Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

War ich dort?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von AlecVentrue, 28. August 2018.

  1. AlecVentrue

    AlecVentrue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Vienna
    Werbung:
    Für manche wird das nun klingen, als wärs geträumt, aber ich denke ich war dort.

    Ich schildere das woran ich mich erinnere:

    Da war ein breites Schloss, graue Mauern aus dem 14 Jahrhundert ca. es war in Form eines "U"gebaut und scheinbar kannte ich dort 4 Mädchen, alles Geschwister, eine davon war leicht zurückgebloieben, aber ein sehr nettes Wesen.
    Dann waren da Türken die das Anwesen/Schloss überfielen, alle ermordeten, ich konnte dabei sogar zusehen, der Name eines Mädchen begann mit "Saef..." oder "Seaf...", sie liebte ich zu der Zeit und sie starb so, man warf sie aus einem der Fenster, denke das war der dritte Stock des Baus.
    Das nächste was ich erlebte war eine Art Plakette aus Metall, die an einem Fels war, wo alle ihre Namen dran standen, also wer damals hier starb, aber es war irgendwie in Nebel gehüllt ich habe das Ding sogar angefasst, gespürt das es kalt ist, konnte es aber nicht ablesen und im Schloss sogar den Geruch wahrgenommen.
    Weiter ging es so, das die Ritter von damals plötzlich als Geister erschienen, wollten, das ich da verschwinde, sie verjagten mich, nur die, die ich scheinbar damals geliebt hatte, sprach sogar zu mir "Wenn du bei mir sein willst, komm auf meine Seite Liebling!"
    Trotz das sie ein Geist oder was auch immer war, konnte ich ihre Hände spüren, sie hatte lange dunkle Haare, dunkle Augen war ca. Ein Meter siebzig groß.
    Ich bin mir vollkommen sicher, das ich in einem meiner früheren Leben dort war, das erlebt habe, aber wenn es so ist, wieso wurde mir das gezeigt.
    Ich habe bereits im Internet recherchiert, welche Familie aus dem 14. Jahrhundert von Türken ermordet wurde und vier Kinder (Mädchen) hatte, aber ich finde nur Unsinn.
    Ich bitte euch, kann irgendwer helfen, daraus schlau zu werden, hat es um 1400 - ? ein solches Ereignis gegeben, das dumme, ich sah ja nicht einmal welches Land es war.
    Vielen lieben Dank aber dieses Erlebnis lässt mir keine Ruhe.
    Vielen vielen Dank und Lg
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.709
    Ort:
    Coburg
    Das war die Zeit, wo Byzanz (heutige West-Türkei und südlicher Balkan) von den Türken (die aus Mittelasien kamen) nach und nach erobert wurde. Konstantinopel fiel um 1453.

    Infolge der Wiedergeburten können geistige Beziehungen (durch starke Träume) in solche Zeiten entstehen, wo man früher mal physisch lebte.
     
    AlecVentrue gefällt das.
  3. AlecVentrue

    AlecVentrue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Vienna
    Danke dir sehr Eristda, aber hat das eine tiefere Bedeutung, wieso kommt so etwas mit einem mal, davor wusste ich nicht einmal, dass ich dort einmal lebte, nicht eine Erinnerung?
    Vor längerer Zeit, als meine Mutter noch lebte, habe ich nur rein aus Neugierde mit den Dokumenten meiner Mutter Ahnenforschung betrieben, dabei fand ich heraus, das alle meine Urahnen aus Budapest kommen, es lies sich zurückverfolgen bis 1696.
    Das hatte ich vorher auch nicht gewusst, niemand von uns nicht mal meine Eltern, aber ich hatte seit je her eine Zuneigung zu Ungarn, wir waren oft Einkaufen dort und ich war jedesmal irgendwie glücklich, als ich dort war, als wäre da mehr.
    Danke dir sehr herzlichst und Lg :)
     
    FroiFroi gefällt das.
  4. FroiFroi

    FroiFroi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    126
    wow sehr cool!
     
    AlecVentrue gefällt das.
  5. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    14.016
    Ich denke schon dass man sich in Träumen an frühere Leben erinnern kann.
    Als ich deine "Geschichte" gelesen hab, bekam ich ne Gänsehaut und dachte "Whoa, hast du etwa mein früheres Ich getroffen" :D
     
    AlecVentrue gefällt das.
  6. AlecVentrue

    AlecVentrue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Vienna
    Werbung:
    Wieso, warst du auch in einem früheren Leben im 14. Jahrhundert DarkEmpath?
    Ich hab schon oft gelesen, das selbst Träume einem frühere Leben zeigen können, ja klar die Wissenschaftler halten uns für Verrückte, aber ich möchte nicht wissen, wieviele Dinge es gibt, die es eigentlich gar nicht geben sollte und dennoch existieren sie in unserer Welt!
    Thx
    Lg
     
  7. Kartenmeister

    Kartenmeister Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2018
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Schweiz, Aargau
    Budapest ist eine Stadt mit sehr starken spirituellen Energien. Ich meditierte früher oft auf dem Gellért Berg.
     
    FroiFroi gefällt das.
  8. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Hannover
    Wissenschaftler halten alles was sie nicht erklären können für Spinnerei. Können sie es dann irgendwann erklären, verleiben sie es sich ein.

    Vor ein paar Jahren gab es im TV eine Sendung (-sreihe ?) über Rückführungen. Die Personen wurden in Trance versetzt. Anschließend erzählten sie erstaunliche Details die auch nachprüfbar waren.

    Vielleicht erlebst Du irgendwann ähnliches:
    Frater G:. und ich standen an einem verschneiten Februartag vor dem Kloster Loccum.
    Wir blicken auf die alte Mauer mit dem gotisch/romanisch anmutenden Eingangstor und dem Pförtnerhaus. Wir hatten beide das Gefühl heimgekehrt zu sein. - Im anderen Leben war er ein Templer und ich eine Nonne, wir kannten uns schon damals.
    F.
     
  9. Wanadis

    Wanadis Guest

    Werbung:
    Rückerinnerungen sind nicht selten, meine erste kam als ich plötzlich im Avingnon den genauen Weg zum Papstpalast kannte, allerdings hat mir die Rückerinnerung an damalige Zeiten leider meinen Urlaub verdorben.

    Viel wichtiger ist ja, wie gehe ich JETZT damit um, wie löse ich das Trauma, welches mich möglicherweise in diesem Leben behindert?
    Denn alles hinterlässt Spuren.

    Ganz egal ob es eigene Erlebnisse waren, oder die Erlebnisse von Ahnen, die noch im genetischen Erbe versteckt weitergegeben an dich wurden.

    @AlecVentrue - es lässt dir keine Ruhe, dein Verstand klammert sich an historische Fakten, ich denke aber , dass es in Wirklichkeit nicht darum geht einen wissenschaftlichen Beweis zu erbringen, sondern darum, was dich an der Geschichte so unruhig macht, da würde ich an deiner Stelle weitergehen, viel Glück!
     
    Yogurette und FuncaHannover gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden