Wie kann ich Cellulite bekämpfen?

Werbung:

biberbaby

Aktives Mitglied
Registriert
11. März 2016
Beiträge
150
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen! Ich habe mir ebenfalls lange gedacht, dass man mit der Cellulite leben kann. Aber so ist mir das zu hässlich geworden und möchte zumindest einmal versuchen, dagegen anzupacken. Für eine Absaugung bin ich allerdings nicht zu haben, das ist mir doch zu viel des Guten. Außerdem wäre das ja, glaube ich, nicht wirklich günstig. Oder täusche ich mich diesbezüglich?

@weisnicht: Hast Du selbst Erfahrungen mit dem Einmassieren der Cremen und wenn ja, muss ich in dem Zusammenhang etwas besonders beachten?

@JimmyVoice: Ich habe ehrlich gesagt nicht wirklich Erfahrungen mit Ausdauer- und Krafttraining. Kann man Übungen auch im Alleingang erlernen?

@SusiQ19: Ich rauche nicht und trinke sehr wenig Alkohol. Aber kannst Du mir nährstofftechnisch Alternativen zu Milchprodukten, Weizen und Zucker empfehlen? :)

@rainfarn: Oh ja, ein Tag in einer Spa würde ich mir auf jeden Fall guttun. Da war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Außerdem ist es gut zu wissen, dass Schwimmen weiterhilft. Am besten wäre es ja, wenn sich öfter ein Tag in der Spa ausgehen würde…
 

rainfarn

Mitglied
Registriert
11. Januar 2021
Beiträge
94
Ort
Salzburg
Bis zu einem gewissen Grad stimme ich dir zu @east of the sun nur denke ich, die Psyche spielt da auch eine Rolle. Im Sinne von "sich wohlfühlen wollen". Ich denke, man kann die Dellen zumindest reduzieren. Sei es mit regelmäßigem Sport, guter Ernährungsweise wie beispielsweise auf Keto oder Paleo Basis @biberbaby . Allerdings ist das eine individuelle Entscheidung und derzeit wird eher das Vegane empfohlen. Zusätzlich kann man was tun um die Blutzirkulation an diesen Stellen zu stimulieren. Manche Frauen machen auch Wickel. Dafür muss man allerdings auch Zeit und Muße haben. Außerdem kann man es mit Nahrungsergänzungen wie Celluvite probieren, das soweit ich mich erinnere übrigens vegan ist. Es erfordert einfach eine Umstellung zu einem verbesserten Lebensstil. Und ja, ich hätte auch sehr gerne häufiger Spa Tage zumal mein Bad derzeit eine Baustelle ist, aber was soll´s. Ich finde mich damit ab, mich aktuell schloddriger als sonst zu fühlen.
 

biberbaby

Aktives Mitglied
Registriert
11. März 2016
Beiträge
150
Ja, mir ist natürlich bewusst, dass ich es nicht ausschließlich mit einer Maßnahme angehen kann und dass ich mir eine Mischung zusammenstellen muss.

Bezüglich der Spas hätte ich momentan auch nicht das nötige Kleingeld, um sie öfter zu besuchen. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Gesamtsituation bald besser.

Auf jeden Fall beneide ich Dich um Dein Bad, das, wenn funktionstüchtig, offenbar sehr fein ist. :)

Die Tatsache, ob ein Produkt vegan oder nicht ist, stellt für mich in diesen Fällen keinen großartigen Unterschied dar. Was hat es bei der Keto und bei der Paleo Basis auf sich? Hast Du Erfahrungen mit einem dieser Ansätze gemacht?

Lassen sich die Wickel einfach machen, wie das klingt? Ich entschuldige mich für die Fragen, aber Du hast mich jetzt neugierig gemacht. :)
 

SYS41952

Sehr aktives Mitglied
Registriert
5. August 2018
Beiträge
10.232
Ich habe schon vor einer gefühlten Ewigkeit eine Orangenhaut bekommen, aber ich konnte sie lange ignorieren. Nun hat sich die Cellulite offensichtlich verschlimmert und die Dellen sind dementsprechend sichtbarer sowie hässlicher. Deshalb würde ich das Problem in Hinblick auf die wärmeren Jahreszeiten bekämpfen. Deshalb wollte ich in die Runde fragen, wie ich gemäß Eurer Erfahrungen das Bindegewebe stärken und die Dellen minimieren könnte. Ich bedanke mich im Voraus für Eure Hilfe!
  • Sport: Regelmäßige körperliche Aktivität kann dazu beitragen, das Bindegewebe zu stärken und Fett abzubauen, was die Sichtbarkeit der Cellulite reduzieren kann. Du kannst unter anderem Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen ausprobieren.
  • Ernährung: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, das Gewicht im Zaum zu halten und das Bindegewebe zu stärken. Vermeide zucker- und fettreiche Lebensmittel und achte darauf, ausreichend Eiweiß, Ballaststoffe und gesunde Fette zu dir zu nehmen.
  • Massagen: Massagen können dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und das Bindegewebe zu straffen, was die Sichtbarkeit der Cellulite reduzieren kann. Du kannst dich von einem professionellen Masseur massieren lassen oder du kannst dir spezielle Massagegeräte kaufen, um die Cellulite selbst zu behandeln.
  • Körperpeeling: Ein sanftes Peeling kann dazu beitragen, die Haut zu glätten und die Sichtbarkeit der Cellulite zu reduzieren. Du kannst insbesondere natürliches Peeling mittel wie Kaffeepulver oder Salz verwenden.
 

Herzengel

Mitglied
Registriert
19. Januar 2023
Beiträge
61
Es gibt auch Massageroller aus Holz für ein paar Euro. Damit am besten zweimal täglich in alle Richtungen der betroffenen Körperstellen gehen. Danach dann mit einer reichhaltigen Creme oder einem Öl (z.b. Jojobaöl) einreiben und mit den Fingerspitzen einmassieren. Die speziellen hochpreisigen Celluliteprodukte sind meiner Meinung nach Geldverschwendung.
 

rainfarn

Mitglied
Registriert
11. Januar 2021
Beiträge
94
Ort
Salzburg
@biberbaby ich ernähre mich nach dem no-carb Prinzip also meide Kohlehydrate. Das ist meine individuelle Vereinfachung von Paleo und Keto, zumal ich auch nicht die Zeit habe, beispielsweise nach einem Paleo Rezept zu kochen oder zu backen. Ich esse Rohes, Gedünstetes und mache mir häufig die berühmte Hühnerkraftbrühe - die fülle ich in Gläser ab und komme mit dieser "Methode" wunderbar durch den Winter.

Definitiv stimme ich @SYS41952 und @Herzengel zu, denke aber, dass viele Leute ohnehin supplementieren und das kann man auch gezielt machen. Ich selbst mache momentan nichts, hatte aber mal Celluvite in Gebrauch und fands gut, im Sinne von: ich hatte den Eindruck, dass das Gewebe insgesamt mehr Spannkraft hatte, also auch an der Brust und am Bauch. Post Schwangerschaft gibt das Bindegewebe einfach nach. Ich wollte damals meinen Liebhaber beeindrucken, denke aber er hat nix bemerkt. Mir ging es um mein Wohlgefühl, man sieht einfach automatisch gut aus, wenn man sich gepflegt fühlt finde ich. Mittlerweile bin ich gelassen was das alles betrifft.

Zu den Wickeln: mir hat eine Freundin berichtet, sie kauft sich frische Ananas - wegen der Enzyme, und macht diese zu Mus und streift die Pampe auf Lappen, die sie sich um Po und Oberschenkel wickelt, zum Wäscheschutz Frischhaltefolie drumrum. --- also mir wäre das zu müselig. Sie meinte, sie macht es auch am liebsten im Urlaub und legt sich so an den Strand. pfffff. Es gibt aber Studios, wo man das quasi von Kosmetikerinnen machen lassen kann.
 

biberbaby

Aktives Mitglied
Registriert
11. März 2016
Beiträge
150
Vielen Dank für die weiteren Tipps!

@SYS41952: Ich werde das alles auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Wobei ich bereits jetzt darauf, zucker- und fettreiche Lebensmittel zu vermeiden, achte. Joggen war nie wirklich mein Ding, dafür fehlt es mir an der notwendigen Kondition, aber ich gehe Radfahren und werde schauen, dass ich mir mehr Zeit dafür nehme. Ich lese mich gerade zu den Vorgehensweisen für Peelings ein und sehe, dass sie einfacher umzusetzen sind, als ich dachte. :)

@Herzengel: Meinst Du etwa die Massagerollen, die es bei Billigketten zu kaufen gibt? Ich habe versucht, meinen Muskelschmerzen im Rücken damit entgegenzuwirken und das Ergebnis war nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Aber vielleicht lag es an mir und nicht an der Rolle… :)

@rainfarn: Na ja am Strand liegt man ja weitgehend. Insofern ist das, sofern es einem nicht peinlich ist, ein idealer Ort, um es mit den Wickeln anzugehen. :) Und wie lang sowie wie oft hast Du auf das andere Mittel zurückgegriffen?
 
Werbung:

Herzengel

Mitglied
Registriert
19. Januar 2023
Beiträge
61
@biberbaby Solche Billigrollen würde ich nicht nehmen. In der Drogerie mit dem Pferd gibt es z.b. welche aus Holz, ansonsten kannst du sie im Internet bestellen. Wichtig ist, langsam über die betroffenen Stellen zu rollen, nicht so schnell wie der ICE (typischer Anfangsfehler).

Für deine Muskelschmerzen könntest du mal eine Faszienrolle ausprobieren.
 
Oben