welcher glaube?

karar

Neues Mitglied
Registriert
4. Juni 2004
Beiträge
20
Ort
wien
hallo,

wollte mal fragen welchen glauben ihr habt? in welche richtung oder welche religion ihr anhängt?
ich bin anhängerin der alten keltischen religion und des hexentums. aber um euch meinen glauben genau zu erklären bräuchte ich 30 seiten ;-)

deshalb erzählt lieber erst mal ihr.

ganz liebe grüsse
karar
 
Werbung:

Serafine

Mitglied
Registriert
7. Februar 2004
Beiträge
309
Ort
Pforzheim
Ich glaube an die Göttin und den Gott, bin keine initierte Wicca,
sondern eine eklektische Hexe, die sich für Wicca interessiert.

Liebe Grüße, Serafine
 
K

Kristallquelle

Guest
Warum wird man denn immer gleich in eine Schublade gesteckt, wenn man angibt, welchen Glauben man hat!

Auch mein Glaube ist universell. Es ist doch vollkommen egal, welcher Glaubensrichtung man angehört. Hauptsache, man fühlt seinen Glauben, seine Göttlichkeit. Da ist es egal, ob man Buddhist oder Christ, Katholik oder irgendeiner anderen Religionszugehörígkeit angehört.

Ich glaube an Gott.
Ich glaube an unsere Göttlichkeit.
Ich glaube an das was ist.
Ich glaube an das Sein.
Ich glaube an mich.
 

RitaMaria

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. Oktober 2004
Beiträge
3.876
Ort
Am Rhein
karar schrieb:
hallo,

wollte mal fragen welchen glauben ihr habt? in welche richtung oder welche religion ihr anhängt?

Keinem mehr. Ich war mal katholisch und bekam dort das große Frieren, worauf mir dann andere die Hölle heißmachten :rolleyes:

Schließlich kam ich drauf, dass jede Religion ihren Anteil an Wahrheit und ebenso ihren Anteil an Irrtum hat und suchte nicht mehr nach einer einzig richtigen Religion.

Buddhismus sagt mir sehr zu, allerdings vermisse ich dort ein wenig den direkten, persönlichen Gott - obwohl ich weiß, dass Buddha ihn nicht verleugnete.
Aber richtig warm ums Herz wird mir, wenn ich die Bhagawadgita lese, die Schrift der Hindus.

Lieben Gruß,
RitaMaria
 
Werbung:

LoveIsJoy

Mitglied
Registriert
16. Dezember 2004
Beiträge
165
Ort
Solothurn, CH
ich glaube an einen universalen gott der liebe, der unser vorstellungsvermögen übersteigt... er ist allgegenwärtig, unendlich (sowohl zeitlich und räumlich) und regiert das universum.. daneben gibt es aber auch den zustand kein gott... dieser gott ist überall und auch in uns, wobei wir diesen gott nicht immer wahrnehmen und von ihm getrennt sind... wir sind mit dem ziel auf diese erde gekommen, uns wieder mit gott zu vereinigen..
daher glaube ich auch an die reinkarnation, und daran, dass es eine rolle spielt, was wir tun...
ich glaube auch an das ewige weltgesetz, das von gott erschaffen worden ist. ob gott eingreift, weiss ich nicht. ich denke, wenn wir uns auf die göttlichen energien konzentrieren (die ja überall sind), uns von ihnen leiten lassen und unser denken, unser reden und unser handeln danach ausrichten, kommen wir gott immer näher. aber ob gott aktiv eingreift, weiss ich nicht. manchmal wünschte ich es, doch vielleicht hat er auch einfach nur gesetze erschaffen, die solange bestand haben, wie die irdische welt und das irdische universum existieren, gültig sind...

wenn man meinen glauben so definieren soll, so es ist es eine mischung aus christentum (und anderen monotheistischen glaubensrichtungen), hinduismus und buddhismus...
jedenfalls glaube daran, dass gott liebe ist... und dass wir ein teil von gott werden können.. dass gott in uns sein kann.. und dass alles früher oder später einen sinn macht.. und dass der mensch etwas selber unternehmen muss.. der mensch kann nicht nur dasitzen und sagen : gott, mach mal.. gott gibt die anweisungen und der mensch befolgt sie...
ansonsten würde es ja keinen sinn machen, wenn wir nur auf die welt kommen müssen, um zu sagen : jesus, du bist mein führer, erlöse mich, und sobald dies gesagt ist, wäre man automatisch erlöst..
 
Oben