Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zustimmungsquotient statt Punkte für Erfolge

Dieses Thema im Forum "Anregungen" wurde erstellt von Plissken, 2. März 2019.

?

Wärest Du für einen Zustimmungsquotient?

  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    75,0%
  3. Ich muß zuerst mein Orakel befragen

    1 Stimme(n)
    25,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    5.055
    Werbung:
    Statt der Punkte für Erfolge, die maximal 113 sein können, und daher nicht vielsagend sind, könnte man im jeweiligen Profil einen neuen Indikator einführen: der Zustimmungsquotient.
    Der Zustimmungsquotient ergibt sich aus der Teilung Zustimmungen durch Beiträge.
    Beispiel Mitglied A: 3.500 Beiträge und 4.200 Zustimmungen. Zustimmungsquotient: 4.200/3.500 = 1,20
    Beispiel Mitglied B: 7.300 Beiträge und 4.200 Zustimmungen. Zustimmungsquotient: 4.200/7.300 = 0,57

    Obwohl A weniger Beiträge als B gepostet hat, hat er prozentuell mehr Zustimmungen als B erhalten, und das wird durch einen höheren Zustimmungsquotient hervorgehoben.

    Dadurch wird die "Qualität" der Beiträge besser sichtbar, weil numerisch dargestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2019
    *Eva* und sadariel gefällt das.
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.634
    Ort:
    Kassel, Berlin
    hab jetzt nicht extra nachgesehen, (das kannst du ja dann tun),
    aber ich glaub es gab Zeiten, in denen es das "gefällt mir" nicht gab.

    das bringt eine Verzerrung mit sich. wer in "gefällt mir"-losen Zeiten
    viel geschrieben hat, steht beim Zustimmungsquotient schlecht da.
     
  3. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Gute Idee, aber die Zahlen machen mich schwindlig.:D
    Das mit den 113 Punkten habe ich nie durchschaut.
     
  4. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.754
    Absolut! Am besten berechne man allerdings auch gleich einen Zustimmungsherkunfts-Algorithmus so dass wir ein aussagekräftiges Rating der User erreichen.
    Zu beachten ist bei dieser Berechnungsmethode auch die Gender- Thematik... (!)

    Wie ihr kostenlos zu mehr Zustimmung kommt und alle weiteren geheimen (!!) Tipps für die Zustimmungsoptimierung findet ihr in meinem bald erscheinenden Buch: Der Zustimmungs- Code.

    In diesem Buch findet ihr auch die besten Cheats und coolsten Moves für das Online-Spiel „Die magische Zustimmung (!!!)“

    Das ist übrigens aktuell fast mein absolutes Lieblingsspiel... .. . :)

    Guten Morgen und einen schönen Sonntag wünscht

    sadariel
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2019
  5. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.290
    Ort:
    Hessen
    Willkommen im Wettbewerb !
    Man sollte dann auch noch Orden und Titel verleihen :rolleyes:
    @Yogurette hat absolut recht, die Zahlen können nur verzerrt sein und sind unbrauchbar.
    Wenn es nach mir ginge, könnte man die likes wieder abschaffen, fand ich einfach besser, authentischer, früher.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.962
    Werbung:
    das finde ich nicht,
    die Beiträge sind da teilweise zweitrangig, ein schönes Bild gepostet und derjenige bekommt 20 zustimmungen, mal nett danke gesagt und man bekommt Zustimmungen, einen link gepostet und schon 5 Zustimmungen, den menschen mag ich und spielt mit mir immer schön in der Spieleecke, 4 zustimmungen für einen Namen von A-Z.
    Ein schönes Bildchen aus dem inet gepostet wie Herzchen und so weiter, weitere 5 Zustimmungen. In Streitereien werden die Parteien teilweise durch likes gestützt.
    das ist das wie ich das im Forum wahrnehme, also ein ganzer teil der Zustimmungen ist aus *er ist nett, der andere nicht* entstanden.

    aber den inhalt von texten, so das ich sagen kann der beitrag ist Qualitativ besser als andere, ist da nicht so.

    ich halte da überhaupt nichts von, hier nach Qualitativ und unqualitativ einzuteilen, ich würde an dem Ergebnis keine qualitative Einteilung der User hier machen, weil es nicht so ist.

    Sicher gibt es user die nach Qualität entscheiden und selbst da ist es auch nur die Sichtweise, die die Qualität ausmacht.
    Ich erinnere an jemanden der zb in astro wunderschöne fachliche Themen aufmachte und viele posts mit vielen qualitativ sehr guten informationen aufwartete, wieviel Zustimmungen gab es dafür?
    ein anderer der Danke sagt mit zwei Herzchen irgendwo bekommt dann 6 Zustimmungen,
    also wo ist da der Qualitätsbonus?
     
    Mondauge, Neutrino, Almaz und 3 anderen gefällt das.
  7. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Das Problem ist: was genau ist ein Qualitätsbeitrag?
    Und wer entscheidet darüber? Das kann doch wieder nur sehr subjektiv sein, so wie die Likes.
    Und wenn einer pingelig ist, zählt er womöglich noch die Rechtschreibfehler.
    Also kein "Gefällt mir" wäre echt auch eine Option. "Gelesen" habe ich schon mehrmals vorgeschlagen, damit der Schreiber sich auskennt.
     
    sadariel gefällt das.
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.634
    Ort:
    Kassel, Berlin
    :D jo, wer´s braucht ..

    die likes abschaffen fänd ich schade.

    ich betrachte sie als gute Möglichkeit zur Rückmeldung
    oder wie man sagt zum Feedback geben. erspart einem
    oft zu schreiben "seh ich auch so" oder "schönes Bild!"
    oder "haste gut geschrieben" oder "toll erzählt" ....
     
    sadariel gefällt das.
  9. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.972
    Oder die Likes lassen, ohne als Zustimmungspunkte zu listen.
    Diejenige die Likes erhalten werden ja sowieso benachrichtigt u. wissen welcher ihrer Beiträge Zustimmung erhielt u. es steht ja unter dem Beitrag wem es besonders gefallen hat. Das dürfte reichen.
     
    taftan gefällt das.
  10. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    27.644
    Ort:
    Werbung:
    Seh ich genauso.


    Man sieht bei jedem User die Anzahl der Beiträge sowie der Zustimmungen. Es kann sich also jeder, dens interessiert, den Quotienten selber ausrechnen. :D

    Ich weiß auch nicht, wozu der gut sein soll.
    Soll Walter dann jährlich einen Beliebtheitspreis verleihen? :cautious::D

    Es gibt Leute, die jeden Furz von "befreundeten" Usern liken, andere wiederum gehen eher sparsam damit um.
    Von daher hat das wenig Aussagekraft über den Menschen hinter dem Nick, denn das hier ist NUR ein Forum. :)
     
    *Eva*, flimm und Elehoim Elevin Ladastarn gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zustimmungsquotient statt Punkte
  1. Shakina
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    914
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden