Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zugehörigkeit - Wer / was bin ich?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Azuris, 12. Oktober 2019.

  1. Azuris

    Azuris Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2018
    Beiträge:
    236
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Mich begleitet schon sehr viele Jahre ein diffuses Gefühl im Hintergrund. Ich würde es beschreiben als das Gefühl, von dem abzuweichen was so für die meisten Menschen normal wäre. Ich denke anders, ich fühle anders, ich scheine die Welt anders zu sehen, anders wahrzunehmen. So bin ich schon, seit ich mich zurück erinnern kann.

    Ebenso lange habe ich auch dieses Gefühl, das ich mich trotz Sozialen Kontakten nach jemand gleichgesinntem sehne.

    Jemand, der meine Denkweise versteht, mein Fühlen nachempfinden kann, weiß wovon ich rede wenn ich von etwas erzähle, mit dem ich meine Freude über etwas teilen kann. Ich fühle mich dadurch wie isoliert, mitten in der Gesellschaft.
    Bisher habe ich mich von Tieren immer gut verstanden gefühlt, aber ich habe auch Bedürfnisse die mir ein Tier trotz allem nicht erfüllen kann, z.B. miteinander reden. Auch, wenn ich mich von Tieren bisher sogar eher verstanden fühle, als von meinen Mitmenschen.

    Im esoterischen/spirituellen Bereich sind mir da über die Jahre schon viele verschiedene Schubladen begegnet, von Kristallkindern, bis Hochsensibel, Otherkin, und was es noch alles gibt. Ich hatte gehofft, wenn ich eine für mich passende Schublade finde, darüber auch gleichgesinnte finden zu können.
    Wie man mit diesem Thread sehen kann, bin ich bis heute nicht fündig geworden...

    Vielleicht meldet sich jemand dem es auch so geht und mir einen Rat geben kann, damit klarzukommen.
     
    ghost, Daria1961, sikrit68 und 2 anderen gefällt das.
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.763
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Warum willst du dich freiwillig in eine Schublade stecken (lassen)?
     
    sikrit68 gefällt das.
  3. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.275
    das würde aber bedeuten, dass du weisst wie alle anderen fühlen, denken und wahrnehmen.?

    das ist ja dann auch nur eine Schublade, vielleicht erkennst du das Glück nicht in keine Schublade zu passen?
     
  4. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Moin,

    Gleichgesinnte hat es hier, wie auch anderen Orts genügend, dass was du aber suchst, findest du nicht
    im Außen, in jemand anderem, sondern nur in dir. Wenn du Ganz bist, in dir, oder besser bei dir,
    hört das Suchen auf und das einfache Sein ist - ganz ohne Maske und irgendeiner Vorstellung von
    Rollen(-Spiel) Und vielleicht erkennst du, das du auch der andere bist.

    LG Will
     
  5. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Hallo! :)


    So ist es mir früher auch gegangen - und noch vielen Leuten mehr, denen ich im Laufe meines Lebens begegnet bin.
    Die Sache ist die, dass es keine zwei gleichen Menschen gibt.
    Aber, wie @Willow schon sagte, du findest den Gesuchten in dir selbst.
    Wenn du dich selbst beobachtest, dich so annimmst, wie du bist und dich selbst verstehst, dann suchst du nicht mehr im Außen und fühlst dich auch nicht mehr fremd.

    LG, Nuzu :)
     
    Lotusbluete, SoulCat und sikrit68 gefällt das.
  6. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.910
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Es geht mir ganz ähnlich.

    Wir sind allein unter Fremden.

    Aber das ist so gewollt und es ist gut wie es ist.
     
    Nica1 gefällt das.
  7. MorningSun

    MorningSun Guest

    In dem Zusammenhang, gefällt mir das sehr gut:

    Der Bedingungen eines einsamen Vogels sind fünf:
    Die erste, daß er zum höchsten Punkt fliegt;
    die zweite, daß er sich nicht nach Gesellen sehnt,
    nicht einmal seiner eigenen Art;
    die dritte, daß sein Schnabel gen Himmel zielt;
    die vierte, daß er keine bestimmte Farbe hat;
    die fünfte, daß er sehr leise singt.

    San Juan de la Cruz
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  8. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    :)

    Das hat mich auch lange Jahre begleitet! :)
     
    MorningSun gefällt das.
  9. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.904
    Was hast du den für eine Denkweise.
     
  10. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.447
    Werbung:
    Wenn du Wärme suchst so suche dort wo sie gegeben wird. Und wo wird sie gegeben ?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden