Wieviele Chakren gibt es?

Marabel

Mitglied
Registriert
17. Januar 2023
Beiträge
31
Ich weiss nicht, von welchen älteren Schriften du sprichst. Es gibt sehr alte Schriften, die bloss 5 Chakren kennen. Und noch ältere kennen bloss 4 Chakren.
Ich habe geschrieben, ältere Schriften. So wie es unser Dozent (Lehrer) im Chakra Kurs beigebracht hat. Er sagte, das heutige System existiert seit ca. 2000 Jahren. Hier ein Auszug aus dem Lehrskript des Chakrenkurses:

„Bereits im letzten vorchristlichen Jahrtausend finden die Chakras in den unterschiedlichsten religiösen Schriften Indiens Erwähnung. Das "klassische" Sieben- Chakras-System war jedoch zu dieser Zeit nicht das Einzige, welches in Verwendung war. Verschiedene spirituelle Schriften beschrieben die Energie-Zentren des Menschen teils abweichend voneinander.“
 
Werbung:

--Rae--

Neues Mitglied
Registriert
4. Januar 2023
Beiträge
13
Ob bereits schon immer existierend oder ob auch neue entstehen können kann ich anhand meiner eigenen Erfahrungen nicht genau sagen/exakt differenzieren aber eines ist für mich mittlerweile sicher....Chakren sind feinstoffliche Organe bzw Gegenstücke zu Organen/wichtigen Gewebearealen bzw neu entwickelten oder umgeformten Faktoren in Geist, Seele und Physis bzw allen Körpern.
Z.B. durch Introspektion und Selbstveredelung. Eventuell könnte es sogar sein das sich mit der Zeit auch die DNA/DNS erweitert je mehr man sich ganzheitlich entwickelt.
Aber das werde ich wohl nie physisch-wissenschaftlich herausfinden denn zu einem Versuchskaninchen für die gestörten dieser Welt mache ich mich garantiert niemals.
Es sei denn ich finde irgendwann wirklich Ärzte,Biologen,Genetiker,etc. zu denen man wirklich vollkommenes vertrauen haben kann und die diesen Fragen auch auf wissenschaftlichen Wegen nachgehen würden....natürlich nur hoch inoffiziell und im geheimen.
Warum? Muss schon 10 Jahre oder fast 10 Jahre her sein da gabs mal in einem Online Magazin einen Artikel darüber das die Pharmakonzerne Menschen mit verschiedensten außergewönlichen Merkmalen suchen zB Leute mit einer sehr guten bis extrem schnellen Wundheilung, etc. um diese genetischen Merkmale erforschen zu können und ggf. daraus ein neues Produkt zu kreieren...natürlich nur auf freiwilliger Basis und bezahlt hätten sie angeblich auch ned wenig wenn man sich zur Verfügung gestellt hätte.

Also...vor den gestörten Herrsch,- und Machtgierigen und ihren perversen Träumen vom Supersoldaten bzw perfekten Sklaven muss man sich hüten. Aber wenn meine Meinung dazu irgendjemandem sauer aufstößt kann der/diejenige sich ja gern als Laborratte zur Verfügung stellen.;)

LG

PS: Weil oben gefragt wurde....der Erd-Stern bzw Earth Star Chakra ist ein Stück unter den Fussohlen, im Boden quasi, und stellt eine eigene besondere Verbindung zum Planeten dar, ist auch eine Erweiterung der Erdung über das Wurzelchakra bzw der Sohlenchakras und steht, meiner Erfahrung nach, auch besonders mit MALKUTH in eigener Verbindung.
Zum ersten Mal gehört habe ich über das Earth Star, das Core Star und das Soul Star Chakra sowie einigen anderen Zentren (Sacred Heart zB) vor etlichen Jahren über Wingmakers.co.nz Diese Seite gibt es schon lange nicht mehr wie viele gute damals zB Psi-Gate.
Durch praktisches beschäftigen damit sind diese Zentren mit der zeit entweder neu entstanden oder wurden vom inaktiven zustand in einen aktivierten überführt. Je nachdem...das kann ich nicht genau sagen bzw fühlen.
Vlt ists aber im Endeffekt auch irrelevant fürs Universum bzw das göttliche Selbst, hauptsache man entwickelt und/oder aktiviert sie.

Ich rätsle schon einige Zeit darüber ob mit dem Earth Star nicht auch die irdische oder Grobstoffliche Matritze, hermetisch betrachtet, in Verbindung steht.....ist nicht ganz leicht sich komplett ohne Kompass und Karte in neue unbekannte Gewässer vorzuwagen und definitive Aussagen darüber aufstellen zu können. In meinem Fall besonders weil ich manchmal immer noch den Fehler begehe WISSEN zu wollen anstatt zu GLAUBEN bzw etwas so hinzunehmen wie es sich eben präsentiert bzw was einem geoffenbart wird obwohl man etwas ja eigentlich erforschen will und daher logischerweise definitive Erkenntnisse erlangen will.....

...lustig, als ob das große Unbekannte sich erforschen und zerlegen lässt wie der sprichwörtliche Frosch im amerikanischen Bio-Unterricht. (Bitte verzeiht mir den barbarischen Vergleich aber er beschreibt das Dilema in dem Fall ganz gut das man immer alles wissen will anstatt es anzunehmen wie es ist.)

LG
 

brazos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31. August 2005
Beiträge
6.042
Ort
Wien
suchen zB Leute mit einer sehr guten bis extrem schnellen Wundheilung, etc. um diese genetischen Merkmale erforschen zu können und ggf. daraus ein neues Produkt zu kreieren...natürlich nur auf freiwilliger Basis und bezahlt hätten sie angeblich auch ned wenig wenn man sich zur Verfügung gestellt hätte.
interessant, das hatte ich manchesmal (die schnelle Wundheilung), aber leider nicht immer und überall. Nur manchesmal habe ich mich selber gewundert, dass kleine Verletzungen, Kratzer und so oft am nächsten Tag so gut wie verschwunden sind. Würde mich auch interessieren, warum das so manchesmal ist.
 
Werbung:

SYS41952

Sehr aktives Mitglied
Registriert
5. August 2018
Beiträge
10.232
Hab unlängst gelesen, dass es noch weitere Chakren zu den 7 bekannten Chakren geben soll, die einen sprechen von 13 Chakren, andere von 22. Wobei es sich da um höhere Dimensionen oder Chakren ausserhalb des Körpers handeln soll. Habt ihr schon mal davon gehört?
In der Suche habe ich jetzt nichts dazu gefunden. Aber möglicherweise gibts ja schon eine Diskussion dazu.
Ja, ich habe schon von höheren Chakren und von anderen Chakrenzahlen als 7 gehört. Es gibt in der Tat verschiedene Überlieferungen und Überzeugungen, was die Zahl der Chakren betrifft, und es gibt auch einige Systeme, die mehr als 7 Chakren beschreiben. Einige Esoteriker und spirituelle Lehrer sprechen von 13 oder 22 Chakren, die sich außerhalb des Körpers befinden oder auf höheren Ebenen des Bewusstseins existieren. Andere wiederum beschreiben bis zu 1024 Chakren, die sich im gesamten Energiekörper befinden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Zahl und die Beschreibung der Chakren variieren können und dass es keine einheitliche Übereinkunft darüber gibt, wie viele Chakren es genau gibt und wie sie beschrieben werden sollten. Einige dieser Konzepte basieren auf spirituellen Traditionen, während andere auf subjektiven Erfahrungen und Überzeugungen beruhen.Letztlich ist es jedem selbst überlassen, welches Chakra-System er annehmen möchte und welches für seine spirituelle Praxis und seine persönliche Entwicklung am besten geeignet ist. Immer gut, ein offenes und kritisches Denken zu bewahren und sicherzustellen, dass man Informationen und Überzeugungen aus verschiedenen Quellen sammelt, bevor man eine Entscheidung trifft.
 
Oben