Was könnte meine Lebensaufgabe sein?

Enadierra

Neues Mitglied
Registriert
28. Februar 2020
Beiträge
18
Ort
münchen
Halloo : D
Ich weiß das ich einfach leben soll, und dann kommt das schon von alleine, aber ich würde sie echt gerne wissen, und da wollte euch mal fragen, was ihr so denkt was sie sein könnte.
Danke schon mal voraus.

Talente:

Gut zuhören, musizieren, mich in andere hineinversetzten, Unterhaltung, tanzen, schnell Sachen machen, Tipps geben, mich gut einsetzten, diskutieren (stur), Sachen in die Tat umsetzen, Gut mit Leuten auskommen (kennenlernen), Menschen motivieren, Menschen inspirieren, Kreativ, Style?, mit mir wird’s irgendwie nie langweilig, Menschen helfen,


Interessen:

Musik, Menschen, Neues erleben, (Ich hasse Struktur), Lgbt, Fairheit, Menschen die anders sind, Freiheit.


Was mir wichtig ist:

Das es Leuten einfach gut geht, die in schwerer Zeit sind. Ich hab leider auch viel zu viel für meine jungen Jahre erlebt, und ich will einfach Menschen unterstützen. Auch Gerechtigkeit für andere Menschen (Lgbt, alleinerziehende Väter/Mütter, Obdachlose, Kinder/Jugendliche/Erwachsene mit Probleme, Kinder/Jugendliche im Heim). Ich hasse Struktur so sehr, ich will nicht dass mein Leben langweilig ist, ich will um die Welt, alles erleben, und nicht sowas wie im Büro sitzen. Einfach, frei fühlen. Mir sind auch viele Menschen um mir wichtig, ich möchte nicht alleine sein, ich möchte denen vielleicht helfen, oder spaß mit denen haben, am Leben. Menschen mit den gleichen Interessen um mich haben. Die Welt einfach ändern, und jedem die Augen öffnen.

LG : )
 
Werbung:
E

Etrazeba

Guest
Du sollst warscheinlich Dein Leben lang Deine Lebensaufgabe suchen? Wer weiß....

Mal ernsthaft, Du fragst wildfremde Menschen aus Sonstwo, die Dich nicht persönlich kennen, oder Dein Leben, was Deine "Aufgabe" sein könnte?
Meinst Du nicht, es wäre sinnvoller, wenn Du herausfindest, was DU für DICH selbst willst?

Sicherheit? Freiheit? Eigeninitiative?
 

cyberspirit

Mitglied
Registriert
10. April 2006
Beiträge
474
Da würde ich eher die Frage stellen, woran erkenne ich meine Lebensaufgabe, oder woran habt Ihr Eure Lebensaufgabe erkannt.

Ich denke mal, das man da nur selbst durch Institutionen drauf kommt.
 
Werbung:
Oben