Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was hält mich so fest...?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von wolke2411, 25. Juli 2019.

  1. wolke2411

    wolke2411 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2019
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo ihr lieben. Habe hier in dem Bereich so viele liebe Beiträge gelesen.. ich muss mir einfach grad mal von der Seele schreiben, mein Kopf platzt allmählich und vielleicht hat ja der ein oder andere eine Meinung/Idee/einen Tipp für mich..
    Habe letztens schon mal im Kartenlegen einen Thread erstellt, in dem es darum ging, dass ich wegen einer Sache mit einem bestimmten Mann (aus Frankreich) mit einem Kartenleger in Kontakt war. Der Grund wieso ich hier schreibe ist der, dass ich so etwas überhaupt gar nicht gewohnt von mir bin und ich verzweifelt (mit mir selbst) bin.. :( Es fühlt sich an, als wenn ich nur feststecke und nicht weiterkomme. Bin wie gesagt Anfang des Jahres per Zufall mit einem Mann aus Paris in Kontakt gekommen.. wir stehen schon seit Jahren online in Verbindung, haben uns aber nie geschrieben. Er ist mir aber schon häufiger "aufgefallen" und als wir dann in Kontakt kamen stellte sich heraus, dass wir uns beide schon häufiger mal gedacht haben, dass wir uns kennen lernen (bzw treffen) wollen würden. Ich bin schon sehr oft mit Leuten über online in Kontakt gekommen, aber ich weiß nicht, bei ihm hatte ich so ein Gefühl, was ich vorher noch nie hatte. irgendwie anders. Der Kartenleger meinte im ersten Gespräch zu mir, er ist eine "Schicksalsperson" von mir und wir wären uns (in früheren Leben?) schon mal begegnet? Weiß nicht genau, was das für eine Bedeutung hat. Ich hatte mir auf jeden Fall vorgenommen und dem Mann angekündigt, nach Paris zu kommen (er hat es auch euphorisch angeboten) und die Karten sagten zu diesem Zeitpunkt auch noch, dass wir uns sehen werden. Aber mir ging es körperlich und psychisch Anfang des Jahres gar nicht gut und meine finanziellen Mittel reichten nicht aus, deshalb konnte ich es nicht verwirklichen. Ca. 1,5 Monate später wollte ich es dann wahr machen, aber als ich gesagt habe, dass ich komme, ist er (Fische Mann), plötzlich in den Weiten des Meeres abgetaucht, obwohl er vorher noch normal auf meine Nachrichten reagiert hat. :oops:
    Erstmal ist klar, das "Problem" dass er mich plötzlich hat kommentarlos stehen lassen, doofe Situation. Die Frage nach dem "Warum" ist natürlich auch irgendwie quälend. Im zweiten Gespräch meinte der Kartenleger, er würde mir jedoch "positiv gegenüberstehen", was auch immer das heißen mag.
    Aber was mir nun noch viel mehr Sorgen bereitet ist der Fakt, dass ich diese Sache nach mittlerweile für mich viel zu langer Zeit einfach nicht abhaken kann. Sonst bin ich nie so gewesen.. habe mich sonst vielleicht n paar Mal geärgert wenn mich jemand abgewiesen hat, aber dann wars das für mich auch, habe ziemlich schnell abgeschlossen. Aber diesmal verspüre ich eine ganz andere, viel vieeeel stärkere Energie als sonst. Es verfolgt mich bis in meine Träume. Ich versteh mich irgendwie selbst nicht mehr..erkenne mich selbst nicht wieder. Es macht mir total Angst. Problem sind auch starke Schuldgefühle, weil ich glaube vielleicht irgendwas falsch gemacht zu haben..

    Wollte mal fragen, was ihr denkt womit bzw. mit welchen Faktoren das zusammenhängen kann.. wieso es auf einmal so schlimm auf mich einwirkt, dass ich gar nicht mehr klarkomme. Vielleicht irgendwas, woran ich unter dem Haufen an Gedanken daran momentan gar nicht denke. :notworthy: Oder vielleicht ein paar hilfreiche Gedankenansätze.. Vielen Dank schon mal, falls sich das hier jemand durchgelesen hat.
    LG, Annie
     
  2. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.220
    Es ist möglich, daß Du ihn aus einem vorigen Leben kennst und dort was ähnliches passiert, möglicherweise auch andersrum, und es Dich deswegen jetzt so trifft. Es muß kein Partner gewesen sein, kann auch ein Elternteil oder Kind oder der beste Freund gewesen sein. Kann auch einer gestorben sein. Dann könntet Ihr Euch deswegen in diesem Leben angenähert haben, um das zu verarbeiten. Vielleicht hat diese Begegnung genau diesen Zweck gehabt.
     
    LalDed gefällt das.
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.584
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Letztendlich hält man sich selber fest. Um andere loslassen zu können, zuerst von sich selber loslassen.

    Zum selber loslassen um andere loslassen zu können ist es erforderlich seine eigenen Muster zu erkennen und abzulegen
     
    Asura17 und Alfa-Alfa gefällt das.
  4. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.227
    wie Philosophisch... :)
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.584
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    So bin ich
     
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.227
    Werbung:
    nunja, ich denke du hast daraus etwas gelernt, oder? und zwar, dass Kartenlegen Humbug ist.
     
  7. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Werbung:
    Persönlich halte ich nichts von der Thematik Seelenpartner, Zwillingsseelen, ect. pp. und was es sonst noch gibt, obwohl mir diese Art der Situation schon auch bekannt ist.
    Auf energetischer Ebene entstehen durch einen Kontakt "Bänder" über die der Austausch zwischen den Personen fließt. Trennt man diese Bänder - der Schamanismus nennt diese Technik, soweit ich informiert bin, "Cutting" - hat sich so eine Verbindung sehr schnell relativiert und erledigt, so lange nicht eine Partei wieder versucht Kontakt herzustellen.
    Je länger so ein Kontakt besteht und je mehr Energie über diese Bänder fließt, um so stärker wird so ein Band.

    Alternativ kannst du auch überlegen, ob es in deiner Ahnenreihe eine sehr ähnliche Problematik gegeben hat. Zum Bsp. der Verlust eines Geliebten, der im Krieg verschollen ist, oder wie du selbst schreibst, vielleicht im Meer ertrunken ist, oder ähnliches.

    Über diesen Ansatz lässt sich der dich begleitende Teil deiner Ahnen klären und auflösen.


    LG Will
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden