Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie wird er mit meiner Hartnäckigkeit/Rückzug umgehen, kommt er aus sich raus oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von lilith302, 28. Juni 2020.

  1. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    habe da einen knaben, wo immer mal wieder etwas blockiert ist, und es ist jetzt an der zeit etwas zu ändern, um zwar mal als Frau Frau zu sein und den Mann arbeiten zu lassen.
    Wie reagiert er auf meinen Rückzug, auf meine Hartnäckigkeit/ist er still oder kommt er aus sich raus?

    Gelegt habe ich mit der silbernen Eule.
    123
    456
    789





    Die Karten sehen im ersten Moment nicht besonders berauschend aus, nur ist es so, wenn ich aktiv zu gehe auf ihn, dann kommt da oftmal´s nicht´s angeblich hat er Stress und ich weiß halt einfach jetzt nicht, ob ich das glauben soll oder nicht.

    es ist ständig immer irgendwas bei ihm. er hat ständig einen grund, keine Zeit zu ahben oder sonst was.

    Die Frage hierzu ist es, wie er nun mit meiner Hartnäckigkeit/Rückzug umgehen wird, wie er drauf reagiert?

    Ich sehe hier, dass mit Sicherheit etwas ins Fahren kommen wird, wegen dem schiff. Es scheint Beständigkeit reinzukommen. zweite Reihe, es wird eine Stagnation/Stillstand enden. Die Sense sticht auf Mäuse, ich nehme an, dass die Verluste zu Ende gehen?

    Und er liegt als Bär hier (was ich oft habe, er legt sich immer als Bär rein) der Bär hat den Anker und die Sonne bei sich, kann heißen, er kommt mit Festigkeit zu auf mich und ziemlich positiv.

    Oder es geht so weiter? Weiß ja nicht, was Ihr sagt, vielleicht möchte sich mal dazu jemand äußern, nur muss ich mal was ändern- weil sonst geht diese Geschichte bis in 5 Jahren auch noch so weiter.

    es liegt keinerlei Veränderung drin, oder Sonstiges, was positiv zu deuten wäre, die Frage war eben alleine wie wird er auf meinen Rückzug/meine Härtnäckigkeit reagieren.
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.578
    Wie reagiert er auf meinen Rückzug, auf meine Hartnäckigkeit/ist er still oder kommt er aus sich raus?

    Gelegt habe ich mit der silbernen Eule.
    123
    456
    789



    QS

    verdeckt


     
  3. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich

    danke dir vielmals flimm. vielleicht kannst du dazu etwas sagen. :)
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.578
    hi selbst wenn er auf dich zukommt, hört es gleich wieder auf.
    die Frage stellt sich mir, bist du hartnäckig genug oder springst du doch gleich wieder an.
    jedenfalls wird das Ergebniss ein weiterer Schmerz für dich sein, der die Verbindung noch ein Stück weiter trennt.
     
    Loop, elfenzauber111 und Sternenflug gefällt das.
  5. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    das sind diese whansinnig schwierigen sachen. ich ahbe 2006 bis 2012 eien arbeit gesucht udn wurde wirklich von allen ausgenutzt. und dann kam ich in´nem lebensmittelgeschäft unter. 3 jahre davon waren gut, dann kam ich in´ne abteilung wo ich gleich mega gemobbt wurde. die schwester von der abteilungsleiterin hat mir wirklich alles gegeben. neben den kunden. das gespräch mit dem betriebsrat brachte nix, das gespräch mit dem chef (weil sie so grausam war zu mir) irgendwanneinmal habe ich dann zu schreien angefangen, das war das einzige, was was brachte.

    ich bin eigentlich ein sehr zurückhaltender, und ruhiger mensch. ich bin mal umgefallen, im geschäft weil ich es psychisch nicht mehr gepackt ahbe. die sanitäter fragten mich dann, ob ich psychische belastungen hätte. sagte ich ja, die kollegin. sagte er "schauen sie, dass sie das lösen, sonst passiert ihnen das wieder, udn sie gehen zu grunde, das möchten sie nicht" es war immer 3-4 monate ruhe, dann fing sie wieder an.

    mir hat im grunder keiner aus diesem lebensmittelgeschäft geholfen, aber ich musste meinen eignen mann stehen, das waren 3 beinharte jahre..und ich bin dann auf harte tour über mich hinausgewachsen. irgendwann war ich dann so stark, aber ich hatte dort keien lust mehr zu arbeiten. ist eh klar. habe dann im oktober 2018 gekündigt. immer als ich sagte ich bin fix und fertig wegen ihr, rannte sie heulend zur kollegin und sagte ich hätte das gesagt.

    im leben kommen viele, viele hürden an, ich sage immer das sind lebensaufgaben, die es gilt zu meistern. lernaufgaben, die beinhart sind.

    das dort war die aller härteste aufgabe, die ich je hatte.

    ich sage mal, ich vergleiche das mit ihm, weil man einfach von machen emnschen/situationen einfach nicht weg kommt.

    ich habe nicht viele lernaufgaben in meinem leben, doch die die ich habe sidn einfach so wahnsinnig hart wahnsinn.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.578
    Werbung:
    ich habe das gefühl du hälst lange an Dingen fest, obwohl sie dir nicht guttun, kann das sein?
    Vielleicht solltest du deine Anfangs, bzw Impulse lösen, warum du das tust.

    warum gehst du den Schritt : ich bin hartnäckig wie reagiert er da? anstatt zu sein wie du bist?
    warum gehst du nicht den Schritt der entscheidung für dich, : das eine tut mir gut das andere nicht, ich entscheide mich für die bessere seite.

    du kannst nur bei dir lösen, wenn du das Aussen verändern willst.
     
  7. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Berlin
    Genau das ist auch meine Antwort ;)!

    Es geht hier nicht um deine "Hartnäckigkeit" etwas oder jemandem hinterherzurennen und dranzubleiben. Es geht nicht um Anstrengung, um etwas zu erlangen.

    Es geht darum, deinen eigenen Weg beginnen zu gehen, dir bewußt zu werden, daß du Schöpfer zu jeder Zeit bist. Du der Führer bist bei der Entscheidung, welchen Weg du gehen willst.

    Bestehst du darauf, diesen Weg weiterhin "hartnäckig" zu verfolgen, bleibst du unfrei.

    Öffnen dich für Kraft und Neuem.
     
    flimm gefällt das.
  8. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    ja weiß was du meinst. ich habe versucht früher immer kontakte zu knüpfen aber wurde immer zurückgewisen. ich ahbe es mir irghendwann aufgehört, ich habe einen freundeskreis von 5 leuten, der ist fix. aber ich lern nicht mehr leute kennen. mir wird immer wieder von aussen gezeigt, dass ich dran schiuld sei, dass es nicht klappt wie es sollte. also keiner steht seine fehler ein. es haben mir bis jetzt 50% de rmänner und frauen die ich näher kenenn lernte, mir die schuld immer gegeben. udn da ich früher unter 30 jahren sehr anhänglich war und wirklich geklammert habe, leute suchte..bin ich jetzt total anders. wurde wirklich grausam behandelt. und gutmütig war ich auch noch. ich ahbe mir nicht grade das aller einfachste leben ausgesucht, wirklich nicht.
    danke das hast du schön gesagt, aber man kann sich auch der andren person, sich so frei machen, dass man sagt "ja, ich habe mich in dem moment so entschieden, dies so zu machen weil ich es für richtig empfand, wenn du damit ein problem hast, ist das dein ding nicht meines" also fühl dich quasi frei "nein" zu sagen, weil man ist ja nicht dringlich für menschen typisch verantwortlich. und naja, wenn man so ein schrecklicher mensch für jemanden ist, keiner muss sich "heurmplagen" oder mit jemanden abgeben.. ich habe total wenig leute um mich herum, und ich lebe so eigentlich ganz gut, da ich bei menschen immer wieder an grenzen stoße, mich nimmt man gerne her, quasi mir zu zeigen, was ich eigentlich für fehler mache, nur weil die andren irgend ein problem mit sich selber haben.

    ich hatte 3 freundinnen, wo die freundschaft unbalanced war, die eine hat mich als ihren schatten hergenommen beim fort gehen sozusagen "schaut mal was ich da hässliches mit habe, im gegensatz zu mir" blöd war nur, dass sie dann keiner ansah, bei mir standen die leute, weil ich offen war und mit den leuten redete..

    dennoch, also ich zog immer schon die leute an, die etwas falsch und hinterfotzig waren/sind. wahrscheindlich eine lernaufgabe für mich. allerdings habe ich auch menschen, die mir als ok vorkamen angesprochen, die haben mir dann zu bemerken gegeben, dass sie keinen kontakt wünschen, oder aber ihren freundeskreis schon mehr oder weniger komplett haben.

    wie gesagt ich stoße großenteils auf menschen in meinem leben, mit denen es zwar klappt aber wo es einfach nicht "fair" abläuft, wahrscheindlich würde mir ein kind in meinem weiterem leben mehr bringen, als irgend ein falscher mann, mit dem ich mich dann den rest meines lebens herumschlagen muss. kinder können ja im grunde nicht falsch zur welt kommen. ein kind braucht dich sein halbes leben.

    man braucht in seinem leben nicht zwingend einen partner. wenn e snicht klappt. kenn einige, die älter sidn als 40 bei denen hat es nie geklappt, einige davon sind immer auf die falschen personen gekommen.

    gelassen zu sein ist gar nicht so schlecht wenn man ist, wenn einem sozusagen alles großteils "alles egal" ist, menschen die emotional sehr offen sind um an wasser nahe gebaut sind, die haben es schwerer, da sie einfach schnell dazu neigen, dass es ihnen schlecht geht. und weinen.

    ich merke immer mehr, dass mir viel egal sein muss..
     
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.502
    ich liebe es die 1.Karte in die Mitte zu legen
    Mache ich das bei dir ist der Schlüssel in der Mitte und das passt perfekt
    ER ist die Spitze des Eisberges, der Tropfen der das Fass vollmacht

    Ohne dir nahe zu treten, ohne dich zu verletzen.. du bist in der Opferrolle.. man benutzt dich...das ist der Schlüssel
    Du möchtest dich wohlfühlen , hast deine Träume und es ist bereits mit deiner Gesundheit verbunden
    Du wünscht dir ehrliche Freunde wo du du selbst sein darfst
    du willst ankommen
    Kinder sind Seelen, haben ihre Aufgabe. Möchtest du wirklich ein Kind was ihr halbes Leben dich um Hilfe bittet?
    Möchtest du nicht stolz sein, wenn das "Kind" auf eigenen Beinen steht und eigenständig geht und lebt? Dafür muss man gehenlassen können denn nur dann können sie zurückkommen.....Muttersöhnchen sind nicht sehr beliebt und geliebt bei anderen ;):);)..... oder möchtest du ein Muttersöhnchen als Partner ( wobei das auch beim weiblichen Geschlecht vorkommt)
     
  10. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    Werbung:

    ich habe das große glück, dass ich bei meinen 5 freunden, die ich besitze so sein darf wie ich bin, und man belohnt mich sogar dafür.
    ich merke báuch noch bei amnch andren menschen, dass ich so genommen werde wie ich bin. das ist ganz schön, das mit ihm ist eine opferrolle da hast du recht.

    muttersönchen bin ich aber jetzt nicht, weil ich im haus meiner eltern wohne. also es sind 2 komplett getrennte wohnungen, man muss ich quasi wenn man es nicht will monate nicht sehen, es sei denn, man läuft sich draussen über´n weg.

    aber das ist ein andres thema. ich kann dir folgen was du meinst..es hat mir heute schonmal gezeigt, was los ist udn du nun auch.

    danke ;)

    ich halt euch am laufendem, falls es was neues gibt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden