Wahl der Karten

Gothikangel

Mitglied
Registriert
17. Dezember 2011
Beiträge
43
Ist die Wahl der Karten eher die subjektive Einstellung des Legers
oder
sind z.B. Tarotkarten zuverlässiger als Skat ?

( ich bin da unvorbelastet und kenne das nicht )
 
Werbung:

gloria66

Aktives Mitglied
Registriert
5. Mai 2010
Beiträge
1.233
ich find skatkarten am treffsichersten bin aber zu .....um sie zu legen.nehme die die ich verstehe und die mit mir reden,skat ist aber für mich das höchste,vielleicht weil sie mir so abstrakt und fremd sind.
 

Gothikangel

Mitglied
Registriert
17. Dezember 2011
Beiträge
43
Ich habe gegoogelt nach Lenormand,
man kann das so und so auslegen,
Skat kenne ich nur von Personen, die sie sich haben legen lassen.
Davon war keiner unzufrieden, von dem Rest schon,
aber das kann ja Zufall sein;)
 

fantastfisch

Aktives Mitglied
Registriert
26. Oktober 2009
Beiträge
5.080
Ort
Bikini Bottom
Alle Karten sind gleich unzuverlässig und zuverlässig. :D
Es kommt immer darauf an, was gerade stimmig ist. Die Decks unterscheiden sich auf den Ebenen, die sie abbilden - Tarot geht mehr auf die seelische Ebene ein, Lennis beschreiben sehr gut die Handlungsebene ect.
Dabei gilt: erlaubt ist, was gefällt. Was dich anspricht, ist deins. Für jeden kann das anders sein und für jeden Bereich - da lässt man sich von der Intuition leiten.
Und die Aussage hängt ja nun immer von der Fähigkeit des Deuters ab, die Informationen der Karten zu lesen. Und je "passender" das Deck, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass was sinnvolles bei rum kommt.
 

gloria66

Aktives Mitglied
Registriert
5. Mai 2010
Beiträge
1.233
für mich sind tarotkarten eher seelenkarten,bin sehr mit ihnen verbunden,für den alltag eher lennis.skat hat noch zeit,ich versuch mich ab und an mal dran.jeder hat anderes,einen anderen zugang,das richtige gibt es nicht für alle gleich glaub ich.
 

Gothikangel

Mitglied
Registriert
17. Dezember 2011
Beiträge
43
Ist zwischen den Karten auch die Zukunft unterschiedlich ?
Was am Tag ist, würde mich nicht interessieren.

Wenn ich das richtig verstehe,
so und so auslegen, dann könnten Professionelle einem im Unklaren lassen , damit man wieder zahlt, oder wie meint ihr das ?
Und wenn ihr sie Euch selbst legt, ihr könnt das doch teilweise ?
 
Y

Yv83

Guest
Alle Karten sind gleich unzuverlässig und zuverlässig. :D
Es kommt immer darauf an, was gerade stimmig ist. Die Decks unterscheiden sich auf den Ebenen, die sie abbilden - Tarot geht mehr auf die seelische Ebene ein, Lennis beschreiben sehr gut die Handlungsebene ect.
Dabei gilt: erlaubt ist, was gefällt. Was dich anspricht, ist deins. Für jeden kann das anders sein und für jeden Bereich - da lässt man sich von der Intuition leiten.
Und die Aussage hängt ja nun immer von der Fähigkeit des Deuters ab, die Informationen der Karten zu lesen. Und je "passender" das Deck, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass was sinnvolles bei rum kommt.

Sehe es genauso wie fantastfisch.
Ich habe mir vorher die Kartendecks angeschaut und arbeite mit denen, die mir zusagten, also wo ich ein gutes Gefühl habe.
Habe hier auch ein Deck liegen, was ich schön finde, aber da fehlt mir der Zugang.

Lass dich von deinem Gefühl leiten, dann findest du das passende für dich. ;)
 

fantastfisch

Aktives Mitglied
Registriert
26. Oktober 2009
Beiträge
5.080
Ort
Bikini Bottom
Wie Zukunft unterschiedlich?
Zukunft bei Karten wird oft überbewertet; da nur tendenziell und veränderbar. Interessant, aber nicht (für mich) das Hauptaugenmerk. Eher die Klärung von Mechanismen und zum Augen öffnen bezüglich der Baustellen, die halt die Zukunft beeinflussen.

Für mich selbst lege ich so gut wie nie.
 
Werbung:
Oben