Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zeitreise - Vergangenheit ändern oder Realität andernfalls manipulieren?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Rosttroll, 18. Dezember 2017.

  1. Rosttroll

    Rosttroll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hi,

    ich habe ein Problem... es gab ein Ereignis in meinem Leben dass mich quasi in den Tod treibt... leider gab es keinerlei Auffangmöglichkeiten... nichts hat geholfen und es endet einfach nur weiter...

    Ich hatte eine Nebenwirkung von einem Antidepressivum dass ich eigentlich nicht mal nehmen wollte weil ich so gegen Medikamente bin... im schwachen Moment habe ich mich dann doch überreden lassen und es genommen...

    Ich hab es ein paar Wochen genommen und abgesetzt... leider hatte ich eine extrem schlechte starke Absetzreaktion dadrauf... das Hauptproblem ist... ich kann nicht mehr schlafen und nicht mehr entspannen.. das geht seit Monaten... ich hab extrem viel Energie verloren und kann dadurch überhaupt nichts mehrmachen... ich fühle mich als wäre ich die ganze Zeit wach und extrem erschöpft gleichzeitig... mit 100 anderen Absetzwirkungen... ich gehe komplett zugrunde und wollte fragen ob das was ich da oben beschrieben habe irgendiwe möglich ist... ich war davor ein komplett anderer Mensch.

    Ein Zauber oder eine Rückwirkung um die ganzen Veränderungen die in meinem Körper dadurch entstanden sind wieder loszuwerden... von meiner Seite habe ich bereits alles versucht....
     
  2. Crazy Horse

    Crazy Horse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    124
    War das ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer?
    Wieso verschreibt der Arzt nicht Zolpidem gegen die Schlafstörungen, wenn sie schon lebensbedrohlich werden?
    Jedenfalls würde ich zusätzlich Craniosacrale Osteopathie oder Cranial Fluid Dynamics machen - allerdings sind auch in diesem Bereich die einzelnen Therapeuten sehr, sehr unterschiedlich.
     
  3. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Hallo @Rosttroll ,

    Warum nennst Du dich Troll?

    1. Kannst zu einem Schamanen geh'n
    2. Fang bei der Ernährung an: kein Zucker, nimm mindestens 2 Wochen lang OmniBiotik AAD immer Morgens und Abends 1 Stunde nach der Mahlzeit, trinke 3mal täglich einen beruhigenden Kräutertee (das kann sein: Melisse, oder Hopfen, oder Johanniskraut, gemischt mit Apfelschalen und Himbeerblättern), leichte Speisen (gedämpftes Gemüse, Huhn, klare Gemüsesuppen, Reis mit Gemüse und Champignons, Vollkornbrot u Gebäck, usw. - keine Saucen, fettige deftige Speisen, nix Saures oder Salziges, kein Fastfood, keine Chips, kein Alkohol außer Bier, kein Kaffee ab 16h, etc.)
    3. Viel spazieren gehen
    5. Atemübungen: in Meditationsstellung, aufrecht sitzen, Zunge am Gaumen, Atem beobachten, der Geist folgt dem Atem, ein und aus und ein und aus......,ganz ruhig, dann den Atem immer tiefer bis in den Bauch einatmen, den Unterbauch dabei richtig aufblasen und beim Ausatmen die Luft mit dem Bauch nach oben drücken-als ob man einem Luftballon die Luft rausdrückt- dann auch aus der Lunge die Luft ausatmen und wieder von Vorne. Es soll eine rollende Bewegung sein=Einatmen: Lunge-Solarplexus-Unterbauch, Ausatmen: Unterbauch-Solarplexus-Lunge. Ca. 9 Mal. Dann wieder ruhig atmen.
    6. HemiSync : ist eine Musik, die tiefenentspannt und gleichzeitig beide Gehirnhälften miteinander synchronisiert. Soll nur über Kopfhörer gehört werden und auf gar keinen Fall beim Autofahren.
    7. Hochprozentiges Aloe Vera (Nahrungsergänzungsmittel ) 1Esslöffel Morgens und Abends pur oder gemischt mit Wasser oder Joghurt oder Salat
    8. Ev. Vitamin B-Komplex und Vitamin D
    9.Stress so gut es geht vermeiden. Nur mehr das tun, was dir gut tut
    10=1 Einen Schamanen aufsuchen.

    Ich könnte dir noch 1-2 Runen raten, nur dazu müsste ich noch 1-3 weitere Hauptsymptome , außer den bereits Genannten wissen.
     
    Almaz und Swanti gefällt das.
  4. @Rosttroll

    Willkommen hier im Forum.

    Meine Seele täte ich dafür geben, könnte ich in die Vergangenheit reisen und einem Menschen der mir sehr viel bedeutet, sagen, dass er zu einem Arzt gehen und sich operieren lassen soll. Diese Person lebt deswegen nicht mehr, weil sie nicht wusste, wie sehr sie eine Op gebraucht hätte. Also die Vergangenheit verändern täte ich, und dadurch automatisch die Realität manipulieren, ja ein Leben retten das nun verloren ist.
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.511
    Ort:
    Kassel, Berlin

    ist das denn wohl tatsächlich die Nachwirkung von dem Medikament?
    ich meine, wenn du es nur einige Wochen genommen hast,
    hat es denn so schnell überhaupt schon seine Wirkung entfalten können?
    es heißt doch oft, daß man solche Präparate längere Zeit nehmen muß,
    und daß man überhaupt erst nach Wochen etwas davon merkt.
    keine Ahnung, darüber wissen Andere bestimmt besser Bescheid als ich.

    worums mir grad geht ist, daß womöglich dieser schlimme Zustand,
    in dem du derzeit bist, sowieso auf dich zugekommen wäre und vllt
    gar nix mit dem Medikament zu tun hat. es gibt ja durchaus Leute,
    denen geht es so, wie du es dort beschreibst, und die haben sowas gar
    nicht erst genommen. ich würd mich da nicht so sehr an diesem
    Medikament festbeißen und daß ansonsten garnix zu machen wäre,
    weil (angeblich oder vermeintlich) alles schicksalhaft wegen den paar
    Tabletten jetzt so scheiße ist und es davon kein Zurück mehr gibt.

    allein schon dieses Gefühl von "ich komm da nicht mehr raus" ist ja
    schon eine Spur für jemanden mit nem Psycho-Gespür, denk ich mal.
     
    Loop, flimm und NuzuBesuch gefällt das.
  6. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.907
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Sag sowas nicht.
    Nie mehr.

    Das ist einfach nur dumm.
    Und gefährlich.

    Glaub mir, das willst du nicht



    Ja und?
    Der Tod ist nichts schlimmes.
    Jeder von uns geht diesen Weg.

    Es ist einfach nur aufwachen.
    Aus einem Traum.


    Die Vergangenheit kannst du nicht ändern.
    Es gibt sie gar nicht.
    Vergangenheit ist nur Erinnerung.
    Erinnerung an einen Zustand.
    Zeit ist nur Veränderung.

    Nur die Gegenwart existiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2017
    The Crow, Südwind, flimm und 2 anderen gefällt das.
  7. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Nur hat das schon vom EP nichts mit Magie zu tun und gehört entweder in" "Gesundheit allgemein" oder "Psychologie u Persönlichkeit".

    @SoulCat , Kannst so nett sein und bitte verschieben? Danke.
     
  8. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.907
    Ort:
    Tirol
    Womöglich vermutet der TE einen Zusammenhang mit Magie?


    @Rosttroll
    Glaubst du an einen magischen Zusammenhang?
    Hast du Feinde die dir schaden wollen?
    Gibt es einen Gegenstand, den du aus zweifelhafter Quelle erhalten hast?
     
  9. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Nee, soweit ich den EP verstehe, will ersie eine magische Lösung um sein Problem/seineihre Entscheidung rückgängig zu machen.

    Is halt nur die Frage, ob bei psychischen Totalüberlastungen magisch zu arbeiten ein Vorteil ist, oder doch eher nicht und ob der TE dafür klar genug ist, was ich bezweifle.
     
    Loop und SoulCat gefällt das.
  10. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.229
    Werbung:
    Hast Du mit Deinem Arzt darüber gesprochen? Du hast die Medikamente gegen Depressionen verschrieben bekommen, also ist es Dir vorher schon nicht gut gegangen. Absetzreaktionen dauern nicht monatelang, wenn man nur ein paar Wochen ein Antidepressivum genommen hat. Vielleicht hat sich Deine Depressionsform geändert, es gibt nämlich auch eine agitierte Depression und Deine Beschwerden klingen sehr danach. Besprich das mal mit Deinem Arzt.

    http://zugerbuendnis.ch/agitierte-depression/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zeitreise Vergangenheit ändern
  1. Kurze
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.001

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden