zwilling tötet zwilling

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
hallöchen!

mensch, ich träume wieder viel...chris kennt das ja... es kommen romane zusammen.

letzte nacht (ja, so fängst immer an) träumte ich von einem arbeitskollegen. er ging über eine kleine brücke und sah finster aus. dann kam jemand, der genauso aussah wie er, also ein zwilling. ich hielt den ersten, den ich sah, für den "echten". der andere fiel über ihn her und wollte ihn umbringen. doch "meiner", der echte, konnte ihn überwältigen und ich glaube, er hat (musste) ihn umbringen.
vorher (auch im traum) war ich auf einer party und war total besoffen. ich hielt mich an unseren karikaturisten, ein dicker kerl, der ein wenig wie marlon brando auf seine alten tage aussieht. ich wusste, der kann mich noch fit halten, weil er ein ordentlicher lebemann ist. ich hatte nicht viel getrunken und konnte mir meine besoffenheit nicht erklären. als ich nach einem lustigen drink greifen wollte, verliessen mich die kräfte und ich rutschte vom barhocker. kein saft mehr. ich kroch zum karikaturisten und versuchte, ein mensch zu bleiben. setzte mich, aber der abend war gelaufen. no power.

hmmmina?
 
Werbung:

sirverluk

Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
90
Ort
Ruhrgebiet
Hy,

eine oder zwei Fragen.
Beschäftigst du dich seit einiger Zeit mit Körper,Geist und Seele??
Hast du ein Ziel vor Augen,das du unbedingt erreichen willst und du manchmal dabei bist es aufzugeben,weil es so schwer erscheint?
Ziele wie unbedingt ne Prüfung bestehen,eine Arbeit bekommen,wo anders hinzuziehen(weil es dir dort schöner erscheint).Gibts da irgendwas was du erreichen willst?

Lieben Gruß Sirverluk.
 

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
klar habe ich ziele. aber verbissen bin ich nicht. ich sage mir: entweder es klappt, oder es sollte nicht sein. bin nicht enttäuscht, wenn etwas nicht klappt. sonst klappt gar nix, gell?

worauf möchtest du hinaus?

gruss
mina
 

sirverluk

Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
90
Ort
Ruhrgebiet
Ich habe schon in einem anderen Beitrag geschrieben das andere Personen die man sieht oft man selber ist.
Das du ein bestimmtest Ziel verfolgst was du sicherlich erreichen kannst.(Der Mann der über die Brücke geht).
Dann kommt aber der Zwilling,dein Gewissen das dir gegenübersteht.Das du manchmal so ausieht als wenn du aufgeben möchtest.Es dir in manchen Augenblicken nicht mehr so wichtig erscheint,oder du glaubst das es doch nicht das richtige Ziel ist.

Ich bin kein Traumdeuter,aber ich beschäftige mich trotzdem sehr viel damit.
Muss nicht sein das ich recht habe.
Vielleicht stimmt ja ein Teil was ich geschrieben habe und konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Lieben Gruß.
 

Yojo

Mitglied
Registriert
21. April 2004
Beiträge
327
Ort
Nähe Nienburg/Weser
mina73 schrieb:
hallöchen!

mensch, ich träume wieder viel...chris kennt das ja... es kommen romane zusammen.

letzte nacht (ja, so fängst immer an) träumte ich von einem arbeitskollegen. er ging über eine kleine brücke und sah finster aus. dann kam jemand, der genauso aussah wie er, also ein zwilling. ich hielt den ersten, den ich sah, für den "echten". der andere fiel über ihn her und wollte ihn umbringen. doch "meiner", der echte, konnte ihn überwältigen und ich glaube, er hat (musste) ihn umbringen.
vorher (auch im traum) war ich auf einer party und war total besoffen. ich hielt mich an unseren karikaturisten, ein dicker kerl, der ein wenig wie marlon brando auf seine alten tage aussieht. ich wusste, der kann mich noch fit halten, weil er ein ordentlicher lebemann ist. ich hatte nicht viel getrunken und konnte mir meine besoffenheit nicht erklären. als ich nach einem lustigen drink greifen wollte, verliessen mich die kräfte und ich rutschte vom barhocker. kein saft mehr. ich kroch zum karikaturisten und versuchte, ein mensch zu bleiben. setzte mich, aber der abend war gelaufen. no power.

hmmmina?

Was mir auffällt, beide Träume / Traumabschnitte scheinen sich auf ein und dasselbe zu beziehen. In dem einen Traum bist du besoffen, obwohl du wenig "getrunken" hast, gehst (bezeichnenderweise) zum "Karrikaturist", der ja etwas "übertrieben, überspitzt" darzustellen weiß, es gibt also etwas, wo du "deine Mühe mit hast", ich denke am Job.

Und im anderen "siehst du doppelt", der Arbeitskollege (finster, = dunkel, unverständlich) erscheint gleich zweimal, wie sirverluk schon sagte, "kämpfen in dir", und m. E. sind es zwei "Ansichten", die in dir miteinander kämpfen.

"doppelt sehen" und "besoffen sein", synonyme, ich vermute auch in der Traumsymbolik. Gibt es irgendetwas an deinem Job, was dir unklar, dunkel, schwammig, zwiespältig erscheint? Etwas, was du vielleicht "zu überspitzt" (Karrikaturist) siehst? Du fühlst dich in gewisser Weise "ohnmächtig"?
:blume: . :blume: . :blume:
Alles Liebe von Yojo
 

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
danke für deinen beitrag...

ich sehe eigentlich immer alles etwas überspitzt. das südländische blut in mir wirds wohl sein... mein job ist derart, dass ich jedesmal, wenns was zum "heulen" gibt, zu den kollegen in meinem büro sage "und jetzt wieder mal was für die selbsthilfegruppe anonymer lektoren"...:). wir sind einem stress ausgesetzt, das glaubt ja keiner. es strengt mich an, aber es ist auch sehr interessant. und wenn eine lektorin einen fehler macht, ist es irgendwie DOPPELT so schlimm, da man ja korrigieren soll. das ist die krux an diesem beruf! jeder knabbert auf seine weise damit. ein kollege hat ein kleines archiv von den "schönsten" fehlern...

ich zweifle aber noch nicht an meiner berufung. der weg dahin war letztendlich klar.

mina
 
Werbung:

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
einen fehler... "jeder knabbert daran", und nicht "...damit".

jo, bin very matsch zuversichtlich. aber man muss ja auch mal leicht ins schleudern kommen, wenn man so grosse schritte macht, gell?

liebe grüsse
mina
 
Oben