Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was kann ich tun...?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Aember, 2. Februar 2020.

  1. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe letztes Jahr den Arbeitgeber gewechselt und die Ereignisse, die dazu geführt haben, hängen mir noch nach. Bzw. einfach alles, was damals falsch lief.
    Ich habe also auf die Frage gelegt, was ich tun kann, um diesen Teil meines Lebens hinter mir zu lassen...


    Gelegt von links nach rechts.





    QS:


    Mir sagt das Blatt leider nichts...

    Danke euch im Voraus.
     
  2. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    hey aember, also ich würde mal sagen, dass du deine psyche mal ordentlichst stärken solltest. hier liegt alles irgendwie belastet. und das mit baum schon seit vielen jahren. du solltest wieder in harmonie zu dir finden, deine eigne bindung solltest du unbedingt finden wieder! es liegt da ein neuanfang mit einem mann, was nicht geklappt hat. kann es denn sein, dass dies auch beruflich passiert ist? es liegt da stress. versuche wenn du nicht das psychologische gespräch suchen möchtest, dass du einfach versuchst dir dinge zu suchen, die dir wirklich gut tun. dinge, die dir helfen zu dir selber zu finden. dinge, die dir spaß machen. du musst halt auf dich schauen. das liegt belastet, es liegt aber nicht unmöglich, du kannst es noch retten, also schaue auf dich und vielleicht kannst du irgendwas psychisch aufarbeiten.
     
    Aember gefällt das.
  3. Enndlin

    Enndlin Guest

    Hallo Aember,

    die Karten zeigen, dass du wohl noch emotional belastet bist durch diese - vergangene - Situation. Dir ist ein wenig die Leichtigkeit abhanden gekommen, etwas Neues anzufangen, du denkst zu sehr noch an die Vergangenheit. Die Quersumme Sense würde ich als "mache endlich einen Schnitt" sehen.

    Der Sarg liegt hier im eigenen Haus und betont sich dadurch selber - es ist Zeit, dass das Vergangene beerdigt wird. Spannend auch: In senkrechter Linie Kreuz - Lilien - Sarg. Diese 3 Karten habe ich bei jemand anderem für eine anstehende Beerdigung kennengelernt. Als Rat für dich, wie du diesen vergangenen Teil deines Lebens hinter dir lassen kannst: Beerdige ihn, begrabe ihn.

    Als aktive Handlung könntest du ein kleines "Beerdigungs"-Ritual machen: Alles, was dir in diesem Zusammenhang noch durch den Kopf geht, aufschreiben, dann verbrennst du das Blatt mit dem Aufgeschriebenen ggf. in einer kleinen Feuerzeremonie mit ein, zwei Sätzen, die du dazu sagen könntest (z.B. "ich lasse die Vergangenheit los, alles, was ich aufgeschrieben habe, ist vergangen und wird sich positiv transformieren. Ich bin endlich frei!").

    Und dann "beerdigst" du die übrig gebliebene Asche, übergibst sie der Erde; vergrabe sie z.B. im Garten oder in einem großen Blumenkübel. Oder wenn du diese Dinge nicht hast - spüle die Asche einfach mit Wasser weg.

    Und dann konzentriere dich auf die Dinge, die du dir für deine Zukunft wünschst.

    LG
    Enndlin
     
    Aember gefällt das.
  4. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Danke dir.
    Ich neige glaube ich eher dazu, Dinge zu lange mit mir herumzuschleppen, daher zeigt sich wohl auch ein anderes Thema im Blatt, das mit dem Beruflichen nicht direkt zusammenhing.
    Eine Therapie ziehe ich definitiv nicht in Betracht, die haben andere weitaus nötiger als ich.
     
  5. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Danke @Enndlin.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.227
    Werbung:
    mir scheint das da in dir immer wieder etwas emporstrebt, was nicht ausgeglichen wird,
    somit du dich gedanklich stark damit belastest und es dich immer wieder aus dem Gleichgewicht bringt,es ist also etwas was in dir wohnt und angesehen werden will,
    ich denke das >gefühl könntest du fliessen lassen, nicht dagegen ankämpfen aber auch nicht dich gedanklich und psychish reinsteigern,
    also einfach nur schauen, was da geschieht.
    es ist ein Gefühl in dem du dich ebenso als falsch und ungut fühltest, dir selbst schuld möglicherweise gegeben hast,
    schaue wie das was da zutage tritt die Harmonie wiederherstellt, indem du Vertrauen hast und schaust, das das was beendet ist (beendet wurde) auch beendet bleibt,
    es sind nur Schwingungen die dich durchdringen aber keine Wirkung haben werden.
    Lass jegliche Taten in dem Falle nicht zu, sondern entscheide dich für deinen Neuanfang für dich und in dir.

    GQS ist die 10, die sense,
    mit diesen Dingen aus der Vergangenheit wirst du solange Konfrontiert bist du daraus gelernt hast, die Energie war so stark das du sie verinnerlicht hast.
     
    Aember gefällt das.
  7. lilith302

    lilith302 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2020
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Österreich
    du hast gesagt, das du es mit dir herumschleppst? also ich an deiner stelle würde sagen, dass du mit jemanden auf jedenfall darüber reden solltest. zumindest reden, alles was man redet diese belastungen, kommt dazu, dass man es von sich weg bringt! man redet es von seiner seele, ich denke dein gefühl wird dich richtig leiten.
     
    Aember gefällt das.
  8. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Ich habe geschrieben, dass ich "Dinge" lange mit mir herumschleppe, also ganz allgemein. Darüber geredet habe ich, öfter als mir gut tat wahrscheinlich.
    Und so dramatisch war das nicht, dass ich einem Psychologen hinzuziehen müsste.
    Es gibt wie gesagt Menschen, die das weitaus nötiger hätten als ich. Und Termine beim Psychologen sind in Deutschland schwer zu kriegen.
    Nein, das ist kein Weg für mich. Ich weiß, wovon ich rede ;)
     
  9. Ivonne

    Ivonne Guest


    Hallo Aember,

    die Wurzel, die diese Erfahrung in dein Leben gezogen hat, IN dir finden, loslassen und deiner Seele und der Seele der anderen vergeben.

    Das liegt eindeutig in deinem Bild. Ursprung ist die Kindheit oder früher. Die Situation vom letzten Jahr ist nur der Spiegel. Die Wurzel liegt weiter zurück.

    Frage dazu wäre, brauchst du Hilfe oder kannst du es alleine auflösen.

    Liebe Grüße
    Ivonne
     
    Aember gefällt das.
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.502
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Das kann ich mir gut vorstellen - dass dir als eine "Macherin", die tatkräftiges machen gewohnt ist und alles auch angeht - dein Blatt hier nichts sagt.



    QS:

    weil es aus meiner Sicht nämlich "NICHTS" aktiv zu tun gibt - es von allein und von selbst geschieht. Was schon der doppelte Sarg mit Sarg auf Sarg zeigt und die Sense am Ende auch. Du aber auf den Wolken liegend in Gedanken aber immer noch Erinnerungen entweder hochholst oder wenn sie hochkommen, sie dann auch noch mit Gefühlen fütterst und neu auflädst und zum Bleiben damit einlädst.

    Wo das Kreuz liegt liegt auch das Ende, das bereits schon geschehen ist und nach unten durchfallend auf den Sarg auf Sarg auch nicht effektiv wirken kann und könnte - wenn du nicht denken würdest, dass es das noch tun könnte.

    Was du meiner Meing nach spürst sind jetzt eher Wellen der Heilung - auch in deinem Körper (verdeckt Dame auf Haus), die sich in dir von allein vollzieht - die du einfach als solche sehen könntest und sie einfach ihre nachwirkende Arbeit tun lassen könntest - und nicht weiter daran denkst mit genauerer Erinnerung daran wieder neu einsteigend, dich neu daran bindend/ankernd und damit dann unterbewusst weiter festhälst.

    Wenn du jeden Gedanken daran als Heilung von ....sehen könntest - weil es sich nochmal zeigt bevor es geht-(und weggehen tut es auf jeden Fall mit verdeckt Wege auf 9) - dann folgt der endgültige Abtrennungsschnitt mit Sense schneller und ohnehin unweigerlich - sie liegt ja nun mal schon da.







    Nichts ....ist aberschon deine für dich richtige Antwort....nichts tun müssen.

    .
     
    flimm und Aember gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden