Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wortdoktors Ansichten zur Liebe

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Wortdoktor, 17. September 2019.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Die Liebe ist doch keine Schlacht,
    Bei der immer der dann lacht,
    Wenn der andere einen Fehler macht.
    Und hat sich um die Liebe gebracht.

    Die Liebe ist kein Krieg,
    Weil ich mich doch nicht verbieg,
    Würde man die Liebe als Krieg betrachten,
    Dann bräuchte man sich gar nicht achten.

    Die Liebe ist keine Schlacht,
    die eigne Sachen macht,
    Sondern am Verstehen ist,
    Was du selber bist.

    Die Liebe soll nicht kriegen,
    Und niemand so einschränken,
    Dass andere negativ über einen denken.
    denn nur dann kann sie siegen.

    Die Liebe ist ein Korsett aus Macht,
    Bei dem dann der lachen Muss,
    Wenn einer schenkt einer einen Kuss.
    Und dann am ende darüber lacht.

    Jemanden innig zu lieben,
    nennt mir die Gründe,
    Nix mehr zu veschieben,
    Damit wir nie übertrieben.

    Die Ansicht darüber hinaus,
    Vertreibt das innere Chaos,
    Die Liebe ist kein Schacht,
    Unsichtbar aus hervorkitzelnder Macht.

    Die Liebe ist die Neigung dessen,
    Was wir in allem Schmerze häufig vergessen,
    Je mehr wir in der Freude sind,
    desto mehr sind wir wieder Kind!

    Mit dem Vergessen des Bildes,
    Machen wir daraus was wildes,
    Lieben uns wild und innig,
    Und machen es ganz sinnig!

    :) Meine aktualisierte Ansicht zur Liebe.
     
    Mellnik und Terrageist gefällt das.
  2. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.692
    Oh nein!

    Die Liebe ist eine Macht,
    bei der man gern mit'nander lacht!
    Ganz sacht
    oder auch mit Macht!

    Und wie sagte ein gewisser William mal so schön und treffend: :)

    https://www.poetryfoundation.org/poems/45106/sonnet-116-let-me-not-to-the-marriage-of-true-minds
     
    Wortdoktor gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden