Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was will das Schicksal damit sagen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Wasserfall, 21. September 2011.

  1. jogi64

    jogi64 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    184
    Werbung:
    Zum Beispiel....?
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Als ich noch kinderlos war, habe ich auch so gedacht.
    Wie sich plötzlich alles ändern kann. :zauberer1
     
  3. MangoPapaya

    MangoPapaya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    6.123
    Zum Glück nicht!

    Sehe ich anders (unter Betrachtung derKorrektur in Rot Natürlich! ;)). Ich finde es gerade das interessanteste Feature des Universumsaufbaus: es ist realistisch.

    Interessanterweise wirkt genau deswegen das eigene Urteil darüber, ob es denn nun so sei/ist oder nicht auf das eigene Freiheitsempfinden ein, und zwar nicht nur irgendwie sondern freiheitsberaubend, wenn man es leugnet.

    Warum? Weil man sich physikalisch und/oder ethisch gewzungen sieht Einbußen im Wohlbefinden hinzunehmen.. das ist Angst
     
  4. gloria66

    gloria66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    1.233
    habs heut morgen schon gesagt,ich bin da nicht von beeinflussbar.kinder sind ein geschenk und so werden sie behandelt.kein verziehn,nur liebe und freies atmen.für beide.
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.657
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo,

    wenn ein Kind die Oma mit Steinen bewirft, dann hat das so seine Gründe. denen würde ich nachgehen und herausfinden, ob das Kind sowas bei anderen Kindern gesehen hat und nachahmt: Lernen durch Beobachtung / Nachahmung. Danach kann man immer noch mit dem Kind reden, dass das Steinewerfen falsch ist. Es muss ja sonst denken, dass die anderen Kinder dies dürfen, nur es selber kriegt alles verboten. (Ein Kind verallgemeinert sehr schnell.)

    lg Pluto
     
  6. Wasserfall

    Wasserfall Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    373
    Werbung:
    Hallo Ihr Alle!

    Jetzt habe ich so viel gelesen,das muß ich erst mal verdauen.........

    Aber ich freue mich sehr,das ich so viel Antworten bekommen habe!:)

    :danke: dafür.....

    Gruß
    Wasserfall
     
  7. Wasserfall

    Wasserfall Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    373
    Hallo Pluto!

    Sehr interessant,was Du geschrieben hast.
    Mit dem Familienkarma.
    Werde mal in mich gehen,und darüber nachdenken......

    Das mit den Steinen werfen,war so,daß er zuvor schon die ganze Zeit mit Sand geworfen hat.Die Oma hat auch "kindgerecht" reagiert,aber nach mehrmaligen Zureden,hat er dann noch etwas später mit Steinen geworfen.
    Er hat dann auch drinnen gesagt,er wollte das die Oma geht.
    Die ist dann auch gegangen.
    Bei uns war dann ein paar Tage Tiefpunkt angesagt.
    Die Oma ist auch sehr beliebt,und alles andere als spiesig und kleinlich.
    Habe dann mir Ihr geredet,und erfahren das sie es sehr persönlich genommen hat.Hat es Ihrem Aussehen zugeschoben,das er so was macht.
    Da waren dann auch Selbstzweifel und geringes Selbstwertgefühl dabei.

    lg Wasserfall
     
  8. Wasserfall

    Wasserfall Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    373
    Generell stimme ich Jogi zu, mit den Regeln die man einhalten sollte/muß.
    Regeln das ist doch dann wieder Saturn,den man aber auf eine gute Art ausleben sollte.
    Aber wie gesagt , manchmal gehen die Gefühle und Instinkte mit mir durch.
    (Ist das Pluto? )
    Mich würde noch interessieren,die Eltern die nicht zu viele "harten"Interaspekte zu Ihren Kindern haben,erleben die das Ganze dann "gelassener"?

    Gruß
    Wasserfall
     
  9. jogi64

    jogi64 Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2005
    Beiträge:
    184
    Mal nur ein paar kleine, harmlose aber alltägliche Beispiele:
    - Euer sechsjähriger Sprössling weigert sich abends vehement ins Bett zu gehen bzw. zu schlafen; er steht ständig wieder auf und kommt aus seinem Zimmer: Was macht ihr? Lasst ihr ihn zu euch, bis er im Wohnzimmer auf der Couch neben euch einschläft? Legt ihr euch zu ihm ins Bett (das haben wohl schon Millionen von Eltern nachträglich bereut)? Lasst ihr ihn weiter im Zimmer spielen, bis er von selbst umkippt?

    - Ihr beobachtet, wie euer achtjähriger Sprössling zu einem anderen Kind geht und diesem das Spielzeug aus der Hand reißt, weil er selbst damit spielen will: Was macht ihr? Streichelt ihr ihm über den Kopf und lobt ihn für dieses Verhalten? Ihr redet mit ihm und versucht ihm zu erklären, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist (außer ihr seid da anderer Meinung), müsst aber feststellen, dass er völlig uneinsichtig ist und das Spielzeug nicht mehr zurückgeben will: resigniert ihr, zieht ihr euch zurück und lasst eurem Sprössling seine Freiheit, die er sich in diesem Fall auf Kosten der Rechte und der Freiheit eines anderen erwirkt hat?

    - Euer zehnjähriger Sprössling weigert sich, in die Schule zu gehen: Was macht ihr? Lasst ihr ihm sein "freies Atmen" und wartet ab, ob er seine Meinung von selbst irgendwann ändert? Oder bis er von der Polizei abgeholt wird?

    Das sind jetzt nur drei kleine Beispiele und diese Liste ist beinahe beliebig erweiterbar. Von verbalen Beleidigungen und gewalttätigen Übergriffen will ich hier mal noch gar nicht sprechen.

    LG
    Jogi
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @ Jogi: Du kennst das Leben mit Kindern :D
    Bin gespannt auf die Antworten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden