Volksbegehren "Aus Liebe zum Wald" in Bayern

Karsten

Mitglied
Registriert
30. Dezember 2003
Beiträge
71
Ort
München
Hallo an alle.

Ich wollte mal auf folgende Aktion aufmerksam machen:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Bayerische Staatsregierung will Bayerns Staatswälder künftig in erster Linie nach Profit bewirtschaften. Folge: Die herrlich abwechslungsreichen Wälder unserer Heimat müssten eintönigen und maschinengerechten Holzäckern weichen.
Es liegt jetzt in der Hand von Bayerns Bürgern, was mit ihrem Wald geschieht. Nur ein Volksbegehren kann Bayerns Wälder vor den Folgen der Forstreform bewahren.


Noch bieten Bayerns Wälder Erholung, Freizeitvergnügen, Schutz, Schönheit und Vielfalt. Im Wald finden wir Menschen Ruhe, hier atmen wir durch.

Setzt die Regierung ihre so genannte Forstreform um, würden

- die Schönheit und Vielfalt unserer Wälder trostlosen Fichtenäckern weichen
- herrliche Waldwege von aufgerissenen Maschinenspuren verwüstet
- ökologische und soziale Folgekosten entstehen
- der Einfluß von Holzkonzernen auf unsere Wälder zunehmen
- Wälder verschwinden für den Bau von Straßen und Gewerbegebieten
- sich Trinkwasser und Hochwasserschutz verschlechtern
- alle 128 bayerischen Forstämter aufgelöst
- Synergieeffekte verloren gehen durch die Zunahme von Bürokratie und Hierarchien


Das darf nicht sein! Das breite, überparteiliche Wald-Bündnis Bayern hat deshalb das Volksbegehren „Aus Liebe zum Wald" initiiert.
Bitte unterstützen Sie das Volksbegehren.
Ihre Eintragung auf der Gemeinde für das Volksbegehren rettet Bayerns Wälder!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: http://www.volksbegehren-wald.de/
Email: info@volksbegehren-wald.de


Ich finde, wir sollten alle bei dieser Aktion, die von Dienstag, 16.11.2004 bis Montag, 29.11.2004 stattfindet, mitmachen. Gewissen Leuten, die so rücksichtslos ihre egoistischen Ziele verfolgen, sollte man bestimmt nicht alles durchgehen lassen und zu leicht sollte man es ihnen auch nicht machen.

schöne Grüße
Karsten
 
Werbung:

capri

Mitglied
Registriert
13. August 2004
Beiträge
106
Ort
Bayern
Die Thematik ist gewiss etwas komplex und nicht ganz einfach darzulegen, aber auch ich bin der Meinung das Bewährtes (seit über 240 Jahren) nicht um jeden (Profit) Preis 'modernisiert' werden muss.

Ich bin dabei, auch hängt in meinen kleinen Laden das Plakat das zum Volksbegehren aufruft im Schaufenster :)
 
Oben