Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Woher kommen eigentlich die Behinderungen, Allergien und anderen schlimmen Sachen?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Sascha81, 11. September 2005.

  1. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    Werbung:
    häääää
    ich glaub ich steh im wald....
    ich bin doch kein japaner und esse nur suschi... :maus: ( oder wie das heißt)

    ich bin fleischfresser-gekocht,gebraten,---und habe nix....


    :schaukel:
     
  2. Amica

    Amica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    bei Hannover
    Also im Groben würde ich der Theorie von Advena zustimmen.
    Wenn man sich mal mit Krankheiten und Lebensgeschichten auseinandersetzt, gibt es für mich zwei Richtungen.
    Einmal die schon erwähnte, daß ich nicht auf die Zeichen und Signale meines Körpers höre. Krankheit - auch wenn ich mich damit weit aus dem Fenster lehne - ist für mich ohne Ausnahme ein ins körperliche gefallenes Symptom der Seele!

    Bei Behinderungen und dergleichen...ich hänge der Reinkarnationslehre an...so brutal das auch klingen mag...aber das sind Erfahrungen, die wir uns für dieses Leben ausgesucht haben. Es kommt uns doch nur so "übel" an, weil wir jetzt mit dem Bewußtsein anders wählen würden...auf der Lichtebene, woher wir kommen und wohin wir gehen, sind wir Teil der großen Seele und haben ebenso das Wissen. Gewisse Erfahrungen wollen durchlebt werden und dazu müssen Voraussetzungen geschaffen werden.
    Amica
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.573
    Ort:
    Uguc
    Alle Hautkrankheiten sind fast immer seelisch bedingt, hervorgerufen durch Stress,Psyche, diverse Medikamente, Ernährung, hormonelle Einflüsse, Umwelteinflüsse, aber auch vereblich dh gewisse Anteile von Toxine können schon von der Mutter innerhalb der Schwangerschaft an das Kind abgegeben werden....eine Schwangerschaft ist die absolute Entgiftungskur :rolleyes: .....ebenfalls kann auch durch das Stillen beispielsweise Neurodermitis übertragen werden.........wer Hautprobleme hat oder zu Allergien neigt, sollte immer auch zusätzlich an den Darm denken!!! Eine Hautentzündung allein kann man nicht wirklich heilen, solange der Darm nicht mitbehandelt wurde/wird.
    Desweiteren hängt auch vieles vom Immunsystem und von den Zellen selbst ab.

    Tiefere Gründe, wie Karme etc........darüber kann ich leider nichts sagen..... :rolleyes:

    Liebe Grüße
    meli :kiss4:
     
  4. Julia B.

    Julia B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    16
    Also ich bin der Meinung, dass alle sog. "Schicksalsschläge", wozu natürlich auch alle hier aufgeführten Beispiele (z.B. Behinderung) gehören, etwas mit KARMA zu tun haben.

    Man muss allerdings beim Karma zwischen Ursache und Wirkung differenzieren. So könnte etwa eine Behinderung durchaus eine karmische Wirkung darstellen, die ein wie auch immer geartetes "Fehlverhalten" aus einer früheren Inkarnation ausgleicht. Es könnte aber auch so sein, dass eine Behinderung oder dergleichen eine karmische "erste Ursache" ist, die im nächsten Leben ihre positive Wirkung nach sich zieht. Eine Behinderung oder dergleichen könnte also etwas sein, was die Seele benötigt, um in ihrer Entwicklung voranschreiten zu können.
     
  5. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    FFM
    Hi Ihr

    Ich habe mal im Net gelesen, das zb. jemand der in einem Früheren leben Immer bei allem weg sah, jetzt dafür Blind ist. Einer der andere gefolltert hat, ist jetzt immer bei allem das opfer. Usw.
    Ich weiß nicht ob man das so sagen kann, oder ob das wirklich stimmt. Aber wenn das so ist, dann finde ich das irgendwie unfair denn man beginnt ein neues leben und wird gleich bestraft. Auch wenn das zum lernen der Seele dient, ich weiß ja nicht ob jemand so etwas wirklich verdient. Was meint ihr dazu?




    Lieben Gruß
    Venus :engel:
     
  6. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Sascha,

    es ist schwierig, die Krankheiten allgemein zu kategorisieren,weil
    jeder Mensch eben anders ist.

    Sämtlichen Einschränkungen und Krankheiten liegt das Karma zu Grunde.
    Karma heißt eigentlich nur aufgeschrieben und schreibt man es um, so
    verschwinden die Krankheiten etc.

    Des weiteren wird unterschieden ob die "Krankheit" angeboren bzw. vererbt
    ist oder sich in diesem Leben entwickelt hat. Sind sie angeboren, so stammt
    die seelische Blockade zu 99% aus einem früheren Leben oder der Schwanger-
    schaft.

    Wir sind ja auf die Erde gekommen, um was zu lernen, und das ist nunmal
    nicht nur Friede Freude Eierkuchen. So bist du z.B. in einem Leben schön
    und schlank, tust auch niemanden was zu leide und trotzdem hast du
    eventuell im nächsten Leben einen Damenbart oder Haarausfall. Du sollst
    ja auch beide Seiten kennenlernen und verstehen.

    Man kann dann das Karma trotzdem lösen und der Damenbart geht fort,
    aber die Erfahrung die du gemacht hast bleibt erhalten. :kiss4:

    So können auch zwei Menschen mit der gleichen Allergie komplett
    unterschiedliche Ursachen haben. Und findest du die Ursachen und
    behebst diese, ist die Allergie weg -> das geht auch bei Behin-
    derungen etc.

    LG


    Katti
     
  7. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    @wutzbaer:

    Das geht auch bei jemanden, der lernen soll wie es ist immer auf Hilfe
    angewiesen zu sein und im Rollstuhl sitzt!

    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, und böse gemeint ist es auch nicht :guru: ,
    aber mit Reiki kommst du da nicht weiter.

    Wenn die Nerven bzw. Energiebahnen durchtrennt sind und die Energie
    nicht mehr in die Beine fließen kann, kann der Mensch nicht laufen,doch
    was ist wenn du seinen Nerven Energie zuführst und sie sich neue "Wege"
    suchen um die Verbindung wieder herzustellen??

    Oder du schreibst visuell seinen Seelenvertrag um und setzt das Datum von
    morgen ein als Ende der Einschränkung (so kannst du auch das Karma
    ändern), je nachdem woher die Blockade stammt.

    Zugegeben, dafür muß man sicherlich schon ziemlich weit sein, aber es ist
    möglich!!! Weil geht nicht gibts nicht :banane:

    Bitte nicht als persönlichen Angriff werten :danke:


    LG


    Katti
     
  8. ~Keane~

    ~Keane~ Guest

  9. Sixtytwo

    Sixtytwo Guest

    Hallo Katti :) Ich teile nicht gerade deine Meinung sorry! Hier mal was zum Lesen ich habe mir gedacht das dass hier her paßst :)Reiki und die Aura
    Ein Grossteil meiner Arbeit hat mit Reiki bzw. Reikipraktizierenden zun tun. Der Einsatz der Aurakamera beim Reikigeben ist ideal und führt zu wundervollen Ergebnissen. Ersteinmal hat Reiki einen klärenden Einfluß auf die Aura. Wir können immer wieder beobachten wie sich die Aura vor und nach einer Reikianwendung verändert. Es zeigt sich, daß sich die Farben aufhellen. Das bedeutet eine emotionale Stärkung des Probanden.

    Gelegentlich zeigen sich Einwölbungen in der Aura, von einigen auch Löcher genannt, das sind zumeist Regionen in der die Energie (Prana) nicht frei im Körper fliessen kann. Diese "Löcher" werden mit der Zeit durch Reiki verkleinert bis sie auch ganz verschwinden. Wir kennen viele Fälle bei denen Reiki geholfen hat Körperteile wieder "wiederzubeleben", die gefühllos, taub oder sogar bewegungsunfähig waren. Sehr viele Menschen berichten wie Reiki ihnen geholfen hat, wieder Gefühl in jenen Regionen zu bekommen.
    Ich selbst kennen einen Fall, bei dem jemand nach einem Motorradunfall ein Bein nicht mehr bewegen konnte. Er hatte es schriftlich, daß er nie wieder wird gehen können und erhielt aufgrunddessen Frührente (und das in Dänemark, wo man sehr streng mit solchen Fällen umgeht). Er "behandelte" sich selber viele Wochen mit Reiki. Als ich ihn kennenlernte, war all das schon geschehen - ich hätte ihm niemals etwas angesehen. Er lief umher wie jeder andere Mensch auch, kein Humpeln oder Schleifen des Beines konnte man ihm anmerken !
    Regionen wie eben das gelähmte Bein sind (hier im Extremfall) gemeint, wenn in der Aura Lücken sind. Feinstofflich bedeutet es, daß dort die Nerven und Meridiane getrennt worden sind. Es können weder Signale zwischen Körper und Gehirn ausgetauscht werden, noch kann ausreichend Pranaenergie dorthin fliessen.

    In der Aura äußert sich das, durch oben beschriebene Dellen. Durch den Rückgang dieser, könne Behandlungserfolge dokumentiert werden. Insbesondere bei Reiki ist soetwas häufig festzustellen.

    Besonders eindrucksvoll ist ein Energiewirbel, der gelegentlich in der Aura während Reikianwendungen zu sehen ist. Da mit dem Auravideo System die Aura in Echtzeit zu sehen ist, kann man den Wirbel, sich deutlich drehend, über dem Kronenchakra erkennen.

    Lg Sixtytwo:kiss4:
     
  10. Katti_81

    Katti_81 Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    @ sixtytwo

    Hallo,

    ich wollte keinesfalls Reiki etwas absprechen, es ist eine schöne
    energie und wenn jemand damit arbeitet, der nebenbei noch das
    Wissen besitzt was man alles bewirken kann funktioniert das auch
    sicherlich.

    Wenn es so war, wie du schreibst, und er sich ausschließlich mit reiki
    behandelt hat und die nervenbahnen komplett zerstört waren und nicht
    nur blockiert, dann möchte ich mich selbstverständlich für meine
    Ausdrucksweise entschuldigen. Wie gesagt, ich will niemanden zu nahe
    treten, oder gar das in Frage stellen, was er macht.:kiss4:

    Die Aura verändert sich permanent, eigentlich könnte man sogar
    sagen man kann die Gefühle darin lesen. Löcher in der Aura haben
    aber einen Grund, und wenn du nur die Löcher auffüllst und das
    "Übel" nicht an der Wurzel packst kommen sie wieder. An dieser
    oder einer anderen Stelle.

    Es gibt so viele schöne Energien mit denen man arbeiten kann
    und ich denke, da hat jeder seine Vorlieben:flower2:
    und das ist auch gut so.


    LG

    Katti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden