Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zu schnell? Yogischer Traum

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von Willow, 27. August 2019.

  1. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Werbung:
    Aloha,

    seit einiger Zeit praktiziere ich regelmäßig Kundalini Yoga mit Mantren und Kriyas.
    Das bekommt mir soweit ganz gut.
    Nun hatte ich kürzlich 2 Träume mit ähnlichem Inhalt und bin mir unsicher, ob es eine Warnung
    meines Unterbewusstseins ist, oder ein Hinweis, auf dem rechten Weg zu sein, der mir vlt. aufgrund
    der Intensität meiner Übungen Sorge bereitet.

    Traum I
    handelt von einem See, dessen Wasser die Wiese überschwemmt, weil eine Bombe dort detonierte.
    Alle liefen weg. Ich kam kaum von der Stelle und konnte nicht mit den anderen bei der Flucht mithalten

    Traum II
    Eine gewaltige Wassermasse, gleich einem Ozean war im Anmarsch.
    3 Türen, die ich öffnete, führten in einen Rettungsbunker, der Schutz bot.
    Als ich wieder nach draußen ging, wurde eine Frau von einem stark fließenden Fluss fortgespült.
    Ansonsten hatte sich die Flut beruhigt.

    Vielleicht kann mir jemand von euch etwas Licht ins Dunkle bringen und mir helfen.
    Ist dies eine Warnung, das ich zu viel mache und es langsamer angehen sollte oder
    eher der Hinweis, sicher zu sein (Bunke)? Oder hat es eine ganz andere Deutung?
    Es war definitiv kein Alltagstraum, sondern schon eine Vision.

    Im real Life habe ich aktuell keinen Stress oder große Gemütsschwankungen.
    Evtl. aus der Vergangenheit verdrängtes... da wäre mir aber jetzt nichts bewusst.


    LG Will
     
    Pfeil gefällt das.
  2. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.489
    Ich weiss nicht, ob die Inder an die Seele glauben, ich schon und die reagiert bei dir auf etwas ziemlich gereizt, also mit starken Emotionen. Die drückt die Seele dem Bewusstsein im Traum über tobendes Wasser aus.
     
    Alpträumer und Willow gefällt das.
  3. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Mach etwas langsamer. Wasserfluten bedeuten manchmal, das Überschwemmtwerden von Empfindungen - hier scheint ein weiblicher Teil von Dir gefährdet zu sein. Achte auf den.
    Kriyas: Im Idelafall (wenn die Kundalini wach ist, und der Ätherleib gut "funktioniert", macht der Körper sie von ganz alleine. Mantras ebenso: die "macht" man nicht, die gebären sich von alleine aus einem selbst heraus.
    Alles andere ist von aussen nach innen - besser ist es, von innen nach aussen zu gehen. Also: sich nicht in ein bestehendes System hinein"pressen", sondern warten, schweigen, lauschen auf das, was aus einem sich heraus gebären will.
    Kundaliniyoga hat nur Sinn, wenn eine Kundlaini wach und aktiv ist.
    Und dann muss man kaum etwas "machen", die Kundalini macht dann alles von alleine sehr richtig man "lauscht" nur .... und lässt geschehen.....
     
    Assil1, SchattenElf und Willow gefällt das.
  4. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    @Jea-International
    Ja, ich habe einen Gang runter geschaltet.

    @LalDed
    So wie ich es verstanden habe, macht man KY um sich auf die Schlange vorzubereiten, sein System zu reinigen und die Kundalini letztlich, zu aktivieren *kopfkratz

    Zumindest in dem von Yogi Bhjan gelehrten System. Mir gefallen die Kriyas/Sets, die
    für diverse "Probleme" gemacht werden können. Mit Hatha Yoga konnte ich nie etwas anfangen, auch
    wenn die Positionen die selben sind.
    Für KY stehe ich sogar früher auf und das obwohl mir mein Schlaf heilig ist :eek:

    LG Will
     
  5. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Nun, wenn es Dir gut tut und Du Dich wohlfühlst, ist alles in Ordnung :)
     
    Willow gefällt das.
  6. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Werbung:
    die "Schlange" istbloss eine sinnbildliche Metapher .
    Und die Kundalini muss auch nicht "aktiviert" werden, sie ist da, sonst würdest Du nicht leben.

    Mit dem hier bekannten KY sorgst Du "nur" dafür, dass Du wieder vernünftig atmest, Muskulatur, Sehnen, Gelenke usw dehnst bzw festigst/stärkst; und das ganze Gedankenchaos des Alltags zu ordnen, damit die Lebenskraft in Dir nicht sinnlos verpufft.
    Das meint die "eingerollte" Schlange, dass Deine innere Kraft nicht genutzt wird, Du also Ressourcen und Potential ruhen lässt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. August 2019
    Willow gefällt das.
  7. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Schon seit den 50er Jahren gibt es die Möglichkeit eine Atombombe in die Nordsee zu werfen, die eine Flutwelle von bis zu 1.200 m erzeugen könnte. Im hinteren Teil dieses Videos wird es besprochen:

     
    Willow gefällt das.
  8. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Na, das würde mir schon reichen.^^
    Das sich mental und psychisch ebenfalls einiges klärt, finde ich, ist noch das Tüpfelchen auf dem i.

    LG Will
     
  9. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Hm... wenn du das Video nicht in den letzten 14 Tagen geschaut hast, und anschließend im Forum unterwegs warst, glaube ich nicht, das ich so große Visionen schon einfangen kann ^^

    LG Will
     
  10. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.911
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    Hallo @Willow

    ich halte mich so kurz wie möglich und doch so lang wie nötig:

    Kann es sein, dass du unbewusst einen grossen Respekt ( ich möchte nicht den Begriff Angst verwenden) vor der Wirkung hast, was das regelmässige praktzieren des Kundalini Yoga mit Mantren und Kriyas in dir hervorbringen könnte?
    Denn das Wasser steht für das Leben an sich, aber auch für innere Konflikte.
    Bombe steht im Traum für extreme Veränderung, ....... ähnlich wie im Tarot die Karte XVI. Der Turm .... nur ist es im Tarot der Blitz der diese estreme Veränderung hervorbringt, im Traum ist es die Bombe.
    Nicht- bzw. kaum von der Stelle kommen zu können ist ein Archetyp der Traumdeutung. Es hat nicht nur mit Urängsten zu tun, sondern auch mit Ängsten eine Veränderung nicht meistern zu können.

    Das sich die Türen öffnen liessen zeigt auf, dass du in deinem Inneren lösungsorientiert bist.
    Der Bunker symbolisiert Verlangen nach Schutz und Sicherheit.
    Interessant ist, dass aus den Wassermassen, gleich einem Ozean im Anmarsch ein Fluss wurde, nachdem du den Bunker wieder verlassen hattest, denn der Fluss steht für den natürlichen Werdegang des Lebens.
    Nun versuche ich noch aus dem Gesamtkontext der Traumdeutung die Frau, welche von dem stark fließenden Fluss fortgespült wurde, zu interpretieren: Ich denke, diese Frau steht für dich Selbst und deinen Respekt vor der Wirkung was das regelmässige praktzieren des Kundalini Yoga mit Mantren und Kriyas in dir hervorbringen könnte.
     
    Willow gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden