet ihr die Überlieferung der alten Zahlenbedeutung
    von den Ägyptern und arabischen Ländern:

    Die Gaben des Höchsten, der Quelle umfassen
    die Gaben der Güte und des Schutzes,
    die Gaben der Barmherzigkeit und des Mutes,
    die Gaben der Liebe und der Rechtschaffenheit.
    Daraus entwächst die vollkommene Blüte des ewigen Seins!

    So sind es '''7 '''an der Zahl und sie erschaffen das Neue
    – so sind es '''8 '''und mit dem Neuen zu integrieren und zu arbeiten,
    so dass es ein neues Gewohntes geworden,
    aus dem wieder neue Samen und Früchte entwachsen, das ist dann die '''9'''!

    So kann die Welt neu erblickt und anders wahrgenommen werden,
    so dass die '''10 '''nun greift, und den Beginn eines neuen Zyklus bezeichnet,
    der auf dem Abschluss eines vollendet alten erfolgt.

    So dann die ersten Schritte, Meinungen, Taten auf dem neuen Fundament gegangen,
    erfolgt die '''11 '''und erwartet die Angleichung und Ausrichtung.

    Daraus der Blick in die andere Richtung herkommt,
    um zu erkennen das Potential, was dahinter steckt, das ist die '''12'''.

    Dabei ist das Lösen und Zurücklassen von Überholtem,
    nicht mehr Förderlichen für die Zukunft nötig, und die nährenden,
    Wachstum fördernden Begebenheiten zu erkennen, das die '''13 '''in sich birgt.

    Wenn das erfolgt ist, das Verschmelzen der einzelnen zertrennten Teile
    und Gegensätze wieder von Nöten, um eins zu sein, stark und ganz zu sein,
    neu erblüht aus dem alten Humus, die '''14 '''das so repräsentiert.

    Danach folgt die intensive Phase des Lebens, in der vermehrt auf die Tugenden
    und dem rechten Pfad zu achten ist. Dies kann mit starken Begierden und
    Leidenschaften gezeichnet sein, die von Nöten sind, um die alten gesetzten
    Grenzen für das gesunde Wachstum zu sprengen.
    Aber Achtung, allzu gern lässt sich auch der falsche Weg
    gehen und die Begrenzungen sprengen.
    Das wird mit der '''15 '''gleichsam angezeigt.

    Darauf folgt die Sprengung aller alten überholten Mauern,
    die selbst nicht erkannt oder eben erkannt, aber
    nicht durchdrungen (oder /und überwunden) worden sind.
    Dies wird mit der '''16 '''angezeigt.

    Ist jene Befreiung aus dem eigenen Korsett gelungen,
    so kann die höhere Gegensatzstufe von Himmel und Erde,
    Männlich, weiblich in einem vereint und zum Frieden
    mit sich und der Welt gefunden werden.
    Dabei die '''17 '''der Wegweiser, der Schutz und die Erfahrung anzeigt.

    Mit diesem eine gewisse Stellung im öffentlichen Leben erreicht,
    wie auch Gefühle, Schwankungen und Erhellung der Dunkelheit anzeigt.
    Alles mit der Zahl '''18 '''gegeben, das innere Gefühlsleben mit
    dem äußeren Glanz der Erhabenheit über sich selbst.

    So dringt dann dies nach Außen und erfüllt alles mit
    Licht, Wärme, Leben, Ruhm und Ehre.
    Das Leben im positivsten Sinn aller Ebenen wird erlebt und gelebt!
    Nur die Übertreibung führt zu Verbrennung und Blendung.
    All das wird mit der Zahl '''19 '''angezeigt!

    So gelangt die Reise zum Höhepunkt der Entwicklung,
    an dem alles gewogen wird.
    Die Pforte vor de Eintritt ins unendliche Paradies.
    Das ist die Welt, die auf dem Prüfstand steht
    jedes Einzelnen, jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Tat
    und führt zu einem Ergebnis der Freude oder der neuen Erkenntnis,
    und so manches bereinigen zu müssen, VOR dem Eintritt ins Paradies.
    Die Freude wiederum ist mit dem Lorbeerkranz gleich zu setzen,
    mit der Krone für den/die Meister/in seines Lebens und die Tür steht offen,
    zu durchschreiten hin ins unendliche Paradies des Seins.
    Das ist mit der '''20 '''angezeigt.

    Die '''21 '''ist die Zahl vollkommener Qualität des Seins, des Lebens, der Person oder Situation!
    Das erreichte Ziel dessen, wofür der Weg gegangen wurde!
    Die Segnung mit ihren Gaben!

    Die '''1 '''ist die Einbettung im Ganzen aus dem Alles, wahrlich alles, entstehen kann.

    Darauf folgt die '''2''', die erste Dopplung der 1, aus der dann
    die Gegensätze im Kern der 1 entwachsen.
    Dies ist im menschlichen Dasein der Intellekt und das Herz – Geist und Gefühl.

    Das Gefühl vermittelt und empfängt anders als der Intellekt.
    Dadurch die Vielfalt entsteht und neue Schöpfungen kreiert werden können,
    das die '''3 '''verkörpert, mit harmonischer Erschaffung von Neuem.

    Dies erfordert neue Stabilität, die mit der '''4 '''angezeigt wird!
    Das ist eine fordernde Zahl, die Taten, Taten, Taten benötigt,
    um sich entsprechend gewürdigt zu fühlen!

    Aus der neuen Stabilität die neue Ruhe folgt,
    in der neue Erkenntnisse und Erfahrungen durchlaufen wurden und werden,
    die zu neuer Ansicht, Einsicht, Weitsicht führt, das mit der Zahl '''5 '''angezeigt ist.

    Woraus eine neue Zuneigung zur Welt entsteht,
    die eine erneute Schaffung von neuem erfüllt,
    auf der höheren Stufe der 3, nämlich die '''6'''.

    Daraus entwickelt sich der Bedarf jenes zu formen, zu schaffen
    und zu manifestieren, was mit der '''7 '''angezeigt wird.
    Mit der Zahl 7 wird die Manifestation der Wünsche, der Visionen, der Vorstellungen,
    die in der 6 entstehen, ins Tatsächliche umgesetzt.

    21 = 3 x 7 die Schöpfungszahl
    9 = 3 x 3 die Schutzzahl, Verfestigung
    12 = 3 x 4 Forderung an ein Wesen zu wachsen!
    15 = 3 x 5 Prüfung aller Ebenen
    18 = 3 x 6 innere Arbeit zu verschmelzen (Gegensätze)
    6 = 3 x 2 Sehnsucht zu verschmelzen
    3 = 3 x 1 Die Zahl der ersten Form

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Grobe Übersicht der Zahlen im Verhältnis zum kleinen Arkana des klassischen Tarots:

    Das kleine Arkana ist unterteilt in die Elemente
    Feuer – Stärke
    Wasser – Kelche
    Luft – Schwerter
    Erde - Scheiben
    Innerhalb jedem Element sind sie mit 10 Karten unterteilt:

    '''Feuer '''
    dehnt sich aus, erhitzt, verbrennt,
    1 = kleine Flamme
    10 = erhellt, erleuchtet oder verbrannt – neue Erde

    '''Wasser'''
    empfängt, nährt, nimmt die Form des Behälters an,
    muss fließen, um rein zu bleiben – immer in Bewegung
    1 = kleine Bewegung und rein –
    10 = Strom, unrein aufgewühlt oder rein Extrem klar – höchste Freude!

    '''Luft '''
    durchdringt alles, schnell, flüchtig, nicht greifbar
    1 = Luft, Atem
    10 = Orkan, Geschrei
    fegt hinweg, alles was keine Wurzeln hat,
    reinigt vom altem
    vernichtet, weil nicht rechtzeitig gefestigt, somit verspielt!

    '''Erde'''
    fest, schwer, träge, formgebend, standhaft, Halt gebend
    1 = klein, sandig, wenig Gehalt
    10 = Erdrutsch, Lebensplatz vernichtend oder gefestigter irdischer Wohlstand und Reichtum

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Sol~La~Famiah​
    Leopold o7 gefällt das.
  5. banner-2287222__340.png

    Im Zeichen des höchsten Lichts – der Stern – ist das Leben auf Erden als Erfahrung
    und die Entwicklung im Sein innerhalb einer Polarität zu sehen.

    Alles ist von Gewicht, auch die geringste Regung in einem selbst.
    Jedes winzige Teilchen ergibt zusammengesetzt ein über aus
    herrliches Mosaikbildnis in wundervollen Farben und Formen.

    So achtet auf alles, klein wie groß und der erste Schritt in
    die Richtung der Herrlichkeit der Tage ist gesetzt.
    Macht euch an die Feinarbeit und setzt euch den letzten Schliff,
    um in der Gesamtheit den Glanz der Herrlichkeit zu strahlen,
    hinaus in die unendliche Weite, um von allen Wesen,
    die dort sind , wahrgenommen zu werden.

    In der herrlichen Reinheit ist die Vollendung des Seins erfolgt und
    kann sich über die IchBin Station formen in alles, was vom Höchsten
    im Sinne des Gesamten vorgesehen.
    Dadurch werden die verschiedenen Farben kreiert, die sich in die Reinheit setzen
    und ihre Strahlen unverfälscht hinaus senden (können).

    So achtet immer auf die Reinheit des Geistes, des Herzens, des Körpers.
    Hier fängt die Ursache und die Wirkung an, die sich ausbreitet in alle Nuancen der möglichen Schöpfungen.
    Ein reiner Geist schenkt reine Gefühle, schenkt reine Körper und ein sauberes Umfeld.

    Hier ist nicht die Rede von „steril“, hier ist die Rede von Sauberkeit im Blick der Mutter Erde.
    Alles ist im Rahmen der natürlichen Begebenheiten zu sehen, und den Tugenden,
    die auf allen Ebenen identisch eingehalten gehören.

    Wer im Kopf denkt, er könnte einem das und jenes antun, ist im Begriff
    das Feld des Geistes durch diese Gedanken zu verunreinigen.
    Je öfter solche Gedanken kommen und vorhanden, um so tiefer und weiter greift die Verunreinigung.

    Es ist deutlich zu sagen, den Geist lenken zu lernen und die Gedanken mit Disziplin
    und kontinuierlicher Übung zu reinigen und auch rein zu halten.
    So kann auf allen 3 Ebenen die Reinheit erfolgen und ihr habt die Trinität in euch erreicht.

    Erzengel Chamuel
    empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah ( 21. Mai 2021 )​
  6. Sonne mit Wolkenrand.jpg

    Eine tiefe feste Überzeugung, die auf falscher Lehre und Glaube beruht,
    wird die Person letztlich brechen und komplett erschüttern,
    sobald dieser Betrug an sich selbst aufgedeckt.

    Genau dies wird nun in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten erfolgen.
    Viele werden diese Tatsache nicht verkraften und sich dem Leben entziehen
    in Krankheit flüchten, die ihnen die eigene Handlung abnehmen soll.

    Sobald dann das Leben erkannt, die Fülle, Vielfalt und Schönheit,
    kann die Freude und alles, was mit ihr zusammenhängt, Einzug halten,
    das wären Heiterkeit, Leichtigkeit, Tanz, Feier, Beisammensein,
    Wärme und Frieden, auf den alles Angenehme basiert.

    In Liebe ausgeführt, wird Liebe zur Ernte bringen!

    Gebe Liebe – du bekommst Liebe!
    Gebe Güte – du bekommst Güte!
    Gebe Wärme – du bekommst Wärme!

    Wer dies nicht leben kann, oder dem Ausgleich keine Aufmerksamkeit schenkt,
    wird letztlich in einem Bereich seines Lebens einen harten Mangel erleiden.
    Erst durch erkennen dieser universalen Begebenheit des Ausgleichs, ist eine Wende zur Besserung möglich!

    Natürlich gibt es Wesen, die alles andere als an Ausgleich interessiert sind
    und doch werden sie diesen auf die eine oder andere Art erfahren müssen.

    Wer die Zeichen lesen kann, die Hinweise in seinem Leben, der ist gut beraten, sie einzuhalten!
    So kann er viel Leid und Schaden von sich und seinen Lieben abhalten.

    Erst im Umsetzen der Erkenntnis die tatsächliche Befreiung aus dem Alten sich vollzieht.

    Bleib in deiner Mitte.
    Bleib dir treu.
    Fange an!

    Ich bin Yehuiah, der Wegweiser in die neue Zeit, die da kommt in Herrlichkeit.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Elohim Yehuiah empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah ( 17. Mai 2021)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
    Leopold o7 gefällt das.
  7. Spiegel Brücke Kreis.jpg

    Heute ist der Tag der Angleichung, der Ausrichtung in Balance und Harmonie.
    Alles was hier nicht im Gleichgewicht wird aufgezeigt, verstärkt, oder entfernt
    – radikal, schnell, unerbittlich -.

    Bist du selbst im Gleichgewicht, so wird dir die entsprechende Ursache klar und deutlich.
    Andernfalls ist eine schmerzhafte Korrektur nötig,
    die dir durch das Erleben die entsprechende Erkenntnis schenkt.

    Hier ist anzumerken:
    Wer meint, fröhlich heiter im Feld der ungestörten Freude und Heiterkeit
    dieses erleben und vollziehen zu können,
    ist weit von seiner Aufgabe und seinem Ziel hin zur Entfaltung seiner selbst entfernt.
    Nur jene, die schon die Stufe der Erleuchtung im 1. Sektor erreicht haben,
    sind im Stande, das Feld der Freude und Heiterkeit konstant zu leben.


    Also achte genau auf deine Regungen, deine Handlungen und deine Gedanken.
    Letztere tragen immens zur weiteren Entwicklung des eigenen Weges bei.

    Die Chance liegt heute im Erkennen und Empfangen,
    von Urteilen abzusehen und sich in Vergebung zu aktivieren.
    Diese Weise ist der Garant für eine strahlende, glückbringende Zukunft in allen Ebenen und Formen.
    Der Ausgleich von oben + unten, von innen + außen, von links + rechts, von vorne + hinten.
    Alle Ebenen werden heute angeglichen.

    * ''Wenn ''du außen urteilst, ist auch ein Urteil im Innen fällig.
    * ''Wenn ''du immer den Fokus nach oben richtest,
    so ist nun ein Fokus nach unten vorzunehmen.
    * ''Wenn ''du immer nur in die Zukunft blickst,
    so ist nun ein Blick in die Vergangenheit fällig.
    * ''Wenn'' hauptsächlich die aktive männliche Seine dominiert,
    so ist nun die passive weibliche Seite am Zug.
    → Alles gilt natürlich auch entgegengesetzt.

    Heute erfährst du die Harmonie oder die Themen, die des Ausgleichs dringend bedürfen.
    Wenn das erfolgt, so kann bereinigt das neue Feld für die kommenden Zeitenzyklen
    beschritten, eröffnet und nach und nach erschlossen werden.

    Behalte Ruhe, Zuversicht und den Blick auf den Ausgleich im Mantel der Liebe,
    denn alles geschieht in Liebe zum Leben und die ewige Fortführung dessen.

    Ich bin Chamuel und zeige dir den Weg,
    für das Empfangen der Liebe des Höchsten, in vollbrachter Reinheit und Klarheit.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Erzengel Chamuel empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah ( 15. Mai 2021 )
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
    Leopold o7 gefällt das.
  8. Blume des Lebens - Streifen.jpg

    Der Körper ist eng mit der Erde verbunden und so auch im kosmischen Zyklus eingebunden.
    D.h. Über die Funktionen der einzelnen Organe kann mit Heilung und wohltuenden Therapien
    viel an Harmonie und Frieden in einem geschaffen werden.
    Dazu noch die mentale Ebene darauf abgestimmt, ergibt eine enorm starke Wirkung im Feld.

    So können heilende Prozesse eingeleitet werden, die an ein Wunder grenzen und
    sich über die allgemein gültige Meinung des Alterns und seiner Probleme ein gutes Stück enthoben werden.
    Hier spielt das kollektive Feld eine Rolle, das eine Aufhebung der gültigen Meinung
    noch einiger Vorarbeit bedarf, das noch etliche Zeitspannen umfassen wird.

    Nichts kann jedoch aufhalten, die Neuerungen im Denken, im Heilen,
    im Meinung bilden und im Bereiten eines Weges in eine ganz neue Ära!

    Der Körper ist der Tempel der Seele und ihr Werkzeug.
    Ein heiliges Gebilde, das es gilt zu pflegen und zu hüten -
    sehr belastbar und lebensfähig wie auch anpassungsfähig.

    Hört auf eure Körper und ihr hört eure Seele.
    Wer Hässliches getan oder wer Schönes, Gutes, Angenehmes getan,
    dem ist sein Körper entsprechend gebaut.
    Hier gelten die Anschauungen der lebensfähigen und erleichternden Funktionen.
    Alles Angeborene zeigt auf eine entsprechende Lebenslinie in die weite Vergangenheit.
    Das ist nicht von der Hand zu weisen.

    Wer in seinem aktuellen Leben eine Behinderung erlebt, der ist angeraten, diese als Möglichkeit zu meistern,
    seine Ursache, im aktuellen Leben spätestens im vorher gehenden Leben erfolgt,
    abzutragen und vollkommen als solche anzunehmen.

    Wer in seinem aktuellen Leben ein chronisches Leiden erlebt, der ist aufgefordert, sich dem Thema dieser Disharmonie anzunehmen und den Weg über mehrere Leben hinweg aufzuarbeiten.
    Dies benötigt Durchhaltewillen und Geduld, Zähigkeit, Standfestigkeit und den festen Glauben,
    dass es sich im Laufe der kommenden Leben bessern und lösen wird.
    Hier ist der Glaube und der Willen auf einem Prüfstand,
    den es gilt in vollem Umfang anzunehmen und zu leben.

    Wenn diese zwei Kategorien entsprechend berücksichtigt und auch integriert werden im Lebensablauf,
    so kann Heilung in einem selbst in der Ahnenlinie und dem Kollektiv erfolgen.

    Dies ist ein universales Gesetz, das jedem zugänglich gemacht werden soll,
    um sich seiner Selbstverantwortung bewusst zu werden.

    Ich bin Elohim Yehuiah und begleite die Seelen auf ihrem Weg der Linderung und Heilung im Gefüge des Ganzen.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Elohim Yehuiah empfangen und interpretiert von Sol~La~Famiah ( 13. Mai 2021 )
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~​
    Leopold o7 gefällt das.
  9. HerzStrahlen.jpg

    Ihr arbeitet, lebt, handelt, agiert für die Ewigkeit in jetziger Lebensphase.
    D.h., all eure Tätigkeiten sind mit dem Sinn für die Ewigkeit zu überprüfen und auszugleichen.

    Dabei ist dem Leben das Geschenk des Höchsten an euch, eine hohe Priorität einzuräumen.
    So ist die Erhaltung aller lebenswichtigen Dinge von herausragender Bedeutung.
    Doch hier ist die natürliche Zyklusperiode mit einzubeziehen und zu beachten.
    Ist diese nicht mehr gegeben, so kann dies zu enormen Komplikationen in
    Anschauung, Meinung, Würde und Respekt vor und zum Leben führen.

    Alles ist auf die natürlichen Gesetze und Abläufe anzugleichen.
    Wenn dies eingehalten wird, dann ergeben sich aus den Erkenntnissen
    fruchttragende Handlungen und Besserungen in Belangen der Lebensqualität,
    der Wunsch und der Anschauung des Lebens als das was es ist
    – das Geschenk des Höchsten - .

    So kann jeder Krieg (wie es unter euch Menschen benannt wird)
    als ein Frevel vor dem Höchsten angesehen und betitelt werden.
    Achtet auf diese Abfolgen und prüft euer Leben in aufrechter und ehrlicher Innenschau.

    Damit schafft ihr mit den gewonnenen Erkenntnissen eine neue Grundlage,
    auf dem ihr euer Leben neu aus- und einrichten könnt.

    Freude, Liebe, Heiterkeit, Harmonie und Frieden sind dabei sehr
    unterstützende Eigenschaften, die euch den richtigen Weg zeigen und ebnen.

    Alles andere ist und bleibt für euch auf Erden Energieverschwendung sowie
    unnötiger Aufbrauch eurer Lebensspanne im Gefüge der Raum-Zeit-Zone.

    Füllt eure Stunden mit angenehmen, harmonischen und friedvollen Schwingungen aller Arten
    und lasst eure Kreise nicht stören, weder von euch selbst noch von anderen.

    Heute fließt die Energie der

    Herzensöffnung,
    Herzensstärkung
    und Herzensharmonisierung

    auf die Erde und in jedes Wesen.

    Öffnet eure Kanäle, die Energie in vollem Umfang zu empfangen und
    ihr werdet einen Frieden in euch erleben, der alles bisher gekannte übertrifft.


    So könnt ihr die Energie ganz bewusst zu euch einladen in dem ihr die folgenden Worte 12x rezitiert:

    '''„simulé eritré amulda“'''

    Bleibt in eurer empfangenden Haltung bis der Energiestrom für euch sich
    als 'zugehörig' und nicht mehr 'fremd' anfühlt und schließt ab mit den Worten:

    '''„selenda ho – folime, folima, folimina“'''

    Sol~La~Famiah​
    Leopold o7 gefällt das.
  10. Rose_Herz.jpg

    Deine Lebensenergie ist nicht begrenzt.
    Es ist ein Trugschluss und eine falsche Information,
    die sich seit sehr langer Zeit festgesetzt hat.

    Deine Lebensenergie ist unerschöpflich.
    Die Verwendung der Energie in den einzelnen Bereichen deines Lebens trägt dann dazu bei,
    deinen Körper, deinem Geist und deinem Emotionalfeld Nährendes oder Schädliches zuzuführen.

    Letztendlich ist das Emotionalfeld die gesamte Mischung aus Geist und Körper.
    Die Emotionen bilden den Gesamtabdruck dieser beiden und unterstützt
    mit seiner fließender Eigenschaft (Wasserelement zugehörig)
    alle kleinsten Atome und Sphärensequenzen.

    Somit sind die Gefühle die Empfänger und die Ursache der Missstände, aber auch
    der harmonischen Entwicklung fruchtbarer Begebenheiten in Geist und Körper.
    Sie sind auch die Erbauer und Träger einer gesunden oder einer disharmonischen Psyche.

    Je länger der Zeitraum dauert, in dem ein ungesunder Zustand ertragen und durchlebt wird,
    um so stärker wird sich das auf allen drei Ebenen äußern.

    Je bewusster ein Wesen im Laufe seiner Entwicklung wird,
    um so weniger Resonanzkörper trägt es in sich und
    wird größtenteils mit den zuvor schlecht gemeisterten Herausforderungen
    immer besser und in sich ruhend umgehen können.

    Letztendlich ist die Aufgabe, sich den Herausforderungen zu stellen
    und nicht in Krankheiten zu flüchten.
    Das liegt an einem selbst und in seiner Verantwortung.

    Sobald du den Weg einschlägst, der für dich bestimmt ist und den du erwählt hast,
    wird sich deine Lebensenergie wie von Zauberhand in dir rühren
    und dir einen enormen Anfangsschub geben,
    um mit Elan und Zuversicht die ersten Schritte auf den Weg zu bringen.
    Je klarer dir dein Ziel, deine Intension und dein Engagement sind,
    um so einfacher wird der Weg für dich verlaufen.

    Gibt es dennoch Verzögerungen oder Hindernisse, so sind diese als Lektion zu meistern ,
    um die nötigen Fähigkeiten für später zu erlernen.
    Letztendlich kann das Leben als eine transformierende Schule von Anfang bis Ende benannt werden.
    Durch diese Sichtweise ist nichts verloren, alles wird gelernt.

    Lebe, lerne, lache, liebe und lass deine Gefühle dir zeigen, wohin dein Weg dich führt.

    Sol~La~Famiah​
  11. Blume des Lebens - SpiralenSegment.jpg

    Die Kraft löst sich auf, ins Unendliche des Alls und sammelt sich neu
    in Strukturen der aktuellen Zeit für die neuen Herausforderungen und Passagen des Lebens.
    In diesem Auflösungsprozess halte nichts zurück, gebe dich ganz hin und vertraue mit Zuversicht
    in die Weisheit und Führung dass sich alles zum Wohle aller fügen wird.

    Erst nachdem das altgewohnte und ausgediente Kräftepotential sich aufgelöst hat,
    komplett und restlos, ist eine Ebene geschaffen sich der neuen Stufen und Kräfte
    entsprechend zu sammeln, auszurichten und zu festigen.

    Oftmals durch eine Krise ausgelöst im Erdenleben kann die nötige Phase
    sich als Segen für alle Beteiligten erweisen,
    sobald der Wille zu Änderung des Blickwinkels und der Lebensgewohnheiten sich einstellt.

    Alle Gefühle und Gedanken an Schuld, Scham, Mangel, Minderwert
    sind menschlicher Natur und so sollten diese nicht
    im Vordergrund stehen, sondern einen befruchtenden Beitrag leisten,
    um mit Selbstreflexion tiefe Schichten seiner selbst
    zu gelangen und zu transformieren, wenn dies nötig,
    oder sie zu bergen, zu integrieren und zu festigen.

    Lass nicht zu, dass irgendjemand deine Werte, dein Sein,
    dein IchBin als minderwertig behandelt und betitelt.

    Diese Kraftreform ist wichtig und für jeden auf Erden mehrmals zu durchlaufen.
    Es ist ein Gesetz außerhalb der bewussten Wahrnehmung.
    Lass diese Kraftreform zu und du bist nach Abschluss dieser Phase ein neu strukturiertes Wesen
    im Kraftaufbau, Kraftreservoir und im Kräftewirken der kommenden Zeit.

    Sol~La~Famiah

    >>> Tagesrune: ''' Uruz''' <<<
    >>> Tageskarte: '''16 - Sterne''' (Lenormand)<<<
    Leopold o7 gefällt das.
  12. Rose Gelb 3.jpg

    Mai – der 5. Monat – der Monat des Menschen

    5 = die Zahl des Elements Äther

    Erde, Feuer, Wasser, Luft

    '''Äther'''

    er durchdringt alles, setzt kleinste Impulse in jede Faser des Seins und
    nimmt ebenso auf, was aus den vielen Ätherkörpern gesendet!

    Je mehr ihr in Verletzungen, in Scham und sonstige niederen und destruktiven Emotionen und Gedanken hängt,
    um so tiefer werden die Prägungen im Äther. Zuerst in euren Ätherkörpern, später im Ätherfeld des Ganzen.

    Genauso können hohe lichtvoll schwingende Impulse und Prägungen gesetzt werden,
    in dem ihr euch viel mit ihnen beschäftigt, euch diesen hingebt und durchströmen lässt.

    Je mehr sich dieser Tatsache bewusst werden, sich dem annehmen und mehr leben,
    um so stärker kann das Kollektiv mit den einzelnen Ätherfeldern verändert werden.


    Davor wird es den Schritt der eigenen Selbstannahme geben.
    Sich dem eigenen Schatten stellen und sich ausrichten nach den neuen Erkenntnissen.
    Dann können diese positiven lichtvollen Energien fließen, in euch hinein,
    aus euch heraus und im ewigen Kreislauf neue Prägungen und Impulse setzen.

    Der Mai
    – der Wonnemonat –
    der Monat der Blüte, der Freude, der Liebe, des Wachstums, der Wärme.
    Gebt euch hin – genießt und lasst fließen die Liebe, die Freude , die Wärme.

    Sol~La~Famiah​
    Leopold o7 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden