Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Von Anfang an Verdammt

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Buda, 24. Februar 2019.

  1. Buda

    Buda Guest

    Werbung:
    Ich gehe hier von den Weltreligionen aus also Christentum Islam Judentum.

    Es gibt Tatsachen die lassen sich nicht leugnen und da tue ich mir sehr schwer mit Religion.
    Ich spreche hier von Homosexuellen und Transvestiten .
    Ich hab (zu mindest mir erschien es so) glaubwürdige Fernsehberichte über solche Menschen gesehen.
    Und einige sind von Jugend auf wirklich so die können nicht anders. Da steckt kein trotz keine Rebellion keine Bosheit dahinter.
    Manche berichten das sie es Jahrelang versucht haben ein "normales" Leben zu führen.
    ich kan´s mir auch nicht mit Traumatische Kindheit erklären.

    Diese sind dann aber von Anfang an wie der Titel erwähnt Verdammt und kommen ins Feuer.
    Da dies Gott ja ein Gräuel ist.
    Wie kann das sein? Wo ist da die Gerechtigkeit? Wen es Sellen gibt die von Geburt an chancenlos sind?

    Wen sich jemand selbst im Laufe seines Lebens versündigt oder von Gott abwendet okay . Selbst verschuldet.
    Menschen die in einem Heidnischen Stamm aufwuchsen und nie vom einen Gott erfahren haben. Nun unwissenheit kann man wohl keinem vorwerfen.

    Aber anders Gepolt und von Geburt an Höllen Kandidat?

    Jemand eine Ahnung? Oder ein Erklärungsversuch?
     
  2. dulcina

    dulcina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    759
    Jede Mutter und auch jeder Vater schenkt seinem Kind Liebe, dabei macht es keinen Unterschied ob das Kind weiblich oder männlich ist.
    Wahre Liebe kennt kein Gender, sie schwingt auf rein seelischer Ebene.
     
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.337
    Das Bildnis von Gott ist eine Vorstellung des Menschen, also menschengemacht. Die Hölle und der Himme sind wir selbst.
     
    Seal144, Odysseus69, flimm und 3 anderen gefällt das.
  4. Cupido

    Cupido Guest

    Also für das Christentum kann ich sagen, dass es dazu durchaus differenzierte Ansichten gibt, ob so einer verdammt ist und ins Feuer kommt.

    Z. Bsp. wird da ein fundamentaler Katholik da wohl eine etwas andere Ansicht haben als ein Mitglied der Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche:
    https://www.huk.org/

    Ich persönlich halte es für schwer vereinbar mit einen Gott der Liebe, wenn er jemanden verdammt für etwas, wofür er nichts kann und was für ihn auch nicht zu ändern ist.
     
    Astromona, sikrit68 und Alfa-Alfa gefällt das.
  5. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Ja, gibt es. Rein bibeltechnisch gibt es ja die Stelle: "Der Mann soll nicht beim Manne liegen!", ich meine, dass das irgendwo im Buch Deuteronomium o.ä. rumfliegt. In der heutigen Bibelexegese sieht man das etwas differenzierter und im zeitlichen Rahmen, wann diese Bibelstelle geschrieben wurde. Soweit ich mich an mein Studium erinnere, war das Volk Israel damals im babylonischem Exil und versuchte sich stark von den dortigen Kulten abzugrenzen. Und damals gab es wohl auch Tempelprostitution, evtl. auch mit homosexuellen Handlungen. Zum Zweiten vermute ich, dass Kinder damals extrem wichtig für den Erhalt eines Stammes oder einer Sippe waren und man das auch in die gesellschaftlichen Regeln verankert hat (daher kommt auch das Auge um Auge, weil der Mord an jemanden für seine Sippe ein schwerer Verlust war und man dann für "Gleichstand" bei der gegnerischen Sippe zu sorgen hatte).
     
  6. Solis

    Solis Guest

    Werbung:
    Was das auch immer meinen mag, ...

    ... jedenfalls ist dies nicht Religiöses, sondern Weltliches!
     
  7. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    *g* Isses ja, absichtlich. Ich find's immer mal ganz gut, sich das ganz beinhart weltlich anzuschauen. Dann siehst, was das für eine Entwicklung genommen hat. Was ich ja im Zusammenhang mit der Versammung gestern im Vatikan ganz amüsant finde.
     
  8. Solis

    Solis Guest

    Und was lernt man dann stattdessen über die Frage des Threads im Studium?
     
  9. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
  10. Solis

    Solis Guest

    Werbung:
    Ein kurzer Auszug: "Die Tora (Lev 18,22; 20,13) verbietet Analverkehr zwischen Männern und bedroht die Beteiligten mit Todesstrafe. Drei Stellen der Paulusbriefe (1 Kor 6,9; Röm 1,26f.; 1 Tim 1,10) nennen diesen als eins von vielen Kennzeichen gottloser Menschen."
    Und eine solche Menschenverachtung hat du studieren wollen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden