Zeichen von verstorbenen (Haustier) richtig erkennen?

Landmadl

Neues Mitglied
Registriert
12. Januar 2022
Beiträge
1
Hallo,

ich bin ganz neu hier und habe eine Frage. Und zwar habe ich mich bis vor kurzen nie richtig mit dem Thema Seelen, Zeichen von Verstorbenen usw. beschäftigt. Doch wegen einiger seltsamer Ereignisse bin ich ins grübeln gekommen und wollte mich etwas informieren und eure Erfahrungen zu diesem Thema hören. Ob das was ich erlebt habe tatsächlich eine Art Botschaft aus dem Jenseits sein könnte oder ich einfach nur spinne.

Meine Katze (die ich vor einigen Monaten vorm Tod gerettet habe) wurde vor etwa einer Woche überfahren. Seither plagen mich Schuldgefühle warum ich sie raus gelassen habe genau an diesem Tag und zu dieser Zeit. Als ich sie nach 15-20 min gesucht habe war sie bereits tot. Hätte ich nur ein paar Minuten früher nach ihr gesehen würde sie heute noch leben. Nun ja, das hat mich sehr fertig gemacht.

In der Nacht (schlafen konnte ich nicht wirklich) habe ich dann plötzlich ein Kratzen und tabsen gehört. So wie sie es immer machte. Ob Traum oder Real ich kann es nicht genau sagen. Und dann war in der gleichen Nacht dieser Traum, eigentlich glaube ich zwei.

Im ersten Traum hörten wir ihr kratzen an der Tür. Mein Freund ist dann aufgestanden weil er dachte es ist unser anderer Kater der raus will. Als er die Tür öffnet höre ich das Tabsen rund ums Bett wie sie es früher immer gemacht hat. Er kommt im Traum zurück und sagt der Kater ist gar nicht herinnen. Dann spüre ich im Traum ihre Anwesenheit und bin mir ganz sicher es ist ihre Seele. Ich versuche sie zu streicheln, sehe sie aber nicht sondern höre sie nur schnurren und sehe so was wie einen durchsichten schein. Ich denke dann bin ich aufgewacht.

Im zweiten Traum ist es plötzlich Vormittag. Ich höre wieder das Tabsen zum Bett und auf einmal sehe ich sie auch. Ich kann sie streicheln wie früher immer. (sie hat mich immer vom Bett abgeholt, ich hab sie gestreichelt sie sich auf den Rücken gedreht und geschnurrt.) Ich sag ihr dass ich sie lieb habe und bin glücklich. Ich weiß aber im Traum genau dass sie eigentlich tot ist. Das Erlebnis war sehr stark und die Gefühle sind noch lange nach dem Aufwachen da gewesen.

Ich hatte so einen ähnlichen Traum damals auch mehrmals nach dem Tod von meinem Opa.

Vorgestern ist dann mein Freund in der Nacht auf weil er meinte der Kater hat an der Schlafzimmertür gekratzt (unsere Katze hat das früher immer getan). Aber er war es nicht. Am Grab unserer Katze habe ich sie dann gebeten mich wieder zu besuchen falls Ihre Energie, Seele ider was auch immer noch da ist. Und heute Nacht passierte tatsächlich etwas sehr seltsames.

Unser Kater hat haargenau das gleiche Verhalten an den Tag gelegt wie unsere verstorbene Katze. Er hat in der Nacht tatsächlich an der Tür gekratzt, ist rein gekommen, durchgelaufen zur Tür unseres Sohnes. Dort ebenfalls gekratzt und die Tür aufgedrückt. Er ist reingegangen kurz geblieben und wieder zurück vorbei getabst an unserem Bett. Dann hat er Brekkies gegessen und vor der Tür gewartet. Das hat er zuvor so noch NIE getan! Das hat nur unsere Katze jede Nacht gemacht. Ich bin dann aufgestanden und zu ihm gegangen. Er hat mich ganz seltsam angesehen und sich auf mich gelegt. Ich habe seine Pfoten gehalten so wie ich es bei unserer Katze immer gemacht habe. (Er mag das normal nicht und zieht sie immer weg) aber diesmal hat er es zugelassen.

Ich glaube eigentlich nicht an übersinnliche Sachen, aber das war so seltsam. Kann es sein, dass das Zeichen aus dem Jenseits waren? Ist sowas möglich? Könnte es sein dass die Seele der verstorbenen Katze so auf sich aufmerksam machen wollte und ihn quasi "geleitet" hat?
Oder bin ich komplett verrückt?
 
Werbung:
Oben