Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was bedeuten Greifvögel in meiner nähe?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Julianea, 18. November 2016.

  1. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Seid dem Tod meines Hundes ist mir immer und immer öfter aufgefallen, dass mir viele Greifvögel, besonders Bussarde und Krähen begegnen. Hat dies eine bedeutung?
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.710
    Ort:
    Kassel, Berlin
    die fallen dir besonders auf, die sind sonst um diese Jahreszeit auch da und auch in anderen Städten und Gegenden.
    mir fallen solche Tiere, die ja etwas bissl Unheimliches und Düsteres an sich haben aber eben auch was Majestätisches,
    vor allem dann auf, ich meine so, daß ich sie bewußt wahrnehme und mir denke "wow, ne Krähe, was die mir wohl sagt?",
    wenn ich grad eher niedergeschlagen bin oder nicht so recht was mit mir anzufangen weiß oder mich sonstwie nich gut fühl.
    halt mal Ausschau nach einer Gruppe Spatzen, die laut tschiepend nach Futter rumhüpft. da mußt du bestimmt grinsen.
     
    sibel gefällt das.
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Grundsätzlich eher einmal nicht. Vögel, besonders Krähen, werden natürlich oft von Hunden gejagt, und halten daher von sich aus Distanz, wenn Du mit Hund unterwegs bist. Zusätzlich dazu bist Du natürlich auch von deinem Hund abgelenkt und nimmst die Umgebung weniger wahr, als das jetzt ohne Hund der Fall ist.

    Der mögliche Versuch einer Kommunikation wäre es nur dann, wenn diese Tiere in auffälliger Weise auf dich zugehen würden, ihre natürliche Fluchtdistanz ggf. unterschreiten würden. Wenn Du Tierkommunikation nicht beherrscht, dann ist die Wahrscheinlichkeit dafür allerdings eher gering.
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Ja. Daß Dir viele Greifvögel, besonders Bussarde und Krähen begegnen. Letztere sind so häufig, daß man sich schon Mühe geben muß, ihnen nicht zu begegnen...
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856
    Die fallen im Herbst mehr auf weil sie nicht mehr im Laub der Bäume Deckung finden und auf den abgeernteten Feldern besonders gut Beute finden. Ausserdem sind jetzt auch die erwachsen gewordenen Jungvögel aus dem Sommer unterwegs. Deshalb sieht man sie um die Jahreszeit häufiger.
     
    Yogurette und flimm gefällt das.
  6. sibel

    sibel Guest

    Werbung:
    Könnte bedeuten, daß du jetzt regelmäßig 30min.spazieren gehst...;-)
     
    Julianea gefällt das.
  7. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Ich beherrsche TK und mein Hund sagte mir damals, nach seinem Tod vor 4 Monaten, auch, dass ein Teil von ihm immer da sein würde. Wir haben seid den 4 Monaten nun auch wieder einen Welpen und das komische ist für mich, dass die Bussarde sich teilweise sehr in meiner nähe aufhalten und oft erst wenige Meter ( vielleicht 5m? ) bevor ich mit unserem Welpen bei ihnen bin los fliegen.. wahrscheinlich bilde ich mir einfach zu viel darauf ein.
     
  8. Julianea

    Julianea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    16
    Das tue ich tatsächlich jetzt täglich! :)
    Allerdings sind mir die Vögel bereits seid knapp 4 monaten aufgefallen. Durch mein Pferd bin ich seid 3 jahren so oder so 3x die Woche im Gelände spazieren gegangen ☺
     
  9. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Warum sollten die vorher losfliegen? Die wissen haargenau, daß sie einen Blitzstart in die Lüfte vorlegen und Hunde nicht fliegen können. Gerade auch bei Krähen habe ich das oft bemerkt (bin ja selber andauernd mit dem Hund unterwegs): Warum sich mehr bewegen als nötig? Es sei denn, Krähe ist gerade danach, den Hund zu foppen: Die schwarzen Gesellen haben einen verdammt schrägen Humor... :D

    Das ist jedem wirklichen Hundefreund bewußt...
     
    Morgensternchen1966 und KingOfLions gefällt das.
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.710
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    ein Welpe und ein Pferd .... na da bist du ja bestens beschäftigt und hast gleich zwei Wesen, die dich brauchen.
     
    Julianea gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden