Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wir sollten offen über einen bestimmten 'wundersamen' Aspekt der Wirklichkeit reden

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von kranwan, 3. März 2018.

  1. kranwan

    kranwan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    https://www.facebook.com/profile.php?id=100008303142425

    Auszug aus dem auf dem (öffentlichen) Facebookprofil dargestellten Argument:

    "wir sollten offen über einen bestimmten 'wundersamen' aspekt der wirklichkeit reden ("'the world' seems to mirror or somehow 'target' the ego-related content of my mind" oder alternativ wie im zweiten beitrag "the physical world is responsive to subconscious intentions, wishes, desires"). beide forenbeiträge behaupten, dass diese (allgemein mehr oder weniger bekannten) phänomene beweisen, dass es eine art evolution von bewusstsein oder dem mentalen / geistigen / psychischen gibt, und dass diese evolution mindestens einige ethische prinzipien und ggf. intuitionen stark motiviert oder mit sich führt. die beiden youtube videos behaupten, dass das offen-reden über diese phänomene einzelne personen in die lage versetzt, diese 'evolution' für sich selbst praktisch zu vollziehen. einige haben die idee, dass das offen-reden über diese phänomene einzelne bei ihrer 'glücksentwicklung' vielmehr behindert als unterstützt, weil 'glücksentwicklung' gerade bedeutet, sich nicht auf die eigene entwicklung zu konzentrieren. es scheint aber so, als können diese phänomene für einzelne ebenso überhaupt erst 'eine welt stiften'. es scheint also so, als wäre glücksentwicklung dann einfacher, wenn eine art von 'egozentrischem' bewusstsein von 'welt-bewusstsein' abgelöst wird. offen über diese phänomene reden, hat (besonders strukturell) die vorteile, dass 'welt-bewusstsein' (automatisch mit verlust von egozentrik) begünstigt wird, und alltägliche weltanschauungen sich in ethischer hinsicht 'aufladen'."
     
  2. Swanti

    Swanti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3.286
    Guten Abend.
    ..schön, dass du da bist.:)
     
  3. kranwan

    kranwan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    4
    Alles klar :) Der Beitrag freut sich darauf auch tatsächlich gelesen zu werden.
     
  4. Swanti

    Swanti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3.286
    Alles klar.
    Das Forum ( die Leute hier) freuen sich darauf, irgendwie, begrüßt zu werden.( so als ganz Neue/ er.;) )
     
    Emillia gefällt das.
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.860
    Ort:
    Kassel, Berlin
    schreib den Text doch nochmal einfacher verstehbar.
    und es darf gerne komplett deutsch sein.
    in der momentanen Form kommt es ziemlich egozentrisch rüber.
     
    DruideMerlin und Emillia gefällt das.
  6. kranwan

    kranwan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Vielen Dank für das Feedback! Meinst du den Text oder das Facebookprofil insgesamt?
     
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.860
    Ort:
    Kassel, Berlin
    hi @kranwan

    ich kam mit dem (zweifellos interessanten) Text nicht recht klar und hab ihn darum auf meine Art bissl strukturiert.
    auf einmal erschließt er sich mir. ich fang mit dem ersten Teil an und komme auf die Frage "darüber reden oder nicht?" später.

    ja, isso. da findet etwas statt, und das ist schon ziemlich erstaunlich.
    man könnte fast meinen, da wäre eine höhere Intelligenz am Werke, nicht?
    wer weiß, vielleicht ist das ja sogar der Fall. offen gesagt: ich glaube, so ist es.

    "Menschen müssen lernen, friedlich und liebevoll zu sein."
    faßt es gut zusammen, nicht?
    und tja, offenkundig können wir das nicht "einfach so", sondern müssen es lernen und uns darin üben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2018
    David Cohen gefällt das.
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.860
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ich hab einfach nur den von dir hier im Forum geposteten Text insgesamt gelesen.
    mir geht es um die Aussagen als solche - egal, von wem oder woher sie stammen.
    wenn ich mit deinem Text von hier im Forum gut klarkomme und du sagst,
    der stammt (teils) von diesem bestimmten facebook-Typen,
    dann guck ich mir das dort bei facebook sicher auch mal bei Gelegenheit an.
     
  9. kranwan

    kranwan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    4
    Okay, danke dir! Bin mir sicher viele Mitleser sehen das Problem.
     
  10. sibel

    sibel Guest

    Werbung:
    Ich sehe eher das Problem, daß du einen( fremden)Text postest und weiter nichts dazu schreibst...so als Einstieg etwas seltsam..
     
    starman und Emillia gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden