Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Isabella . . . . . Eine Meditation, die sie sich erdachte ..

Eintrag von Terrageist im Blog Terrageist's blog. Ansichten: 1098

-​



Eine Meditation der Göttin



Stell dir vor, es ist Nacht. Du stehst unter einem tiefschwarzen Sternenhimmel


und der Mond leuchtet sein weißes Licht.



Denke jetzt an eine Sorge, an einen Kummer, den du hast und der dich sehr


bedrückt. Male es dir genau aus, und gehe dann voll in dieses Gefühl hinein.



Dann stellst du dir vor, dass du diesen Kummer nun wie ein Paket verpackst


und ihn schließlich an die dunkle Nachtgöttin, die sich über dir befindet,


abgibst. Du weißt, sie ist die Nacht und sie ist das samtene Schwarz des


Himmels und du gibst deine Sorge voller Vertrauen einfach in sie hinein,


einfach an sie ab.



Jetzt fühlst du schon eine gewisse Erleichterung und Befreiung in dir. Und


du lässt mehr und mehr deine Sorge los. Vielleicht musst du auch weinen, um


dich ganz zu befreien. Oder vielleicht musst du auch schreien.



Und wenn du schließlich das Gefühl hast, dass alles wirklich an die Ober-


fläche gekommen ist, schaue zum dunklen Himmel hinauf direkt in das


unendliche Feld der Göttin. Schau ganz genau hin, und sieh dir all die


wunderschönen Sterne an, die dort oben leuchten.



In einem großen schwarzen Feld das du siehst, erscheint ganz plötzlich ein


vollkommen neuer Stern, den du zuvor noch nicht gesehen hast. Und du


erkennst, dass dieser Stern dein Kummer, deine Sorge gewesen ist, den du


jetzt an diesen Ort frei gelassen hast.



Dieser Stern sagt dir nun, dass alles in Ordnung ist und dass alles seinen Weg


geht. Der Stern ist bereits die Lösung für das ursprüngliche Problem, denn im


Kleid der Göttin gibt es keinen Raum und keine Zeit. Die Lösung ist und war


bereits in ihr vorhanden in ihrer allerbesten und in ihrer allerschönsten Form.



Und du weißt, dass die Göttin alles für dich aufbewahrt, alles in ihrem Inneren


geborgen und erhalten bleibt und du kannst nun endgültig dein Problem


loslassen.



Schau jetzt auf den weißen Mond, oder denke an eine weiße Bergspitze, an ein


unberührtes Schneefeld.


Durch die Befreiung von deinem Problem oder Kummer, hast du nun Abstand


gewonnen. Und du kannst frei über dein Leben und deine dich dir bietenden


Möglichkeiten blicken. Jetzt da deine Sorgen weg sind, kannst du erst deine


wirklichen Wünsche erfühlen und wahrnehmen.



Erkenne, dass der Mond dir hilft, Klarheit über dich und deinen Weg zu


gewinnen. Du kannst jetzt kühlen Abstand bewahren und sehen, was du


wirklich willst.


Werde dir jetzt eines Wunsches bewusst, eines echten Wunsches, der gerade-


wegs aus deiner Tiefe aufsteigt. Das Bewusstwerden einer tiefen Wahrheit


in deinem Inneren.



Dieser Wunsch hat nichts zu tun mit deinen Sorgen, denn diese sind nun als


Sterne im Herzen der Göttin befreit.


Es ist ein echter aus dir selbst kommender Wunsch. Beurteile ihn nicht und


halte dich nicht für egoistisch. Nehme ihn einfach an als etwas, das aus deiner


Tiefe, aus deinem Leben kam. Und entlasse ihn nun als Wunschstrahl aus


deinem Herzen.



Sieh nochmals in den schwarzen Sternenhimmel und auf den Mond, und denke


dabei an deinen Wunsch.


Plötzlich wirst du nur noch einen einzelnen Stern wahrnehmen können. Du


siehst den leuchtenden Mond und neben dem Mond siehst du einen einzigen


funkelnden Stern, und du erkennst, es ist der Morgenstern.



Er kommt immer näher und näher. Und allmählich wird er zu einer riesengroßen


alles erhellenden Sonne.


Die erste Ahnung eines Sonnenaufgangs streift über den Himmel und erste


Farben werden sichtbar.


Ein sanftes Rot, ein leuchtendes Türkis, Gold und helles Blau. Und dann kommt


die Sonne mit ihrer ganzen Pracht in dein Leben.



Ein leuchtendes Rot erfüllt die ganze Erde und den ganzen Himmel.


Und du siehst, es ist deine Sonne, die Erfüllung deines Wunsches, aus dem


Morgenstern hervorgegangen.


Das leuchtende Rot verwandelt sich allmählich in ein helles Tageslicht.




Und bei allem was du jetzt tust weißt du genau,



Dieses ist dein Tag !!!




-
Comments are disabled for this entry
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden