Visionen in Meditationen die wahr werden

Maryatina

Mitglied
Registriert
6. April 2020
Beiträge
30
Guten Tag,

ich habe eine Frage, ich habe des öfteren Visionen in meinen Meditationen die sich kurz danach verwirklichen, jetzt ist es aber so, dass ich diese Visionen immer auf meine Person sehe, obwohl es meistens anderen passiert. Jetzt ist die Frage, wie unterscheide ich dass, die Vision mich betrifft oder andere wenn ich sie immer auf meine Person sehe? Also, ist bestimmt eine schwierige Frage, aber vielleicht hat jemand Erfahrungen. Danke schon mal.
 
Werbung:

Peregrine

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. April 2018
Beiträge
2.197
Wie ist denn das gemeint?

dein Bewusstsein(Geist) hat ja eine bestimmte Entwicklungsstufe also eine Reife. Reinheit lässt dich nur das sehen was du sehen darfst. Bist du also böse siehst du nur Quatsch und unwahres. Reife lässt dich unterscheiden wem diese Vision gilt und ob überhaupt. Willst du denn diese Visionen sehen oder quälen sie dich? sind lästig?
 

Maryatina

Mitglied
Registriert
6. April 2020
Beiträge
30
dein Bewusstsein(Geist) hat ja eine bestimmte Entwicklungsstufe also eine Reife. Reinheit lässt dich nur das sehen was du sehen darfst. Bist du also böse siehst du nur Quatsch und unwahres. Reife lässt dich unterscheiden wem diese Vision gilt und ob überhaupt. Willst du denn diese Visionen sehen oder quälen sie dich? sind lästig?
Ich habe bis jetzt schon immer Visionen gehabt, die Wahr geworden sind, auch wenn sie nicht schön waren. Aber ja sehen wollen weiß ich nicht ich finde es schön das ich Visionen habe, und will das sie stärker werden, aber wiederum quält mich gerade eine Vision besonders weil ich was schlimmes gesehen habe, und dass eben mich dazu gebracht hat, hier rein zu schreiben.
 
K

.:K9:.

Guest
Ich habe bis jetzt schon immer Visionen gehabt, die Wahr geworden sind, auch wenn sie nicht schön waren. Aber ja sehen wollen weiß ich nicht ich finde es schön das ich Visionen habe, und will das sie stärker werden, aber wiederum quält mich gerade eine Vision besonders weil ich was schlimmes gesehen habe, und dass eben mich dazu gebracht hat, hier rein zu schreiben.
Eigentlich ist es beim Meditieren entscheidend, Phänomene wie Visionen nicht wichtig zu nehmen. Es geht ja ums Loslassen, nicht ums Fixieren. Und vielleicht werden gerade dann die Bilder klarer, wenn man das Deuten lässt.
 

Maryatina

Mitglied
Registriert
6. April 2020
Beiträge
30
Eigentlich ist es beim Meditieren entscheidend, Phänomene wie Visionen nicht wichtig zu nehmen. Es geht ja ums Loslassen, nicht ums Fixieren. Und vielleicht werden gerade dann die Bilder klarer, wenn man das Deuten lässt.
Ich fixiere mich nicht, die kommen einfach so und dann meditiere ich weiter ganz normal und vergesse es teilweise und im normalen Alltag wird das dann wahr.
 
Werbung:
Oben