Wiederkehrende Zahlen

Sandra1986

Mitglied
Registriert
21. Juni 2022
Beiträge
38
Hallo ihr lieben, ich möchte auch mal etwas fragen. Seit über einem halben Jahr verfolgt mich die Zahl 111 oder 1111

Auch auffällig, seit bestimmt eineinhalb Jahren. Ich schaue immer 19.06 Uhr auf sie Uhr. Ein lang verstorbenes Familienmitglied wurde am 19.06 geboren.

Letztes Jahr verstarb eine weitere geliebte Person und wochenlang schaute ich immer zur Todesstunde auf die Uhr. (Aber nicht beabsichtigt). Manchmal zeigt die Uhrzeit au die letzten 4 Zahlen der Telefonnummer meiner Mama an. Kurz danach kommt von ihr dann tatsächlich eine Meldung.

Einige Zeit bleibt die 111 oder 1111 aus und dann kommt sie plötzlich für paar Tage wieder. Als Uhrzeit, auf dem Tacho nachdem ich Tage vorher genullt habe, KFZ-Kennzeichen, Zahlbeträge an der Kasse... Einfach so individuell.

Kann mir jemand dazu etwas sagen?

Für Antworten bin ich sehr dankbar 🙏
 
Werbung:

Santos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. April 2019
Beiträge
825
Danke. Und warum werde ich so oft damit konfrontiert?
Ich wollte Dir, damit einen Denkanstoss geben. Die neun Grundgesetze kann ich Dir an dieser Stelle ntürlich nicht erklären. Da Dir diese drei Zahlen aber so oft begegnen, sehe ich darin auch die Fordrung, dass Du Dich darein vertiefen soltetst. Niemand aussenstehendes kann Dir dies abnehmen. Bitte also um Hilfe von Oben, es werden Dir sicherlich Antworten kommen.
Natürlich kannst Du mich wieder fragen, wenn ich Dir weiterhelfen kan, werde ich es gerne tun.

Lieben Gruss
Santos
 

Sandra1986

Mitglied
Registriert
21. Juni 2022
Beiträge
38
Die Zahl 111 entspricht einem Grundgesetz aus dem heraus die Schöpfung entstanden ist.
1 die Lebensstrahlung, geistige Ebene; 1 der Impuls, feinstoffliche Ebene; 1 die Seinsgrundlage, grobe (irdische) Ebene.
Danke. Und warum werde ich so oft damit
Ich wollte Dir, damit einen Denkanstoss geben. Die neun Grundgesetze kann ich Dir an dieser Stelle ntürlich nicht erklären. Da Dir diese drei Zahlen aber so oft begegnen, sehe ich darin auch die Fordrung, dass Du Dich darein vertiefen soltetst. Niemand aussenstehendes kann Dir dies abnehmen. Bitte also um Hilfe von Oben, es werden Dir sicherlich Antworten kommen.
Natürlich kannst Du mich wieder fragen, wenn ich Dir weiterhelfen kan, werde ich es gerne tun.

Lieben Gruss
Santos
Danke. Das ergibt tatsächlich Sinn. Lebenskraft, geistige Ebene, feinstoffliche Ebene. Es begann au alles in der Zeit. Vor etwa einem halben Jahr mit den 1en. Es starb jemand aus der Familie. Ich hab mich in eine tiefe Trauer gestürzt mit allem drum und dran. Den Boden hat es mir unter den Füßen weggezogen. Kein Appetit, keine Freude, Familie vernachlässigt. Ich hatte so sehr mit dem Verlust zu tun. Dann stürzte ich mich in spirituelle Themen um Trost zu finden. Natürlich erstmal damit, ob tot sein wirklich tot sein ist. Nun fielen mir ständig die Zahlen 111 und 1111 auf. Die Uhrzeit, was der Geb. einer anderen verstorbenen Person ist, fiel mir schon viel eher auf. Die 1 begleitete mich und hörte irgendwann auf. Ich ließ nun wieder andere Dinge im Kopf zu, Negativitäten, Trauer usw. Mittendrin hatte ich es dann mit den 2er.... Aber es ging dann in die 1er über. Also definiere ich Deine Aussage so, dass ich im Glauben bleiben soll, mich spirituell weiter entwickeln soll und einfach wieder auf den Pfad des Lebens langgehen soll.

Ich danke Dir herzlich für Deinen Denkanstoß
 

Santos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. April 2019
Beiträge
825
Die Uhrzeit, was der Geb. einer anderen verstorbenen Person ist, fiel mir schon viel eher auf.
Ich verstehe den Satz oben nicht. Kannst Du erklären?

Und ja, es handelt sich bei der 111 um eine sehr starke Energie, die ich für Dich so interpretiere, dass Du nach dem Ursprung alles Seins und der Wahrheit suchen solltest. Sei aber vorsichtig mit den spirituellen Angeboten.
 

fckw

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27. Juni 2003
Beiträge
7.261
Ort
Zürich
Bei mir ist es so, dass ich immer, wenn ich einen Kreis sehe, die Zahl Pi auftaucht. Warum genau, weiss ich auch nicht.
 

DruideMerlin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22. August 2008
Beiträge
12.810
Ort
An den Ufern der Logana
Hallo ihr lieben, ich möchte auch mal etwas fragen. Seit über einem halben Jahr verfolgt mich die Zahl 111 oder 1111
Bei mir ist es so, dass ich immer, wenn ich einen Kreis sehe, die Zahl Pi auftaucht. Warum genau, weiss ich auch nicht.
Seelen Einmaleins:

Hinter der Zahl 111 verbirgt sich in der eigenwilligen Logik der Seelensprache ein kleines Rechenexempel:

Zunächst verkörpert die Zahl Eins etwas Unteilbares bzw. ein Anfang. So steckt in dieser Seelenlogik hinter der Zahl 111 eine Steigerung der Symbolik zur Eins. Also 1+1+1=3, etwas das zum Beispiel mit der Trinität Gottes, Jesus und dem Heiliger Geist verbunden ist.

So wird mit der Drei ihrerseits die Kontinuität, Stabilität und Wachstum umschrieben. So zum Beispiele: Mutter + Vater + Kind; Körper + Geist + Seele; Gott + Jesus + Heiliger Geist usw.! Es kann sich hinter dieser Drei also ein Bedürfnis nach diesen Bedürfnissen verbergen.

In der Rechnung mit der 111 ergibt sich daraus also eine für die Seele heilige Zahl. Soll also heißen, dass die Bedürfnisse nach Kontinuität, Stabilität und Wachstum etwas Heiliges und Unantastbares für die Seele darstellt.

Die Zahl Phi verkörpert den „Goldenen Schnitt“, also die Harmonie, Perfektion, und Beständigkeit nach dem man streben möchte.

Merlin
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Elementezauber

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. September 2019
Beiträge
2.488
Die Sprache bzw. die Kommunikationsart der Seele... so wie auch Federn die den Weg kreuzen.
Die Zeichen sind überall, es gilt sie nur wahrzunehmen und zu vertrauen.

Mir wurde einst gesagt, dass für mich die Zahl Phi eine gewisse Bedeutung in sich birgt und wenn ich dies jetzt hier so lese... da steckt ein Teil meiner Lebensaufgabe darin. Wobei diese drei Komponenten niemals andauern werden können... so meine Sicht... denn nichts ist beständiger als der Wandel und nichts harmonischer als die Schwingung und nichts perfekter als die Vollkommenheit, die sich jedoch gerade im Un-Perfekten wiederfindet... das fühlt sich für mich nach "Phi" an.
 
Oben