verbindung mit den göttlichen grundeigenschaften

A

akascha86

Guest
nun da dieses thema recht schwierig ist wird mir auch nur ein demensprechend entwickelter magier mir hier einen rat geben können. deswegn bitte ich darum keine religiösen antworten posts ect hierzu abzugeben.
nun ich befinde mich kurz davor die stufe der vergöttlichung zu meistern nun dabei getht es eben darum die göttlichen grundeigenschaften an sich zu binden (allmacht,allwissen,allbarmherzigkeit,unsterblichkeit) . nun geht es aus den mitteln die mir zur verfügung stehen net so lupenrein hervor wie es genau und im detail ablaufen soll besonders was die zeiträume angeht...
ich hoffe hier ist jemand der es erreicht hat und mir helfen kann.....
thx
 
Werbung:
A

Augen

Guest
Als erste Grundregel: Der Magier brauche sich nur mittels Imagination darauf einzustellen.
Klar.
so weit, uns allen bekannt.

Dieses Thema ist nicht schwierig - für einen Magier, der so weit gekommen ist. Akasha.

Wenn du den Astralkörper mit den vier Grundeigenschaften imprägnierst - Feuer, Luft, Wasser, Erde - korrespondierend, die Universalgesetzte: Allmacht, Allwissenheit(Weisheit), Unsterblichkeit, Allgegenwärtigkeit
...diese Tugenden in Dir verkörpern. Als Hilfe, sie 'ekstatisch empfinden' - bis Du sie BIST.


Aufgrund der Feinstofflichkeit in diesem Arbeitsvorgang: vergiss jegliches Stauen (Verdichten, Übertragen) von elektr.magn.Fluiden etc. in den Körpern. Du bist dann mehr oder weniger (je nach Wille) außerhalb jeglichen Körpers/ jeglicher Körper.

Vergiss Körper, Seele - und zum Schluss auch den Geist.


Bleibe dabei vollständig bewusst.
 
A

akascha86

Guest
danke erstma ; für deine rückmeldung.
nun ich finde die beschreibung in den büchern die ich hab so kompliziert...das sit das problem...
ausserdem hab ich das gefühl als ob ich diese fähigkeiten schon lange in mir hab....aber ich hab zudum auch das gefühl diesem schritt gewachsen zu sein..
aber dann fällt mir ein wie alt ich bin und ob das net zu schnelll geht ; dazu muss ich sagen ich beherrsche viele allgemeine standarttechniken..alle drei arten des körperaustritts, elementarbeherrschung inkl. des akascha, telephatie, aurazauber ,phsychokinese alle arten von astralen fähigkeiten uvm...also nich dass du denkst ich bin ein anfänger der sich übernimmt.
nun ist die frage was tun...? also da ich ja das gefühl hab diese fähigkeiten sind längst in mir weiss ich net was ich davon halten soll....andererseits so wirklich überstrahlend göttlich fühl ich mich dadurch net....
ich hoff du kannst mir helfen..
cya und thx T.
 
A

Augen

Guest
wir haben diese Fähigkeit alle in uns - und natürlich bist Du dem gewachsen. Wir sind dem gewachsen - sonst hätten wir die Fähigkeiten nicht in uns.


Es gibt hier übrigens einen Telekinese-Thread - - - dort sind die ein bisserl ratlos. Wenn das also auch in Dein Gebiet fällt > erkläre denen doch einfach wie es geht; und gib ihnen eine faktische Demonstration.


akascha86 schrieb:
....andererseits so wirklich überstrahlend göttlich fühl ich mich dadurch net....
naja, dann würde ich mich halt einfach auf das überstrahlend göttliche eine zeit lang konzentrieren - - - und schauen was passiert.

Geduld tut so einem toughen Magier ja auf alle Fälle gut.
 
A

akascha86

Guest
ja aber nun ist die frage ob ich noch ein ritual durchführen muss oder ob es überflüssig ist...nun ich hab viele sachen und techniken abgewandelt als sie in lehrbüchern beschrieben wurden..und es hat auch immer geklappt..deswegen denk ich individuelle abstimmungen verändern net das endergebnis.
muss ich die merkwürdigen rituale machen oder sind sie überflüssig in diesem fall weil ich hab ja net das gefühl mir diese fähigkeiten noch aneigenen zu müssen.

noch eine persöhnliche frage wenns gestattet ist: was bist du ? womit beschäftigst du dich ich nehme einfach ma an du bist ein eigenweihter ?
aber es wundert mich das du denen im telephatie forum net helfen kannst eigendlcih hörst du dich reif genug an um diee technik lange zu beherrschen.?!

danke für deine hilfe.. T.
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Großer Akascha, ich huldige dir. :guru:

Nein, mal im Ernst: Sollen wir nicht eher die weißen Männer rufen?

Oder ist das für einen Gott nicht standesgemäß?

Vielleicht überlegst du ersteinmal, was du hier schreibst. Wenn du diese Fähigkeiten in dir hast, werden sie auch irgendwann zum Vorschein kommen. Dann musst du nicht mehr um Rat fragen, weil du dann weißt, was geschieht. Aber so gibst du einfach nur eine Lachnummer ab.

Das ist meine Meinung dazu.
Warte, bis du soweit bist und hör mal auf zu drängeln...

Kiah
 
A

akascha86

Guest
qkia
sry aber ich glaube diesmal bist du derjenige der von nix ne ahnung hat. warum mischen sich leute wie du bloß ständig in angelegeheiten die sie nix angehn ? ich weiss sehr wohl wovon ich rede und suchte KOMPETENTE personen die adequate antworten bieten. und du hast nichts bisher gelifert ausser kritik obwohl du absolut nicht in dr lage bist mich zu bewerten....
sry nimms mir net übel wenn ich dich ignorier..
cya T.
 

Glaubensbruder

Mitglied
Registriert
21. Juni 2004
Beiträge
411
Ort
Im Revier - NRW
Hallo akascha86 und Augen

Ihr seit anscheinend Spezialisten auf euren Gebiet.
Ich kenne mich mit Magie wenig aus.

Ich bin aber von Natur aus neugierig und würde gerne mehr über euch erfahren, insbesondere über dich: akascha86.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Wissensdurst stillen würdet. :)
Ich freue mich über jede Antwort. :)

Also ich beginne mal einfach Fragen zustellen:
akascha86 schrieb:
nun ich befinde mich kurz davor die stufe der vergöttlichung zu meistern nun dabei getht es eben darum die göttlichen grundeigenschaften an sich zu binden (allmacht,allwissen,allbarmherzigkeit,unsterblichk eit)
Warum willst du Vergöttlichung erreichen?
Willst du (anderen) helfen?
Was ist an der Unsterblichkeit erstrebenswert?
Was kann man durch Allmacht erreichen?
Warum willst du Allwissen?
Warum Allbarmherzigkeit?

Lieben Gruß


Edit: Rechtschreibung
 
Werbung:

Glaubensbruder

Mitglied
Registriert
21. Juni 2004
Beiträge
411
Ort
Im Revier - NRW
Lieber akascha86

Ich möchte dich nicht mit Fragen erschlagen. Aber ich möchte sehr gerne "verstehen". Nehms mir bitte nicht übel, wenn ich so viele Fragen stelle.
Du musst auch nicht alle (jetzt) beantworten.
Aber, wie schon gesagt, ich freue mich (wirklich) über jede Antwort.
akascha86 schrieb:
nun geht es aus den mitteln die mir zur verfügung stehen net so lupenrein hervor wie es genau und im detail ablaufen soll besonders was die zeiträume angeht...
Welche Mittel stehen dir zur Verfügung?
Was meinst du mit "Zeiträumen". Spielt Zeit eine wesentliche Rolle bei der Vergöttlichung. Ich meine: "Ist der Vorgang der Vergöttlichung zeitintensiv?"

Lieben Gruß
 
Oben