Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

alte Zahlenmystik

Eintrag von Solafamiah im Blog Solafamiah's blog. Ansichten: 173

Blume des Lebens - TorusSegment.jpg

Nachfolgend findet ihr die Überlieferung der alten Zahlenbedeutung
von den Ägyptern und arabischen Ländern:

Die Gaben des Höchsten, der Quelle umfassen
die Gaben der Güte und des Schutzes,
die Gaben der Barmherzigkeit und des Mutes,
die Gaben der Liebe und der Rechtschaffenheit.
Daraus entwächst die vollkommene Blüte des ewigen Seins!

So sind es '''7 '''an der Zahl und sie erschaffen das Neue
– so sind es '''8 '''und mit dem Neuen zu integrieren und zu arbeiten,
so dass es ein neues Gewohntes geworden,
aus dem wieder neue Samen und Früchte entwachsen, das ist dann die '''9'''!

So kann die Welt neu erblickt und anders wahrgenommen werden,
so dass die '''10 '''nun greift, und den Beginn eines neuen Zyklus bezeichnet,
der auf dem Abschluss eines vollendet alten erfolgt.

So dann die ersten Schritte, Meinungen, Taten auf dem neuen Fundament gegangen,
erfolgt die '''11 '''und erwartet die Angleichung und Ausrichtung.

Daraus der Blick in die andere Richtung herkommt,
um zu erkennen das Potential, was dahinter steckt, das ist die '''12'''.

Dabei ist das Lösen und Zurücklassen von Überholtem,
nicht mehr Förderlichen für die Zukunft nötig, und die nährenden,
Wachstum fördernden Begebenheiten zu erkennen, das die '''13 '''in sich birgt.

Wenn das erfolgt ist, das Verschmelzen der einzelnen zertrennten Teile
und Gegensätze wieder von Nöten, um eins zu sein, stark und ganz zu sein,
neu erblüht aus dem alten Humus, die '''14 '''das so repräsentiert.

Danach folgt die intensive Phase des Lebens, in der vermehrt auf die Tugenden
und dem rechten Pfad zu achten ist. Dies kann mit starken Begierden und
Leidenschaften gezeichnet sein, die von Nöten sind, um die alten gesetzten
Grenzen für das gesunde Wachstum zu sprengen.
Aber Achtung, allzu gern lässt sich auch der falsche Weg
gehen und die Begrenzungen sprengen.
Das wird mit der '''15 '''gleichsam angezeigt.

Darauf folgt die Sprengung aller alten überholten Mauern,
die selbst nicht erkannt oder eben erkannt, aber
nicht durchdrungen (oder /und überwunden) worden sind.
Dies wird mit der '''16 '''angezeigt.

Ist jene Befreiung aus dem eigenen Korsett gelungen,
so kann die höhere Gegensatzstufe von Himmel und Erde,
Männlich, weiblich in einem vereint und zum Frieden
mit sich und der Welt gefunden werden.
Dabei die '''17 '''der Wegweiser, der Schutz und die Erfahrung anzeigt.

Mit diesem eine gewisse Stellung im öffentlichen Leben erreicht,
wie auch Gefühle, Schwankungen und Erhellung der Dunkelheit anzeigt.
Alles mit der Zahl '''18 '''gegeben, das innere Gefühlsleben mit
dem äußeren Glanz der Erhabenheit über sich selbst.

So dringt dann dies nach Außen und erfüllt alles mit
Licht, Wärme, Leben, Ruhm und Ehre.
Das Leben im positivsten Sinn aller Ebenen wird erlebt und gelebt!
Nur die Übertreibung führt zu Verbrennung und Blendung.
All das wird mit der Zahl '''19 '''angezeigt!

So gelangt die Reise zum Höhepunkt der Entwicklung,
an dem alles gewogen wird.
Die Pforte vor de Eintritt ins unendliche Paradies.
Das ist die Welt, die auf dem Prüfstand steht
jedes Einzelnen, jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Tat
und führt zu einem Ergebnis der Freude oder der neuen Erkenntnis,
und so manches bereinigen zu müssen, VOR dem Eintritt ins Paradies.
Die Freude wiederum ist mit dem Lorbeerkranz gleich zu setzen,
mit der Krone für den/die Meister/in seines Lebens und die Tür steht offen,
zu durchschreiten hin ins unendliche Paradies des Seins.
Das ist mit der '''20 '''angezeigt.

Die '''21 '''ist die Zahl vollkommener Qualität des Seins, des Lebens, der Person oder Situation!
Das erreichte Ziel dessen, wofür der Weg gegangen wurde!
Die Segnung mit ihren Gaben!

Die '''1 '''ist die Einbettung im Ganzen aus dem Alles, wahrlich alles, entstehen kann.

Darauf folgt die '''2''', die erste Dopplung der 1, aus der dann
die Gegensätze im Kern der 1 entwachsen.
Dies ist im menschlichen Dasein der Intellekt und das Herz – Geist und Gefühl.

Das Gefühl vermittelt und empfängt anders als der Intellekt.
Dadurch die Vielfalt entsteht und neue Schöpfungen kreiert werden können,
das die '''3 '''verkörpert, mit harmonischer Erschaffung von Neuem.

Dies erfordert neue Stabilität, die mit der '''4 '''angezeigt wird!
Das ist eine fordernde Zahl, die Taten, Taten, Taten benötigt,
um sich entsprechend gewürdigt zu fühlen!

Aus der neuen Stabilität die neue Ruhe folgt,
in der neue Erkenntnisse und Erfahrungen durchlaufen wurden und werden,
die zu neuer Ansicht, Einsicht, Weitsicht führt, das mit der Zahl '''5 '''angezeigt ist.

Woraus eine neue Zuneigung zur Welt entsteht,
die eine erneute Schaffung von neuem erfüllt,
auf der höheren Stufe der 3, nämlich die '''6'''.

Daraus entwickelt sich der Bedarf jenes zu formen, zu schaffen
und zu manifestieren, was mit der '''7 '''angezeigt wird.
Mit der Zahl 7 wird die Manifestation der Wünsche, der Visionen, der Vorstellungen,
die in der 6 entstehen, ins Tatsächliche umgesetzt.

21 = 3 x 7 die Schöpfungszahl
9 = 3 x 3 die Schutzzahl, Verfestigung
12 = 3 x 4 Forderung an ein Wesen zu wachsen!
15 = 3 x 5 Prüfung aller Ebenen
18 = 3 x 6 innere Arbeit zu verschmelzen (Gegensätze)
6 = 3 x 2 Sehnsucht zu verschmelzen
3 = 3 x 1 Die Zahl der ersten Form

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Grobe Übersicht der Zahlen im Verhältnis zum kleinen Arkana des klassischen Tarots:

Das kleine Arkana ist unterteilt in die Elemente
Feuer – Stärke
Wasser – Kelche
Luft – Schwerter
Erde - Scheiben
Innerhalb jedem Element sind sie mit 10 Karten unterteilt:

'''Feuer '''
dehnt sich aus, erhitzt, verbrennt,
1 = kleine Flamme
10 = erhellt, erleuchtet oder verbrannt – neue Erde

'''Wasser'''
empfängt, nährt, nimmt die Form des Behälters an,
muss fließen, um rein zu bleiben – immer in Bewegung
1 = kleine Bewegung und rein –
10 = Strom, unrein aufgewühlt oder rein Extrem klar – höchste Freude!

'''Luft '''
durchdringt alles, schnell, flüchtig, nicht greifbar
1 = Luft, Atem
10 = Orkan, Geschrei
fegt hinweg, alles was keine Wurzeln hat,
reinigt vom altem
vernichtet, weil nicht rechtzeitig gefestigt, somit verspielt!

'''Erde'''
fest, schwer, träge, formgebend, standhaft, Halt gebend
1 = klein, sandig, wenig Gehalt
10 = Erdrutsch, Lebensplatz vernichtend oder gefestigter irdischer Wohlstand und Reichtum

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sol~La~Famiah​
Leopold o7 gefällt das.
You need to be logged in to comment
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden