1. Hallo Gast, es darf wieder gewichtelt werden!
    Alle näheren Infos (klick)
    Information ausblenden
Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size

  1. Wenn zunehmende Finsternis das Leben der Erde Brust erstickt
    und das Körperbewusstsein des Menschen die einzige Orientierung ist,
    dann wird EINER eindringen in sein Haus… heimlich…
    wie der Schritt eines Diebes in der Nacht…

    Dann wird sprechen eine Stimme leis’, die Seele willfahrn,
    eine Macht sich stehlen in des Bewusstseins inneres Gemach,
    Liebreiz und Süße öffnen des Lebens verschlossene Tore,
    Schönheit die widerstrebende Welt bezwingen,
    Wahrheits-Licht erobern die überraschte Natur.

    Dieser verstohlene Schritt Gottes wird das Herz zur Seligkeit beflügeln,
    und unverhofft die Erde göttlich machen.
    In der Materie wird entbrennen das Feuer des Geistes,
    in Körper über Körper entflammen die heilige Geburt.
    ...
    Ein paar werden sehen, was jetzt sonst noch keiner versteht.
    Das Göttliche Bewusstsein wächst heran, während die Weisen schwatzen und schlafen;
    denn vor der Zeit soll der Mensch das Kommende nicht wissen
    und es wird keinen Glauben geben, bis das Werk getan.

    aus Sri Aurobindo: Savitri, Buch 1 Canto 4: Das geheime Wissen


    Eine neue Phase der Evolution ist im Gange,
    mitten im Zusammenbruch der alten Welt.

    Eines der Ziele wird sein:

    Banner für Facebook mit Q 200.jpg

    Das eigentliche Ziel aber ist oder war, ein neues Erdbewusstsein mit seinem Ausdruck
    eines supramentalen Zukunftsmenschen zu ermöglichen.
    Und das hat der vor kurzem manifestierte
    zweipolige Avatar Sri Aurobindo und Mutter,
    (das Ishwara-Shakti-Gespann... die Zwei-in-Einem)
    so weit vorangebracht, dass ein erster Übermensch im Sinne einer neuen Spezies
    jetzt in Erscheinung treten könnte!
    (Die Entscheidung des richtigen Zeitpunktes liegt bei dem neuen Bewusstsein selbst!)


    "Der Avatar wird gebraucht, wenn eine spezielle Arbeit zu tun ist,
    und in Krisen der Evolution.
    Der Avatar ist eine besondere Manifestation,
    während in der übrigen Zeit das Göttliche
    innerhalb der gewöhnlichen menschlichen Grenzen als Vibhuti wirkt."

    aus dem Buch: Sri Aurobindo. Über sich selbst
    <>
    "Im Avatar geschieht aber eine besondere Manifestation,
    die göttliche Geburt von oben her.
    Die ewige universale Gottheit
    ist in eine Gestalt individuellen Menschseins herabgekommen…
    und wirkt bewusst nun nicht nur hinter dem Vorhang,
    sondern auch in der äußeren Natur."

    Sri Aurobindo: Essays über die Gita. Erste Folge. Kapitel XVI. Der Werdegang der Avatarschaft, S. 160

    <>




    Hier ein interessanter Erfahrungsbericht einer Ashram-Besucherin
    (Rhoda Le Cocq) beim Darshan am 24. November 1950:
    aus Georges Van Vrekhem: Über den Menschen hinaus. Leben und Werk von Sri Aurobindo und Mutter

    „Als Westlerin fand ich die Vorstellung etwas albern, an den beiden
    [Sri Aurobindo und Mutter] einfach so vorbeizugehen, ohne dass dabei
    gesprochen wurde. Ich war noch nicht vertraut mit den Bräuchen der
    Hindus, bei denen eine solch schweigende Begegnung einen intensiven
    spirituellen Sturm entfachen kann. Ich passte gut auf, während ich mit
    der Reihe vorrückte und bemerkte, dass das Vorgehen darin bestand,
    einige Augenblicke still vor den beiden stehenzubleiben, um dann auf
    eine Geste von Sri Aurobindo hin weiterzugehen. Was als Nächstes
    geschah, kam für mich völlig unerwartet.
    Bei einem Abstand von ungefähr eineinhalb Metern hatte ich das
    Gefühl, in eine Art Kraftfeld zu treten. Intuitiv wusste ich, es war die
    Kraft der Liebe - aber nicht das, was die Menschen üblicherweise unter
    diesem Wort verstehen ...
    Dann hörte alles Denken auf, ich war mir vollkommen bewusst, wo
    ich mich befand; das war keine Hypnose, wie ein Freund aus Stanford
    später nahelegte. Es war ganz einfach so, dass während dieser wenigen
    Minuten mein mentales Bewusstsein vollkommen still wurde. Es schien
    mir so, als stände ich sehr lange dort, eine unbemessene Zeit, denn es
    gab keine Zeit. Nach Jahren habe ich dieses Erlebnis beschrieben als
    die Erfahrung des Zeitlosen in der Zeit. Während des Darshans war
    in meinem Geist nicht der geringste Zweifel, hier begegnete ich zwei
    Personen, die das, worauf sie sich beriefen, selbst erfahren hatten. Sie
    waren gnostische Wesen. Sie hatten das neue Bewusstsein verwirklicht,
    das Sri Aurobindo das Supramental nannte."

    <>

    Nachfolgend eine sehr gute Web-Site über den Zukunftsmenschen
    nach Sri Aurobindo und Mira Alfassa...
    und der Möglichkeit an dieser Transformation praktisch mitzuarbeiten!

    (von Helge Langguth, dem Sohn der bekannten Atemtherapeutin Ilse Middendorf)


    Evolution des inv
    olvierten Göttlichen im Menschen.
    Transformation des physischen Körper.



  2. 3 Mutter_jung 2.jpg 7 MutterbuntmitBlumen.jpg 8 Mutter mit langem weißem Kleid_sitzend.jpg 11 Mutter nachWeggangAurobindos groß.jpg 12 Mutter - MiraAlfassa  Gespräche.jpg 15 Mutter - MiraAlfassa_signed Ausschnitt lichter.jpg
    Mira Alfassa - Die Mutter

    "Die Mutter und ich stehen für dieselbe Kraft in zwei Formen -
    Ishwara-Shakti, Purusha-Prakriti sind nur die beiden Seiten
    des einen Göttlichen (Brahman)."
    <>
    "Das Bewusstsein der Mutter ist das göttliche Bewusstsein,
    und das Licht, das von ihm herabkommt, ist das Licht
    der göttlichen Wahrheit."
    <>
    "Das Bewusstsein der Mutter und mein Bewusstsein sind dasselbe,
    das eine Göttliche Bewusstsein in Zweien,
    weil dies für das Spiel notwendig ist.
    Nichts lässt sich vollbringen ohne ihr Wissen und ihr Kraft,
    ohne ihr Bewusstsein.
    Wenn jemand wirklich ihr Bewusstsein spürt,
    sollte er wissen,
    dass ich dahinter stehe, und wenn er mich fühlt,
    gilt dasselbe für ihres.
    Aus der Sicht der Wahrheit gibt es keine solche Trennung."
    <>
    "Es gibt nur eine Kraft, jene der Mutter - oder wenn Du so willst,
    die Mutter ist Sri Aurobindos Kraft."
    <>
    "Es gibt keinen Unterschied zwischen dem Pfad der Mutter und dem meinen;
    wir haben und hatten stets denselben Pfad, den Pfad,
    der zur supramentalen Wandlung und göttlicher Verwirklichung führt;
    nicht nur am Ende,
    sondern von Anfang an waren sie derselbe."
    <>
    "Was getan wird, soll die Manifestation des Supramentals
    im Erdbewusstsein bis zur Erde herab vorbereiten,
    daher kann es nicht allein für das Physische meiner selbst
    oder der Mutter geschehen.
    Wenn das Supramental in unser Physisches herabkommt,
    so würde das bedeuten, dass es in die Materie herabgekommen ist,
    und daher gibt es keinen Grund,
    warum es sich nicht in den Sadhaks manifestieren sollte."

    aus dem Buch: Sri Aurobindo. Über sich selbst.


    Übrigens war Mira Alfassa in einer ihrer früheren Inkarnation Jeanne d’Arc („die Jungfrau von Orléans“)


    Jeanne_d'Arc - Mira Alfassa_Die Mutter_Selbstbildnis.jpg
    ..............................Jeanne d’Arc.................................................................Selbstbildnis Mira 1935.....................................Die Mutter im Ashram auf dem Balkon..........





  3. Mutter auf dem Balkon mit Aurobindo.jpg


    Ein Tag wird kommen, an dem sie ohne irgendeine Hilfe dastehen muss
    am gefahrvollen Rande des Untergangs der Welt und dem ihrigen,
    tragend auf ihrer einsamen Brust die Zukunft der Welt,
    tragend in allein gelassenem Herzen die Hoffnung der Menschen,
    um zu siegen oder um zu scheitern auf dem Rande der Verzweiflung,
    allein mit dem Tod und nahe an der Grenze der Vernichtung.



    In dieser letzten schauerlichen Szene muss ihre einzigartige Größe
    alleine eine gefahrvolle Brücke in der Zeit überqueren
    und den höchsten Gipfel der Welt-Bestimmung erreichen,
    wo für den Menschen alles gewonnen oder verloren ist.



    Allein und verloren in jenem ungeheuren Schweigen
    einer Stunde der Entscheidung im Schicksal der Welt,
    im Anstieg ihrer Seele jenseits sterblicher Zeit,
    wenn sie einsam dasteht mit Tod oder einsam mit Gott
    abseits auf dem schweigenden ausweglosen Rande,
    allein mit ihrem Selbst und Tod und Geschick,
    wie auf einem Grat zwischen Zeit und Zeitlosigkeit,
    wo Dasein enden oder Leben seine Basis erneuern muss,
    muss allein sie siegen oder einsam fallen.



    Keine menschliche Hilfe kann sie erreichen in jener Stunde,
    Kein gewappneter Gott steht strahlend ihr zur Seite.



    Schrei nicht zum Himmel, denn retten kann nur einzig sie.
    Denn mit dieser Sendung kam die schweigende Kraft hernieder;
    der bewusste Wille nahm in ihr eine menschliche Form an:
    sie allein vermag sich zu retten und retten die Welt.


    aus Sri Aurobindo: Savitri, Buch VI Canto 2: Der Weg des Schicksals und das Problem des Leidens​

  4. Des Himmels Ruf ist selten, seltener noch das Herz, das darauf achtet.

    Sri Aurobindo: Savitri, Buch XI. Canto 1, Der Ewige Tag: Der Seele Wahl und die Höchste Vollendung





    Von den zahllosen Geschöpfen der Erde, die sich in ihrem Bewusstsein entwickeln,
    haben nur einige eine Ebene erreicht,
    auf der sie für einen Übergang vom menschlichen zum göttlichen Zustand vorbereitet sind.
    Die wahrnehmende Intelligenz des Göttlichen in der Manifestation erkennt sie,
    und es ergeht ein Ruf an sie, sich Gott zuzuwenden.
    Dieser Ruf kann vielerlei Formen annehmen
    – von innen, von außen –
    durch jedes Mittel, das zur Hand ist.
    Aber nicht alle, die so gerufen werden, hören den Ruf in den Turbulenzen ihres Lebens;
    und sogar von denen, die ihn vernehmen, beachten ihn nicht alle.
    Viele sind noch in ihre Fesseln verliebt,
    immer noch von den Interessen des niederen Lebens angezogen.
    Nur sehr wenige antworten auf den Ruf
    und ändern ihre Lebensrichtung.

  5. Hier mal eine kreativ-künstlerische Interpretation des Wahrheitslichts von mir.


    Wahrheitslicht oder das Auge Gottes m. Schrift.jpg


  6. Als ich mit Sri Aurobindo zum ersten Mal in Berührung kam - vor ca. 50 Jahren über das Buch
    "Auroville. Stadt des Zukunftsmenschen" - ging ich sofort in starke Resonanz mit ihm!
    Etliche weitere Bücher und Schriften folgten: es war lange Zeit für mich unfassbar,
    was ich dort zu lesen bekam:
    eine mögliche Transformation des jetzigen Menschen
    in einen “Übermenschen” mit einem “göttlichen” Körper!

    Der Begriff „Übermensch“ wird ja von verschiedenen Seiten mit unterschiedlichem Bedeutungsgehalt benutzt.
    Am bekanntesten ist wohl der Typus nach Nietzsche als „Idealbild des Menschenmöglichen“,
    und zwar durch einen höheren Grad derselben Eigenart: durch eine ausgeweitete Persönlichkeit,
    ein vergrößertes und übertriebenes Ich, vermehrte Macht des Denkens und erhöhte Vitalkraft –
    gewissermaßen ein ichhaftes Übermenschentum, das sich durch mentale
    und vitale Herrschaft über die
    normale Menschheit durchsetzt.

    Oder der „Herrenmensch“ in der Ideologie des Nationalsozialismus, der das Gegenstück zu dem
    „Untermenschen“ darstellte (dessen angebliche Unterlegenheit nicht mehr soziologisch,
    sondern biologisch begründet wurde)... und der als Angehöriger einer angeblich geistig,
    politisch und kulturell überlegene „Herrenrasse“ nordischer Abstammung das Recht hätte,
    über andere zu herrschen und sie zu unterdrücken... oder sogar auszurotten.

    Aurobindos „Übermensch“ (superman) meint aber etwas total anders!
    Er meint damit eine noch ausstehende Evolution, die eine neue Spezies Mensch hervorbringen würde,
    quasi ein Wesen mit der Souveränität des Göttlichen Geistes bis hinunter zu seinen eigenen
    Ausdrucks-„Werkzeugen“... ein Wesen, das also sein Göttliches Selbst bis hinein
    in seine Verkörperung ... bis hinein in die Körperzellen - verwirklicht hat.

    Das bedeutet aber, dass die Göttliche Kraft, die er auch die „Wahrheits- Kraft des Göttlichen Lichts“,
    die „schöpferische Bewusstseins-Kraft“ oder das „Supramental“ nennt,
    auf die Erde herabkommen muss und als eine lebendige Kraft dann
    im gesamten Erdbewusstsein „verankert“ sein muss
    ,
    so wie das Denkmental und das höhere Mental bereits da sind.

    Aber , meint Aurobindo, so wie ein Tier aus der Gegenwart der denkenden Mentalkraft keinen Vorteil
    ziehen kann... und ein unentwickelter Mensch nicht aus der Gegenwart der höheren mentalen Kraft,
    so wird auch nicht jeder beliebige Mensch in der Lage sein können,
    von der Gegenwart der supramentalen Kraft zu profitieren.
    Man müsste bereit sein, die Bedingungen und Entwicklungsstufen Stück für Stück auf sich zu nehmen,
    die für die Verwirklichung und Transformation erforderlich sind.

    Er war aber kein Theoretiker oder Philosoph, sondern er arbeitet sehr konkret an dieser seiner Mission:
    Er hat die Verankerung dieser Supramentalen Kraft und seines Wahrheitsbewusstseins
    im Erdbewusstsein – zusammen mit seinem geistigen weiblichen Komplementär-Pol Mira Alfassa
    (in seinem Ashram ‘Mutter’ genannt) schon geschaffen und ...
    (dieser transformativen Höllenarbeit verlieh Aurobindo in ergreifender poetischer Form hier Ausdruck)
    ... darüber hinaus eine Umprogrammierung der Zellen so weit vorangebracht,
    dass ein erster Übermensch im Sinne einer neuen Spezies jetzt in Erscheinung treten könnte!
    (Das war quasi ihr Auftrag!)

    In einer früheren Inkarnation war Aurobindo übrigens Leonardo da Vinci.
    Leonardo_da_Vinci_Aurobindo .7.jpg


    Nachfolgend ein schönes Video (zumindest mal für einen Überblick!) über die angestrebte Verwirklichung
    des WAHRHEITSBEWUSSTSEINS hier auf Erden
    bzw. über die supramentale Transformation des Erdbewusstseins
    bzw. von der Verheißung der “Errichtung des Reiches Gottes auf Erden”.

    (englisch, mit guten deutschen Untertiteln -->Einstellungen!!)



  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden